Sie sind nicht angemeldet.

  • »Affenjunge« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2011

Danksagungen: 1950 / 1015

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. Februar 2014, 20:21

MYOG Messerthread

Zitat

Eventuell wird es wohl mal Zeit für einen MYOG Messerthread?
Gesagt getan. Da Messerbau bei vielen mitlerweile dazu gehört, was ich sehr gut finde, aber nicht das einzige Thema hier im Forum werden soll, wird das hier der kleine Touren Thread für selbstgemachte Messer, Macheten und Klingen aller Art.
Auch Selbstbaumesser, die aus Fertigklingen gebastelt werden sollen hier rein.

Den Anfang mach ich mal:

Ich hab vor ner Weile mal Maschinenhobelklingen fürn Appel und n Ei bekommen. Das ist irgendein C-Stahl der sich aber extrem fein auschleifen lässt. Hab mir aus so ner Stange schon ein Ziehmesser gemacht und es wird wirklich sehr scharf.
Da ich für nen bekannten ein Neckknife machen wollte, hab ich mir mal die Klinge genommen und auf Länge gekürzt und im Feuer weichgeglüht.
Derjenige wollte unbedingt so ein skelletiertes also hab ichs so gemacht. Jetzt will ich noch die anderen fertigmachen und dann werd ich sie härten. Mal gucken was draus wird.







@Parzival. Na siehste, deine Bohrer sind schon im Einsatz :D
Zu viel Theorie verdirbt nur das Abenteuer. - draussen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Affenjunge« (7. Februar 2014, 20:27)


Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Parzival (07.02.2014), Skuzzlebud (07.02.2014), Hagbard (08.02.2014), Lederstrumpf (08.02.2014), Pyromaniac (08.02.2014), Bruelll (08.02.2014), Odin (08.02.2014), der Yukoner (02.03.2014), Sawyer (26.10.2015)

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

Wohnort: Gau-Algesheim

Danksagungen: 2286 / 2454

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. Februar 2014, 20:43

Gute Idee, AJ, nen extra Faden aufzumachen.

dann füge ich noch mein Messerbauprojekt von letztem Sommer hier ein, wo ich die Entstehung eines Flacherlmessers aus einem Stück Federstahl von der Skizze bis zum fertigen Messer dokumentiert habe.




- Hier geht´s zu meinem Messerbauprojekt 2013-

Dieses Messer, beim letzten Forentreffen, von Outdoorfriend fotografiert. Ich benutze es seit ich es habe, fast ausschließlich.



LG Parzival :bcplove

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hagbard (08.02.2014), Affenjunge (08.02.2014), Lederstrumpf (08.02.2014), Pyromaniac (08.02.2014), Bruelll (08.02.2014), der Yukoner (02.03.2014)

Registrierungsdatum: 4. Januar 2014

Wohnort: Erkrath; Hochdahl

Hobbys: Bushcraft, Sport, Robotik

Danksagungen: 55 / 7

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. Februar 2014, 22:17

Hallo Jungs,
ich freue mich über das Thema. Schon vor dem Treffen in Soonwald war ich heiß mir ein Messer zu bauen. Das Problem war - ich hatte keine Ahnung davon. An dieser Stelle möchte ich mich bei Euch allen für wertvolle Tips bedanken .
Direkt nach der Ankunft habe ein paar Sachen bestellt unter anderem C75. Nach eine Woche ist es so weit dass ich den Stahl härten kann. Das war ein ziemlich harter Stück Arbeit, weil ich abgesehen von einem Schraubstock und drei Feilen nichts hatte. Meine Muskel im Unterarm sind sehen wie vom Schwarzenegger aus. ^^
Härten werde ich mit dem Youkoner in einer Esse.
Und hier die Fotos von dem Ganzen:


und hier mein Homemade Bandschleifer







und so sieht das Ergebniss aus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aruniosmo« (7. Februar 2014, 22:25)


Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Affenjunge (07.02.2014), Parzival (07.02.2014), Zausel (08.02.2014), Hagbard (08.02.2014), Lederstrumpf (08.02.2014), Survivor of nature (08.02.2014), Skuzzlebud (08.02.2014), Pyromaniac (08.02.2014), Bruelll (08.02.2014), Odin (08.02.2014), strix-aluco (12.02.2014), FarmerBoy (12.02.2014), der Yukoner (02.03.2014)

Registrierungsdatum: 30. Mai 2012

Wohnort: bei Bautzen

Beruf: mach wieder Gärten schön

Danksagungen: 216 / 317

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Februar 2014, 08:55

Nu werd ich's auch mal versuchen. Hab da zum Geburtstag ne Klinge geschenkt bekommen. Meine erste mit Flacherl.
Klinge abkleben und neue Löcher bohren für die Nieten und die Fangriemenöse.

