Dreiböckchen als Kleiderständer

  • Hallo zusammen!


    Bei meiner Suche im Netz nach eigentlich was ganz anderem bin ich über ein Ding gestolpert, dass wir alle irgendwie kennen, schon mal irgendwo gesehen haben, aber eigentlich, warum auch immer, kaum benutzen: den Dreibock!


    Wie schnell ist doch aus drei Stöcken und einem Bindfaden so ein Dreiböckchen gebaut. Steht stabil und ist bestens als Kleiderständer, Rucksackhalter, Proviantschrank oder was auch immer zu gebrauchen.


    Warum also noch Klamotten, Taschen etc. in die nasse Wiese legen oder auf schlammigen Untergrund stellen? Ist doch viel praktischer, wenn alles aufgeräumt an seinem Platz hängt.


    Beim heutigen gestrigen Minitreff an der Sternwarte Diez habe ich mir so ein Böckchen gemacht. Ganz oben an der Spitze hängt mein McNett 'nitestik' als Positionslicht, damit im Dunkeln dann keiner drüber fällt und man das Ding auch findet. Zum grillen konnten hier Proviantbeutel, Lederhandschuhe, Grillzange und Holzspieß ganz praktisch unter gebracht werden.


    Zum zusammen binden hat ein Stück Paracord von 30 cm mit einem "Mastwurf " gereicht.





    Liebe Grüße,


    Westwood

  • Ich war ja dabei als Westwood es baute - das ist wirklich gut - man kann das je nach bedarf ja noch abwandeln - z.B. mit Stöcken mit Gabelung, dann erhält man noch mehr Haken. Auf jeden Fall liegt nichts im Dreck.
    Super Idee und Umsetzung !

    „Wir gehen eines Tages kaputt, weil wir zu faul sind, zu Fuß zu gehen.“ Reinhold Messner

  • Ja sehr simpel aber auch sehr praktisch das Ding.





    Auch nützlich zum trocknen nasser BW-Stiefel. (Die sind natürlich am nächsten Morgen nicht komplett trocken gewesen aber auf alle Fälle besser als die einfach so hinzustellen oder zu legen. Und Feuer machen war an der Stelle leider nicht drin.)





    Und hier noch eine Variation bei der aus ein oder zwei großen Dreibeinen ein stabiles Gerüst für ein Tarp wird. Was man auf den Bildern nicht erkennt ist dass das Tarp und die offene Seite zusätzlich mit Abspannleinen gesichert sind. Das Konstrukt hat ohne zu wackeln einem heftigen Gewitter standgehalten und ich konnte die nassen Sachen schön im "First" aufhängen.