Sie sind nicht angemeldet.

WildHog

Outdoortourist

  • »WildHog« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

Danksagungen: 4353 / 2668

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Mai 2012, 20:10

Acker-Vergissmeinnicht (Myosotis arvensis)

Nicht nur schön anzuschauen sondern auch recht nützlich ist das Vergissmeinnicht (hier das Acker-Vergissmeinnicht). Die kleinen blauen Blümchen entstammen der Familie der Borretschgewächse. Die Blüten kann man frisch mit anderen Wildpflanzen verzehren oder auch trocknen und mit anderem Kräutertee mischen. Die Blüten schmecken ein wenig bitter. Auch andere Vergissmeinnichtarten (z.B. Wald-Vergissmeinnicht) sind verwendbar. Die Pflanze enthält möglicherweise Pyrrolizidinalkaloide, weswegen in einigen Büchern von dem Verzehr der Pflanze gewarnt wird. Jedoch ist dieser Stoff auch in Huflattich, Borretsch und Beinwell enthalten und erfahrungsgemäß hat der gelentliche Verzehr dieser Pflanzen keine Schäden zur Folge und WildHog lebt auch noch (Ich weise hier nur trotzdem drauf hin, das Sammeln und Verzehren von Wildpflanzen geschieht IMMER auf eigene Gefahr ;) )


Acker-Vergissmeinnicht von wildhog9910 auf Flickr


Acker-Vergissmeinnicht von wildhog9910 auf Flickr


Acker-Vergissmeinnicht von wildhog9910 auf Flickr


Acker-Vergissmeinnicht von wildhog9910 auf Flickr


Acker-Vergissmeinnicht von wildhog9910 auf Flickr


Acker-Vergissmeinnicht von wildhog9910 auf Flickr


Acker-Vergissmeinnicht von wildhog9910 auf Flickr
Wer am warmen Lagerfeuer sitzen möchte, muss auch ab und an mal Feuerholz holen!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ranger (17.05.2012), bluezook (17.05.2012), benbushcraft (18.05.2012)