Griffschalen zusägen und abbohren, Nieten und Röhrli zurechtgesägt.

Vom zusammenfügen, kleben mit Uhu Endfest 300 und Pressen hab ich keine Bilder
Auch die ganze Rumstauberei beim Schleifen und Schmirgeln erklärt sich, denke ich, von selbst.
Nun noch zwei Bilder fertig geölt (schwedisches Leinöl) und mit Stahlwolle abgerieben.


Kleidchen nähen bzw nieten wird wohl wieder ne Weile dauern.
Grüße Euer Waldläufer :bcplove
Stellt euch vor es geht und keiner kriegt`s hin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »waldläufer« (12. Februar 2014, 09:13)


Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Honeybadger (12.02.2014), Pyromaniac (12.02.2014), FarmerBoy (12.02.2014), Bruelll (12.02.2014), Skuzzlebud (12.02.2014), Grimmbold (12.02.2014), Odin (12.02.2014), Zausel (12.02.2014), Parzival (12.02.2014), Tracker (12.02.2014), Boggo98 (13.02.2014), der Yukoner (02.03.2014)

Registrierungsdatum: 27. November 2013

Wohnort: Essen

Hobbys: Bushcraft, Taekwondo

Danksagungen: 145 / 216

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Februar 2014, 10:33

Wohw schöne Arbeiten :daumen ich glaube ich muss mich auch mal an den Bau eines Messers machen. :confused :unschuld
Es ist nett, wichtig zu sein, aber ist wichtiger, nett zu sein.

Registrierungsdatum: 15. Januar 2014

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Bürohengst

Hobbys: draussen, draussen und draussen; Kampfsport

Danksagungen: 58 / 203

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Februar 2014, 11:11

Hallo Waldläufer,

ganz tolles Stück, ist genau die Art Messer die mir persönlich am besten gefällt.
Was war es denn für eine Klinge die du da verbaut hast?

LG
KH
Wozu ein Messer, wenn man es nicht benutzt.

Albbär

unregistriert

7

Mittwoch, 12. Februar 2014, 12:14

Ja, der Scheiss ist ansteckend! Ich geh auch mal wieder feilen, grins.
Gruss von der Alb

Registrierungsdatum: 30. Mai 2012

Wohnort: bei Bautzen

Beruf: mach wieder Gärten schön

Danksagungen: 216 / 317

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Februar 2014, 14:02

ja alles was ich auf die Schnelle zur Klinge sagen kann 4,5mm dick und Chromstahl.
Mal gucken ob ich den Händler rauskrieg,
Grüße
Stellt euch vor es geht und keiner kriegt`s hin

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pyromaniac (12.02.2014)

Skuzzlebud

Das Eichhörnchen aus der Hölle

Registrierungsdatum: 12. März 2013

Wohnort: Kreuztal

Danksagungen: 1266 / 1221

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. Februar 2014, 14:09

Hey Waldläufer;

Sieht sehr edel aus das Messerchen!

Was mich mal interessieren würde ist, ob die Messingzwinge schon dran war , und wie diese befestigt wurde.

