Posts by benbushcraft

    Auf irgendwelche Glutamatbomben mit Schweinefleischgeschmack hätten sich die Römer auf dem Marsch bestimmt nicht verlassen

    Mein Vater hat mir als Kind schon erklärt wie es läuft (im Zusammenhang mit Ausdauersport). Erst wird der schnelle Zucker aus dem Blut verbraucht, dann die Glykogespeicher geleert. Das ist der anstrengende Teil. Sobald der "Fett-Motor" läuft geht es von alleine.


    Dazu fällt mir ein tolles Gleichnis ein: Ist das Feuer erst mal so groß und heiß, dass man Balken verbrennt, wirft man keinen Reisig drauf, sondern legt Balken nach.


    Deine Anmerkung erinnerte mich daran :)

    Ich führe ein Taschenmesser mit mir, seit ich als Bub ein Schweizer Taschenmesser geschenkt bekommen habe. Getreu dem Motto "Jeder Bub hat ein Messer im Säckl". Naturgemäß fände ich so was blöd und ich mich in meiner Freiheit eingeschränkt.


    Ich habe mal Nachgeforscht. Die Rede ist von der "208. Sitzung der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder vom 06. bis 08.06.18 in Quedlinburg", konkret geht es um "TOP 34: Besserer Schutz vor Messerangriffen im öffentlichen Raum durch bundesweite Waffenverbotszonen".


    Ich habe jedenfalls mal mein MdB und den IM um Stellungnahme gebeten. Was solch eine Kriminalisierung von Alltagsgegenständen bringt sieht man ja in Großbritannien und dort speziell in London.

    Um das Thema noch mal aufzugreifen. Kunstfasern selbst kann man nicht selbst färben.


    Ich hatte mich letztens damit noch mal beschäftigt. Ziel war es den BW Parka mit 5-Farb-Tarndruck in ein oliv umzufärben.


    Der Baumwollanteil ist recht hoch und grundsätzlich geht das Färben des Uniformköperstoffs mit Tarndruck auch. Allerdings muss man dunkel färben. Gelesen habe ich davon das schwarz kein Problem sei. Man müsse lediglich die doppelte Menge Färbemittel nehmen.


    Da ich oliv und nicht schwarz wollte habe ich überlegt was zu tun sei und kam zu dem Schluss ich müsse erst den Parka entfärben. Ich wollte den Parka mit Chlorreiniger entfärben, aber das hat nicht funktioniert. Es interessiert den 5-Farb-Tarndruck nicht im geringsten. Das Färben habe ich mir dann gespart, da ich kein fleckiges oliv haben wollte.

    Die Anfahrtsbeschreibung ist an alle Teilnehmer persönlich verschickt. Ich möchte bitte nochmals folgende Hinweise geben:

    • Nehmt euren Müll bitte wieder mit, da die Entsorgung für uns ein Problem darstellt.
    • Denkt an eine Sitzgelegenheit, es sind keine vorhanden.
    • Bitte meldet euch noch für die Gemüsesuppe (Samstag Mittag) und das Gulasch (Samstag Abend) hier im Faden an.
    • Bitte oben parken, wie in der Anfahrtsbeschreibung angegeben.
    • NVA-Planen (o.ä.) für den Windschutzbau sind sehr willkommen.

    Kann ich so bestätigen. Hab mehrere treue Troyer. Ich tippe auf Elbe. Die Bündchen und der Strick am Reißverschluss sind typisch für Elbe Troyer.


    Zu toppen ist das ganze nur durch Walktroyer. Die sind etwas robuster und dichter. Da geht der Wind nicht so durch, er zieht keine Fäden im Gestrüpp und trägt sich angenehmer auf der Haut.

    Um Wasser trinkbar zu machen und im Wasser befindliche Mikroorganismen zu deaktivieren reicht es aus das Wasser kurz bis zu Blasenbildung aufzukochen (80°C)

    Das ist immer so eine Sache mit den Temperaturen. Gut beurteilen kann man, volles Kochen. 3 Minuten volles Kochen sollte überall dafür sorgen, dass alles abgetötet ist.