Winterbiwak am Niederrhein

  • Hallo!


    Ich habe vor, etwa Anfang Februar ein mehrtägiges Lager zu organisieren, wo wir das Wetter überleben und verschiedene bushcraft- Techniken üben können.




    Das Ganze soll im Rhein- Maas- Gebiet stattfinden: hier gibt es einige Waldgebiete und Rheinauen, in denen das Zelten bzw. Lagern möglich ist, und ich kenne mich recht gut aus.
    Möglicherweise kann ich auch ein privates Gelände auftun, wo man völlig ungestört seinem Hobby nachgehen kann. Sonst müßten wir (spontan?) ein Plätzchen finden.



    Quote

    Hi Schwefelporling
    Ich hatte schon den gleichen Gedanken,in unserer Region ein Forentreffen zu Organisieren, kenne aber keinen geeigneten Platz. Ich würde dir bei den Vorbereitungen helfen, wenn es am Niederrhein einen Platz für eine größere Anzahl von Teilnehmern gibt.
    Grüße -der Yukoner- :kanu

    Hi! Meinen Angelplatz kennst Du ja; für's Lager selber hat eine kleine Gruppe (bis ca. 5 Personen) genug Platz und Feuerholz ist immer vorhanden. Aber man ist noch voll in der Zivilisation (Nachbarn, Bushalte, Restaurant, Landstraße...). Dafür hat man halt Paddel- und Angelmöglichkeit sowie bewaldete Naherholungsgebiete in fußläufiger Nähe.
    Am Rhein läßt sich in der Regel problemlos nächtigen und sogar Feuer machen. Man müßte halt eine Stelle finden, die möglichst viele Möglichkeiten bietet (nicht nur "Strand" und Wiesen).
    Am schönsten fände ich ansonsten ein Treffen im Waldgebiet Bönninghardt bei Alpen (südlich von Xanten), oder im Grenzwald Richtung Roermond.


    Für andere Vorschläge bin ich natürlich offen! Wer kann sich so ein Winterbiwak eigentlich überhaupt vorstellen? :tarp

  • Hört sich interessant an! Die Februar-WE sind bei mir durch Arbeit, Treffen und Urlaub leider schon ausgebucht.


    Evtl. WE 23.01.-25.01 oder 20.03.-22.03.?


    Grüße aus Wuppertal

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Hallo!


    Ich habe auch Interesse, kann aber leider erst recht kurzfristig zusagen...
    Ein offizieller Plaz wäre bei so nem Treffen schon anzuraten, da ja wahrscheinlich im Winter ein Lagerfeuer gemacht wird und bei (vielleicht :D) 10 Leuten im Wald auch zu viel Aufsehen erregt werden könnte :D


    LG. jakob

  • Das Feuer machen würde ja in einer verantwortungsvollen Art geschehen und muß kein Aufsehen erregen, bei einem gut gewählten Platz.
    Tatsächlich würde aber eine größere Teilnehmerzahl (ab etwa 5) einen privaten Platz erfordern bzw. würde quasi alle beliebten Erholungsgebiete ausscheiden lassen... da käme wohl nur noch Rheinnähe in frage.