Registrierungsdatum: 30. Mai 2012

Wohnort: bei Bautzen

Beruf: mach wieder Gärten schön

Danksagungen: 216 / 317

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. Februar 2014, 14:12

Ja, die Zwinge war dran, nur hatte sie einen Riiiieeesenhaken als Fingerschutz,den hab ich abgesägt.
Ursprünglich wollte ich meine Metallteile auch aus Messing machen, aber da lag gerade nix passendes rum.
Stellt euch vor es geht und keiner kriegt`s hin

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Skuzzlebud (12.02.2014)

Registrierungsdatum: 30. Mai 2012

Wohnort: bei Bautzen

Beruf: mach wieder Gärten schön

Danksagungen: 216 / 317

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 13. Februar 2014, 17:04

So nu hab ich das Kleidchen auch fertig.
Leder einweichen

um das verpackte Messer formen und festklemmen, trocknen lassen

Naht anzeichnen und vorstechen

Sattlernaht

fertig gewachst (Bienenwachs und Heißluftpistole)

am vorgesehenen Fleck montiert und Messer gesichert

Quälitativ gibt es sicherlich noch Möglichkeiten zur Verbesserung. (die Nähte eiern zB biss'l)
Bin bis hierher aber trotzdem zufrieden.
Projekt abgeschlossen.
Morgen darf das neue Werkzeug mit in den Wald.
Grüße Euer Waldläufer :bcplove
Stellt euch vor es geht und keiner kriegt`s hin

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zausel (13.02.2014), Honeybadger (13.02.2014), Skuzzlebud (13.02.2014), Parzival (13.02.2014), Pyromaniac (13.02.2014), Tracker (13.02.2014), t-bone (14.02.2014), Bruelll (16.02.2014)

  • »Affenjunge« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2011

Danksagungen: 1950 / 1015

  • Nachricht senden

12

Montag, 17. Februar 2014, 14:16

AJ's Zivilisationsmesser

Da mein Affenmesser zu groß ist brauchte ich ja noch ein vorzeigbares Zivilisationsmesser zum Schneiden und in erster Linie zum Angeben.

Das Material ist das selbe wie vom ersten Beitrag, einer der übriggebliebenen Rohlinge aus der Hobelklinge, allerdings diesesmal nicht Skelletiert sondern mit einem Griff aus Masernussholz und Messingnieten. Scharf ist es jaja. Und hier hab ich die Wärmebehandlung ganz alleine mit meiner simplen Feldesse gemacht wo ich ganz besonders Stolz drauf bin.

Zu viel Theorie verdirbt nur das Abenteuer. - draussen

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pyromaniac (17.02.2014), Skuzzlebud (17.02.2014), Zausel (17.02.2014), Odin (17.02.2014), Parzival (17.02.2014), Rhino (17.02.2014), Schwede (17.02.2014), krupp (18.02.2014), hechtjogie (19.02.2014), smeagol (19.02.2014), Buschkrieger (10.10.2015)

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

Wohnort: Straubing

Beruf: selbstständig, hab mal maschinenbauer gelernt

Hobbys: messer,geschichte, messer,draußen sein

Danksagungen: 183 / 788

  • Nachricht senden

13

Montag, 17. Februar 2014, 15:17

Verdammt chnuckelig das Kleine. :D
AJ is schuld , daß es mir nun wieder in den Fingern juckt :ilvgrimm :unschuld
Man sollte von früheren Generationen lernen, sich aber Neuerungen nicht verschließen.

Reef

Im-Vorgarten-aufn-Busch-Klopfer

Danksagungen: 103 / 108

  • Nachricht senden

14

Montag, 17. Februar 2014, 18:28

Da mein Affenmesser zu groß ist brauchte ich ja noch ein vorzeigbares Zivilisationsmesser zum Schneiden und in erster Linie zum Angeben. ...

Welche Maße hat "das Kleine"?

Yeah :unschuld :daumen
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet IHR feststellen, dass man Geld nicht essen kann. -CREE-
| REEFs KASPERLE| Fav Sweetheart

  • »Affenjunge« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2011

Danksagungen: 1950 / 1015

  • Nachricht senden

15

Montag, 17. Februar 2014, 18:58

Gesamtlänge 17 cm
Klinge 7 cm
Zu viel Theorie verdirbt nur das Abenteuer. - draussen

Registrierungsdatum: 27. November 2013

Wohnort: Essen

Hobbys: Bushcraft, Taekwondo

Danksagungen: 145 / 216

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 19. Februar 2014, 11:09

Hi AJ,
sehr schöne Arbeit. :daumen
Habe jetzt auch angefangen mir ein Messer zu bauen. :unschuld
Werde es dokumentieren und wenn es dann fertig ist werde ich es dann hier vorstellen. :bamm
Es ist nett, wichtig zu sein, aber ist wichtiger, nett zu sein.

