Posts by outdoorfriend

    Hey Holger - erst einmal gute Besserung - und danke für den Bericht.
    Tolle Sachen - ja da muss man viel mitdenken und Backups haben.
    Aber die Kids hatten ein tolles Erlebnis und es hat ihnen Spaß gemacht - das ist das wichtigste und sie freuen sich aufs nächste Mal - also alles richtig gemacht.
    Wenn es mal wieder große Treffen mit Kids gibt - dann werden sie umso mehr Spaß haben.
    Wichtig ist das kennenlernen der Natur und das Waldbaden tut auch den Kids gut.

    Habe das mal verschoben - wenn da noch andere mitdiskutieren wollen - machen wir den Brennnessel-schnur-Thread kaputt.


    1. Schweizer Taschenmesser sind gut - aber du kannst eben schlecht damit mal hauen - oder batonen - und da der Bereich in dem du bist ja begrenzt ist - da ist es schnell Ende mit Holz, was rumliegt.

    2. Axt ist super - nur hast du dann mit dem Messer schon 2 Gegenstände weg.

    4. Wolldecke - ist nicht so warm, wie ein guter Schlafsack und lieber Spielraum haben, als gefroren.
    6. Ja aber wenn das nass wird oder irgendwie kaputt geht oder in der Hosentasche sich entleert - egal ein Feuerstahl geht immer und in Schweden findest du Zunder.
    7. Gut - wenn jemand keinen Ahnung vom Angeln hat - ist das ein Problem - aber nur von Beeren und Blättern ernähren.

    Und Shelter bauen ist glaube ich nicht erlaubt - weil da eben zuviel Bäume, etc. brauchst. Deswegen Tarp - weil wenn du nass bist ist alles vorbei.

    7 vs. Wild Challenge von Fritz Meinecke - You Tube.

    Wurde in allen Foren, bei Facebook und Youtube diskutiert - ich habe es auch nur den Anfang verfolgt.

    Also es ging darum mit 7 Gegenständen 7 Tage in Schweden auf einem begrenzten Gelände zu "überleben".

    Und jeder hat dann überall gepostet, was er mitnehmen würde -

    z.B.

    1. Tarp

    2. Schlafsack

    3. Schnur

    4. Topf

    5. Messer

    6. Angelausrüstung

    7. Firesteel



    Es gab aber Vorgaben - was die Kleidung angeht und eben auch - ich habe nochmal nachgelesen

    bei der Angelausrüstung - 25m Schnur und 5 Haken.

    Das bringt dir eben im Spätsommer am Wasser im Uferbereich wenig.

    Da ist es sehr warm und sauerstoffarm.

    Das mag im Frühjahr funktionieren weil da viel Nahrung ist

    und Fische gerne die wärmeren Bereiche aufsuchen.

    Aber so und was sind 25 m - du musst ja eben weit und noch in die Tiefe.

    Würde vielleicht gehen, wie bei uns an der Lahn - da ist es nur kurz seicht und dann kommt eine Abrisskante

    und dann geht es runter.

    Hi - es ging um das überall diskutierte / vs. wild von Fritz Meinecke - You Tube.
    Wurde in allen Foren, bei Facebook und Youtube diskutiert - ich habe es auch nur den Anfang verfolgt.
    Also es ging darum mit 7 Gegenständen 7 Tage in Schweden auf einem begrenzten Gelände zu "überleben".
    Und jeder hat dann überall gepostet, was er mitnehmen würde -
    z.B.
    1. Tarp
    2. Schlafsack
    3. Schnur
    4. Topf
    5. Messer
    6. Angelausrüstung
    7. Firesteel

    Es gab aber Vorgaben - was die Kleidung angeht und eben auch - ich habe nochmal nachgelesen
    bei der Angelausrüstung - 25m Schnur und 5 Haken.
    Das bringt dir eben im Spätsommer am Wasser im Uferbereich wenig.
    Da ist es sehr warm und sauerstoffarm.
    Das mag im Frühjahr funktionieren weil da viel Nahrung ist
    und Fische gerne die wärmeren Bereiche aufsuchen.
    Aber so und was sind 25 m - du musst ja eben weit und noch in die Tiefe.
    Würde vielleicht gehen, wie bei uns an der Lahn - da ist es nur kurz seicht und dann kommt eine Abrisskante
    und es geht runter.

