Großen Holz- Stamm mit kleinem Werkzeug spalten

  • Diesen Sommer beim zelten kam uns die Idee, aus einem vor Ort liegendem recht großen Stück Stamm eine Aufgabe zu machen: wie kann man mit kleinen Werkzeugen – hier einer Fiskars Schiebesäge, aus solch einem Stück schnell und ohne viel Aufwand gutes Feuerholz machen?



    Leider war die Idee sehr spontan und so fehlt einiges an Dokumentation, aber ich denke das Prinzip dürfte klar werden.
    1) Zunächst wird so weit es geht der Stamm von oben eingesägt.



    2) gegenüber vom Schnitt wird in der Horizontalen ein weiterer Schnitt gemacht.




    3) In den Horizontalen Schnitt wird ein Keil eingetrieben.




    So kann man nach und nach vernünftige Feuerholz-Stücke aus dem Stamm lösen.





    Die Arbeit geht schneller und ist weniger anstrengend als man denkt! Solche einen Klotz z. B. mit einer großen Bügelsäge zuerst in Stücke zu sägen und danach mit einer Axt zu spalten ist das Mehrfache an Arbeit und Anstrengung, zudem ging es hier ja darum, mit einer minimalen, also eher typischen Bushcraft - Ausrüstung klar zu kommen.


    Ich hoffe, die kleine Anleitung war soweit verständlich :-)


    Ilves

  • lieber ilves, doch, selbst für mich nicht so handwerklich begabten konnte ich deine eindrückliche demonstration gut nachvollziehen.


    eine, vielleicht ketzerische frage habe ich aber doch. für was und in welcher situation muss ich eine solche arbeit verrichten?


    liebe grüsse


    michael

  • Quote

    eine, vielleicht ketzerische frage habe ich aber doch. für was und in welcher situation muss ich eine solche arbeit verrichten?

    Ehrlich gesagt: keine Ahnung :D
    Ich antworte einfach mal mit den Worten eines guten Freundes: „weil ich es kann“!

  • Naja, weißt du...


    gemäß des Spruches „the more you know, the less you need“ denke ich, ist es einfach immer gut irgendwas auszuprobieren.
    Man weiß nie, ob und wann so etwas einmal nützlich sein kann. Darum ging es bei der Aktion im Grunde.


    Lieben Gruß,
    Ilves