Zausel

Landstreicher

Registrierungsdatum: 1. November 2012

Hobbys: Durch die Landschaft streichen

Danksagungen: 404 / 502

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 19. Februar 2014, 19:52

Nachdem ich ein schönes Bushcraftmesser von einem Kumpel begrabbeln durfte, war mir klar ich habe wohl das ultimative, für mich passende Messer gefunden.

Die Klinge wurde von Gary Mills gesponsort. O1 Stahl

Es sollte was ganz schlichtes werden, mal sehen, ich denke morgen kann ich es schon fertigstellen.
Ist jetzt keine besonders weltbewegende Arbeit, aber wenn es schon einen Thread für sowas gibt.

Als erstes Materialien zusammen kramen.

Optisch umgehauen hat mich schon immer gefärbtes stabilisiertes Holz. Mein erstes Luffare sollte auch welches bekommen, war aber beim Heiko leider nicht erhältlich.

Beim Luffare 2 konnte ich nun nicht widerstehen.
Es wurde blaugefärbter Ahorn. Sieht schön aus, also finde ich. Letzenendlich muss ich ja damit rum ziehen :D





Dazu habe ich noch graues Fiberliner Material genommen. Mal sehen ob es zum Schluß auch so schön wird, wie ich es mir vorstelle



Also grob schustern







Jetzt hab ich es geklebt, und werde morgen wohl schon fertig sein. Da ich im Messerbasteln leider weniger bewandert bin, ging auch ordentlich Zeit ins Land.

Hoffe es lohnt sich :confused
Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

smeagol (19.02.2014), Parzival (20.02.2014), Odin (20.02.2014)

Zausel

Landstreicher

Registrierungsdatum: 1. November 2012

Hobbys: Durch die Landschaft streichen

Danksagungen: 404 / 502

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 20. Februar 2014, 19:47

Teil 2

So, bis auf ein paar kleine Schnitzer, bin ich ganz zufrieden. Habe heute noch mal 5 h am Stück gebastelt. Mann merkt schon die Unerfahrenheit. Aber ich freue mich über das Ergebnis und bin vollends zufrieden.

Hier also der letzte Bildbericht vom Projekt Luffare 2.

Als erstes Muddern und Schrauben gekappt. Habe mich für die Methode entschieden, weil die Löcher für Hohlnieten irgendwie nicht gepasst haben :-) Blöd gelaufen. Bohren muss ich also noch üben



Sandpapier ist auch bereit. Viele Körnungen, aber da steig ich auch noch nicht so durch. Werde wohl weiter üben müssen... oder ne Tischlerlehre anfangen. Naja, hat geklappt.







Die Griffform grob am Bandschleifer gedengelt. Ab und an kam noch eine Rundfeile zum Einsatz... Aber siehe hierzu Sandpapier



Fertig:dance :dance

( naja, morgen noch ein wenig polieren. und mal nüchtern betrachten, soviele Stunden in diesem Staubnebel verballern doch schon einiges an Konzentrationsfähigkeit. :confused )







So, bin echt happy und freue mich es bald zu nutzen :)
Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Odin (20.02.2014), Rhino (20.02.2014), schubben87 (20.02.2014), Affenjunge (20.02.2014), Parzival (21.02.2014), Pyromaniac (23.02.2014), der Yukoner (02.03.2014), Sawyer (02.07.2015), schwyzi (02.11.2016)

Registrierungsdatum: 16. Februar 2014

Wohnort: Oldenburg, Niedersachsen

Danksagungen: 3 / 15

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 20. Februar 2014, 19:57

Also, ich finde das eigentlich echt schick. Super Arbeit!

Gruß, Rhino

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zausel (20.02.2014)

Registrierungsdatum: 27. November 2013

Wohnort: Essen

Hobbys: Bushcraft, Taekwondo

Danksagungen: 145 / 216

  • Nachricht senden

20

Freitag, 21. Februar 2014, 08:40

Ich bin der Meinung das du da eine sehr schöne Arbeit gemacht hast. :daumen
Grüße
Hechtjogie
:winken
Es ist nett, wichtig zu sein, aber ist wichtiger, nett zu sein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zausel (21.02.2014)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks