Forentour 2012

  • Wir müssten mal eher so etwas in Richtung einer Forenwanderung oder so machen. Treffen sind zwar schön und gut, aber irgendwann hat sich das was man da tun kann auch einwenig abgenutzt vor allem wenns nur für die Zeit eines Wochenendes ist. Die ganzen Feinheiten der Natur kann man sich dann nur marginal gegenseitig näherbringen.
    Tier und Pflanzekunde bietet sich im Sommer ja geradezu an.

  • Das ist ein sehr guter Vorschlag AJ, Roli hat das auch mal angesprochen. Vielleicht eröffnen wir dahingehend einen neuen Faden... Je nachdem wie viele Leute da zusammenkommen, muss man schon schauen wohin man wandert. 10 Leute die mal eben irgendwo im Wald hocken fallen ja schon mehr auf als 2-3 :lol


    edit: Hier gehts weiter mit dem Thema Forentour: Forentour 2012

  • Na ja, eine Forentour könnte sich evtl. als sehr schwer erweisen, denn
    a) es nehmen nur wenige Teil
    oder
    b) der Wald muss wegen Überfüllung geschlossen werden (Bitte bewahren sie Ruhe und benutzen sie die als solche gekennzeichneten Fluchtwege und Fluchttüren.)


    Aber was haltet ihr den von einem Kombinierten Forumsstaffellauf/Forumscache? Eine kleine Box mit nem kleinen Tourenbuch in dem sich jeder eintragen kann wird von irgendwo auf den Weg geschickt. Es können ja mehrere an einer Strecke teilnehmen. Die Box wird dann an ein anderes Team/andere Person weitergegeben oder als Cache hinterlegt. Die Koordinaten könnten ja dann hier über das Forum ausgetauscht werden (Aber nicht öffentlich).
    So könnten interessante Einträge/Fotos oder ähnliches zusammenkommen und jeder hätte die Chance daran teil zu haben.


    Nur so ne Idee??? Is aber schon spät und ich muss um 7 wieder aus der Kiste. Also haut mir nicht die Rübe runter falls die Idee doof is.


    Gutes Nächtle,


    Ursus

  • Natürlich nehmen nur wenige Teil, die Erfahrung hat gezeigt dass sich selbst für Forentreffen die wenigsten Teilnehmer anmelden. Von den euphorisch Angemeldeten kommen 30 % und bei einer Tour kann man vielleicht noch einmal Abstriche machen. Das ist nicht böse gemeint, es wird ja niemand gezwungen, aber da wir noch nie eine gemeinsame Tour unternommen haben bleibt die Diskussion ob eine solche Aktion sich denn nun durchziehen lässt oder nicht solange theoretisch bis wir es ausprobiert haben. Und das mit dem Cache habe ich ehrlich gesagt nicht verstanden :confused


    So könnten interessante Einträge/Fotos oder ähnliches zusammenkommen und jeder hätte die Chance daran teil zu haben.


    Das klingt ja nun so als hätte nicht jeder die Chance dran teilzunehmen... Gesetzt den Fall es kämen 20 Leute zusammen... dann plant man eben für die Übernachtung was Offizielles, wo ist das Problem? Man sollte nicht alles unnötig kompliziert machen und zukünftige Events im Konjunktiv II planen ;)


    Quote from "Nachtkauz"

    Habe da nur ein Anliegen: bitte möglichst Zentral !


    Mmh... hast Du vielleicht ne Idee wo man sowas aufziehen könnte? Harz? Rhön?

  • Hi,
    zu einer Tour werfe ich doch mal die Pfalz ins Rennen. Schaut euch doch mal www.trekking-pfalz.de an. Die Lagerplätze sind mit Feuerstelle und Donnerbalken versehen. Meines Wissens die einzige legale Trekking möglichkeit innerhalb Deutschlands. Pferdefuß an der Sache: geht nur von April bis Oktober und die Lagerplätze sind auf 6 Zelte mit je 2-3 Personen begrenzt. So ist also die Maximalgröße 18 Personen. Kosten: 1 Zelt 8 Euro, Familientarif (haben wir für 2 Zelte auch ohne Kinder bekommen) 10 Euro. Das währen bei Maximalauslastung von 3 Personen pro Zelt also um die 1,70€ pro Nacht pro Person.


    grüße,


    Frank

  • Genau die Pfalz war auch mein Favorit nach dem ich mich etwas umgeschaut hatte. Was es meiner Meinung nach noch zu beachten gibt die Tagesstrecken-Länge. Da bin ich noch nicht weiter, das müsste man rekognoszieren. In der Pfalz sind die Lagerpöätze zum Teil etwas weit auseinander. Die Tagesdistanz soll nicht mehr als 15km sein. Wir wollen ja draussen sein und nicht einfach nur Kilometer machen. Aber bald ist Frühling und man kann sich das genauer anschauen.


    Die Tour müsste unter der Woche stattfinden, ohne Feiertage. Da am Wochenende reger Verkehr auf den Plätzen sein kann und somit ev. zu wenig Platz für alle. Gemäss Auskunft von Pfalztrekking.


    Man muss Ferien eingeben beim Arbeitgeber. Die Tour findet bei jedem Wetter statt weil, Ferien in der Regel nicht kurzfristig verschoben werden können. Somit, denke ich, ist es für viele fast nicht möglich Teil zu nehmen. Weil sie zu wenig Urlaubstage haben, weil sie von der Familie beansprucht werden etc. Es werden am Schluss höchstens 5 bis 8 Leute sein, galube ich.


    Aber angehen muss man es auf jeden Fall. Mein Vorschlag, im Frühjhar etappenweis rekognoszieren und dann verwirklichen.



    Liebe Grüsse
    draussen

  • ...
    Mmh... hast Du vielleicht ne Idee wo man sowas aufziehen könnte? Harz? Rhön?

    Ein klares, "lautes" HARZ ;)


    Warum?:
    beinahe in der Mitte D-lands liegend, abwechslungsreich im "Angebot" (booteln, buschkrafteln, klettern, etc. PP) und schön ists auch. :)

  • Ich gebe mal zu bedenken, dass ab spätestens 5-6 Leuten sowohl der Naturerlebnis- als auch der Lernfaktor massiv sinkt - vor allem wenn man sich der Legalität halber auf Zeltplätzen&Co herumtreibt (gilt nicht für die Pfalzplätze).
    Aber dass ich bis in den Harz fahren würde habe ich bereits an anderer Stelle geschrieben, weiter allerdings nicht.


    Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
    ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...

  • Moin zusammen!


    Leute, machts doch nicht so komplizert!


    Ich wäre dafür, dass wenn jemand "selbst" eine Tour vor hat, er ganz einfach hier früh genug eine Ankündigung reinstellt. Dann kann doch jeder sehen, ob es bei ihm zeitlich usw passt.


    Andererseits, bei ODS machen wir im kleinen, inoffiziellen Kreis seit ein paar Jahren immer eine Oster-Tour. Der Termin steht dann schon lange fest und man kann sich einrichten. Da kommen dann so 5 - 12 Leute zusammen und wir hatten noch nie ein Problem mit Übernachtung unterwegs. Geht also auch.


    10. bis 15. September habe ich mir übrigens eine Woche Urlaub zum Wandern eingetragen! Wer will mit?



    Lieben Gruß!