Tarp gesucht

  • Ich habe mir überlegt, mir ein Tarp anzuschaffen, da ich dies für mein Einsatzgebiet einfach die bessere Wahl ist.


    Allerdings bin ich im Moment überfordert, welches denn nun das richtige ist.


    "Gefunden" habe ich bereits:


    - Tarp von TacGear 50 €
    - Tarp von Tasmanian Tiger 80€
    - NoName ca. 30 €


    Ich bin mir allerdings unschlüssig, ob eines von den genannten geeignet ist oder vllt. auch nicht, weshalb ich für andere Vorschläge offen bin, es sollte allerdings nicht viel teurer als 100 €sein und möglichst in oliv oder Flecktarn gehalten sein.
    Man möchte ja nicht unbedingt die Katze im Sack kaufen oder irgend ein "Billigteil", sondern es sollte schon ein wenig robust sein :)


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen,


    das Forum ist einfach klasse. :daumen


    Mit freundlichen Grüßen,


    S.o.n :tarp

  • das Forum ist einfach klasse. :daumen

    ...die Suchfunktion auch...muahaha!


    Spaß beiseite: Hallole erstmal!
    Grade zurückgekehrt vom genialen Herbstreffen in Hopferbach bei Tracker, habe ich dort dieses Wochenende mein DDTarp(oliv) in 3x3 Meter "entjungfert"! Nachts gab es heute nacht massiven Regen, die erste "Taufe" hat es also schon bekommen! Jederzeit würde ich es wieder kaufen :daumen !
    Such einfach mal nach DDTarp hier im Forum mit der Suchfunktion oder/und beim "Goggl", da wirst Du sicher fündig! Geniales Teil, dass neu für 45-50 Euro(inkl. Versand) zu haben ist!
    Viel Erfolg!


    Alex Lederstrumpf


    edit: ...immer diese "Doppel-Moppelei" in der "Deutsch-Sprach" :schäm !

    __________________________________________________________________________________________________________
    Wer immer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen!

  • Hi,
    ich besitze ein TacGear Tarp und bin sehr zufrieden damit. Es ist mittlerweile gute 2-3 Jahre alt und regelmäßig benutzt worden.
    Auf der Oberseite ist es Wasserdicht beschichtet und auf der unterseite befindet sich noch eine Art schwarzer PU-Anstrich der ebenfalls wasserdicht ist.
    Ich würde dieses immer wieder kaufen weil es mich echt überzeugt hat. Viele Ösen und Schlaufen, wenn man zwei besitzt kann man es zu einem größeren Tarp zusammen knöpfen wie man es vom BW Poncho kennt. Das bewährt sich vor allem wenn das Ausrüstungsgewicht auf mehrere verteilt werden soll.
    Super aber schwer zu bekommen sind auch die orginalen Tarps vom britischen Militär, ich besitze so eins in DPM-Desert. Sehr robuste Qualität, mit zusätzlichen Griffen an der Plane um diese als Rettungstrage nutzen zu können.


    Das wichtigste sollte jedoch für Dich die Größe und das Kantenverhältnis sein. Magst Du es eher länglich oder quadratisch?


    Viel Spaß beim Suchen


    Gruß Wallaby :cafe


  • Ich bevorzuge eher eine rechteckige Machart, aber von Der Größe habe ich ehrlich gesagt keine Vorstellung. :)

  • Hallo,
    hier mein erster Forenbeitrag nach der Vorstellungsrunde.
    Ich benutze mehrere Tarps:


    Minimalvariante ist mein kleines gebrauchtes Britisches Millitärtarp im DPM Tarnmuster.
    Einen Link dazu habe ich greade nicht aber du wirs bei Ebay fündig werden
    1,70m X 3m



    Der beste Preisleistungssieger und gleichzeitig meine Luxusvariante ist tatsächlich das Ding von Miltec:
    http://www.asmc.de/de/Camping/…ktarn-300-x-220-cm-p.html
    Ich habe diese seit Jahren im gebrauch und sie ist immernoch wasserdicht.
    Nachteil hin und wieder wünsche ich mir mehr Ösen oder Schlaufen.


    Mit dem Tac Gear Tarp hast Du wesentlich mehr Abspannmöglichkeiten.
    Allerdings ist das Teil relativ klein und im Moment schwer zu bekommen.
    (Ich selber würde sofort den Neupreis für ein gebrauchtes Tac Gear Tarp, in Oliv oder Flecktarn zahlen:)


    Vergleichbar in Qualität und Größe soll auch das TT tarp sein.
    http://www.asmc.de/de/Camping/…TT-Basha-flecktarn-p.html


    Wo bein Biwaksack dabei ist und Feuer im Spiel ist greife ich auch gerne zur guten alten Bundeswehr Zeltbahn.
    Die kann auch mal einen Funken vertragen und kostet nur ein paar Euro.
    Nachteil: relativ klein aber mit anderen zusammenknöpfbar.