    Hi - ist nicht so einfach - die meiste Brennnesselschnur ist nach einmal Feuerbohren durch - wenn es dann nicht brennt - gelitten.
    Wenn du sie flechtest, dann ist sie sehr stabil - aber zum Angeln - für kleinere und mittlere Fische echt zu dick.
    http://outdoorfriends.net/inde…-knoten/brennnesselschnur

    Du musst die Schnur ja auch auswerfen und da gehört schon mit einer richtigen Angelrute, die eine Rolle hat nicht einfach so zu machen.
    Notangel geht - aber mit Schnur und Vorfach - die kann man sogar in der Geldbörse dabei haben. Wir haben letztens über Schweden diskutiert - da hieß es mit einer Notangel oder das was Fritz da am Anfang vorgab (ich habe das nicht weiter verfolgt) nicht möglich Fische zu fangen, weil die eben weiter draußen im See wären und mit zu wenig Schnur nicht zu fangen sind.
    Hier in den heimischen Flüssen dürfte es gehen und drei kleine Rotaugen sind auch eine Mahlzeit - wobei du im Moment ja im Minutentakt Grundeln fängst - die müsste ich mal grillen - ob das geht.
    Aber probiere es aus und berichte.
    Ich lasse mich imemr sehr gerne vom Gegenteil überzeugen.

    Hallo Frank - ich will wirklich mal etwas dazu schreiben - ein einfacher Daumen hoch reicht da nicht.
    Erst einmal - beachtlich, was du für ein Wissen hast in Sachen Kompass - da könntest du in der Uni Vorlesungen halten.
    Super! Respekt!

    und das du dein Wissen so toll aufbereitest und allen zur Verfügung stellst -

    vielen, vielen Dank dafür.


    :kartecomp

    Impfung:

    Die Empfehlungen zur FSME-Impfung (FSME ist das Virus, das durch Zecken übertragen wird und gegen das sich die Impfung richtet) in Österreich gleich wie in Deutschland. Nach der Grundimmunisierung (3 Dosen) innerhalb von ca. 3 Monaten, erfolgt die erste Auffrischung nach 3 Jahren, alle weiteren dann alle 5 Jahre.

    Borreliose

    Borreliose ist eine durch das Bakterium Borrelia burgdorferi ausgelöste Infektionskrankheit. Die Bakterien können bei Infizierten jedes Organ, das Nervensystem und die Gelenke sowie das Gewebe befallen. Gegen Borreliose gibt es keine Impfung.

    Es dauert allerdings ungefähr 12 Stunden, bis die Bakterien vom Darm der Zecke in den Körper gelangen. Die Zeit muss man nutzen und die Zecke entfernen - mit einer Pinzette so nah, wie Möglich an der Haut die Zecke greifen und rausziehen.


    Also immer wieder absuchen - ansonsten kannst du nichts machen - hat man ja bei Vanessa - Outdoor Bavaria gesehen (Youtube).

    Toll bear - Canvas ist halt Oldschool - toll wäre zum Beispiel ein einfaches Teil - keine Ahnung - 1,50 x 1 m
    oben und unten eine Röhre - unten für einen Stock und oben auch für Schnur -
    Mehrfachnutzung - als Unterlage oder als Trapperstuhl.

    Hallo -
    eine super Idee - ich habe mir das ja schon bei Facebook alles schon angesehen.
    Saubere Arbeit - gut verarbeitet. Tja, wer kann, der kann.

    Planst du eigentlich auch mit Baumwollstoff oder Canvas zu arbeiten?

    Viel Erfolg und viele zufriedene Kunden.


    :drunk

    Gestern hat Ben ein Update durchgeführt und wir haben die E-Mail-Funktion wiederhergestellt.
    Wenn ihr jemand eine Mail senden wollt, klickt das Mitglied an - dann klickt auf das Männchen (Benutzer) dann kommt da unter anderem E-Mail senden.
    Dort drauf klicken und dann kommt das E-Mail Formular - der Schreiber kann eure Mail-Adresse nicht sehen - alles läuft über das Formular.
    So sieht das dann aus:

    BCP_Mail.png

    Also ich habe ja wirklich Probleme mit Knoten - dabei konnte ich mal wirklich viele damals beim Surfen - musste man ja auch für den Schein - aber lange ist es her -- und da ist es nicht, wie beim Fahrradfahren - man verlernt es wieder. Beim Tarp brauche ich mittlerweile auch nur einen Knoten.
    So ist es auch beim Angeln - auch da reicht mir ein Knoten - ich habe fertige Haken mit Vorfach - und dann immer wieder Sicherheitskarabiner dazwischen - bei einem Abriss - neues Vorfach dran und weiter.
    Natürlich muss ich die Schnur an den Wirbel - Sicherheitskarabiner dran knoten und da verwende ich den wirklich einfachen Clinch-Knoten (die haben leider oft verschiedene Namen)

    clinchknoten..png