    Auf Ponchos gehe ich jetzt maal nicht ein denn Du wolltest ja Stimmen zu Tarps hören. :cafe

  • Wir hatten auch mal solche Tacgear Tarps, und naja, sau teuer und gerissen...


    Super leicht solltest du dir mal das DD Tarp oder die Be-X Tarps aus Silnylon anschauen, leichter geht nicht, hält aber auch wenig aus.


    Gutes Zwischending ist das britische Tarp, leicht mit 800g aber reißfest genug um als Hängematte genutzt zu werden.


    LG

  • Kann ich nur bestätigen: meins hat nun auch schon manchen Regen, Frost und ordentliche Gewitter ausgehalten. Der Stoff ist vergleichbar mit dem von meinem Golite Shangri-La3. Wenn das neue Be-X mal lieferbar ist, bin ich wieder dabei. Überlege sogar, aus dem Zeugs noch das kleine Tarp und den Poncho zu nehmen.



    Lieben Gruß,


    Westwood

  • Ich besitze lediglich ein Nordisk PU 3x3 m,okay das Packmaß entspricht einem DIN A4 Blatt und das leichteste ist es auch nicht.Habe es gebraucht gekauft für weniger als 40€.Bin voll zufrieden.Ripstop Gewebe und 8 Abspannpunkte mit beiliegenden Sturmschnüren.
    Die Tarps von DD sind auch sehr sehr ordentlich für den Preis. :tarp

  • Ich nutze einfach mal diesen Thread:


    Ich will mir in nächster Zeit ein neues Tarp zulegen. Ich habe mir das BE-X RII angeschaut, aber das ist nicht lieferbar. Vielleicht habt ihr eine Idee, da ich nichts passendes finde.


    Das Tarp sollte folgende Kriterien erfüllen:


    - max. 500g
    - ca. 3x3m
    - gedeckte Farbe
    - günstig


    Die Tarps, die ich in den Weiten des Internets gefunden habe, sind entweder zu schwer oder sehr teure UL- Teile.



    Grüße Kenny

  • Unter 500gr bei 3x3m ist mehr oder weniger unrealistisch. Selbst bei den "Markenherstellern" wirds eng - Sil-Nylon wiegt nunmal so um die 45-50 Gramm pro m², wenn du drunter willst musst du zu diesem ganzen Cuben-Müll greifen. Ich hab bisher nur eins gefunden was passt: Fjäll Räven Nunjes. Aber ob die paar Gramm den Kohl dann Fett machen sei mal dahingestellt, zumal Packsack und Zubehör ja auch noch dazukommen. Mein Ranger II (alte Version) hat z.B. auch 510Gramm. Mit Packsack, Abspannschnüren, Heringen & Co komm ich auf knapp 800Gr.. Die Alternative wäre was kleineres zu nehmen. N Alpkit Rig 7 wiegt 514Gr. bei 240x280cm. Da bekommst dann für etwa 70€ wenigstens "Markenmaterial" (Cordura), ne gewisse Farbauswahl und n "preisgekröntes" Tarp. Das Ding in Kelp wäre zumindest meine Wahl... Der Preisvorteil gegenüber den Markenherstellern kommt ähnlich wie bei Begadi durch die Selbstvermarktung und nicht Qualitätsabstriche zustande. Beide bieten ein Preis-/Leistungsverhältnis, was auf dem Markt eine absolute Ausnahme ist. Ansonsten kostet die gleiche Qualität eben das doppelte - damit verdienen Globetrotter & Co eben ihr Geld. Der Service, egal ob Bestellung oder Reklamation ist bei Alpkit absolut vorbildlich!


    Ansonsten halt noch ein paar Tage auf das neue Be-X R2 warten (die Lieferung sollte laut Begadi-Thread ja schon in D sein) oder auf die 220Gramm pfeiffen und zum DD Hammock Tarp greifen.


    Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
    ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...

    Edited once, last by Ravenheart ().

  • Da kann ich mich Ravenheart nur anschließen. Setz dich doch auf die Liste für die Verfügbarkeitsanfrage. Walter hat gesagt die Schiffslieferung wird diesen Monat eintreffen. Kann also nicht mehr lange dauern. DD ist halt für ein PU-Tarp halt schon leicht.

  • Das FR Tarp würde mir gut gefallen, aber der Preis... :motz Das Alpkit Rig 7 sagt mir von der Größe nicht so zu, da finde ich 3x3 einfach flexibler einsetzbar. Auf das R2 warte ich schon gespannt, da es all meine Kriterien erfüllen würde!

  • Falls Selbernähen in Betracht kommt, würde ich Martin Gebert von Extremtextil empfehlen; da kannst du dir Materialien nach Gusto zusammenstellen und Abspannschlaufen bzw. Ringe machen wo immer du willst.Zum Verarbeiten reicht eine Haushaltsnähmaschine und ein bissl Geschick. Olivfarbenes ist auch immer im Angebot; :tarp mein DIY-Tarp ist schwarz. Bei Interesse mach ich auch ein Foto.