Sie sind nicht angemeldet.

Wildschwein

Outdoortourist

  • »Wildschwein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

Danksagungen: 4399 / 2684

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. April 2018, 15:37

Halsmesserscheide aus Leder für Mora Classic

Moin,
ich habe wieder etwas gebastelt. Ich finde das Mora Classic 1 sehr gut, aber für den Gürtel ist es mir zu klein und auch die originale Plastikscheide ist nicht so der Brüller. Aber okay, bei dem Preis darf man nix erwarten. Ich habe dann von der Originalscheide die Gürtelschlaufe abgeschnitten, um den Rest als Stechschutz zu verwenden:

Danach habe ich das Leder etwas zurecht geschnitten und den oberen Rand ausgeschärft, damit der Rand klassisch skandinavisch umgeschlagen werden kann:

Dafür wird das Leder gut angefeuchtet und der Rand umgeschlagen und festgehämmert.

Dann werden die beiden Lederstücke um die Plastikscheide herum angepasst:

Naht markieren und Kanten etwas glätten um die Abdrücke von den Klemmzangen zu beseitigen:

Punzieren und vorstechen:

Vernähen, Färben, Kanten zurechtschneiden... davon habe ich jetzt keine Fotos gemacht während meines Workflows :-D




Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

krupp (01.04.2018), Skuzzlebud (01.04.2018), Rio (02.04.2018), Schwede (02.04.2018), chinerik (03.04.2018), Parzival (03.04.2018), Hagbard (03.04.2018), Odin (05.04.2018), Blumenstein (05.04.2018), bugikraxn (06.04.2018), Loom (08.04.2018), benbushcraft (09.04.2018), gatretso (14.04.2018), Jeremiah Johnson (17.05.2018)

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

Wohnort: Straubing

Beruf: selbstständig, hab mal maschinenbauer gelernt

Hobbys: messer,geschichte, messer,draußen sein

Danksagungen: 195 / 806

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. April 2018, 00:23

Ich habe ein ähnliches Mora, der Unterschied liegt darin, daß bei meinem ein kleines Flachblech als Fingerschutz.
Das nur am Rand.

Als ich es vor Jahren kaufte hatte ich eine ähnliche Idee (Cody Lundine ist schuld, der brachte mich drauf).
Der Hauptunterschied liegt darin, daß ich nur 1 Naht auf der Rückseite der Scheide hab, bewußt hielt ich das Ganze auch im primitiven Used-Look. Also bei weitem nicht so schön wie deine. Ich beglückwünsche dich echt zu der tollen Lederarbeit. :beten
Man sollte von früheren Generationen lernen, sich aber Neuerungen nicht verschließen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bugikraxn (06.04.2018), Wildschwein (19.04.2018), Amadan (20.04.2018)

Registrierungsdatum: 2. Juli 2013

Beruf: Forstwirt,

Hobbys: Angeln, Wandern, Natur erleben, Jagen

Danksagungen: 145 / 261

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. April 2018, 22:18

Sieht richtig toll aus,

hast du einen Kleber aufgebracht um Leder mit Stechschutz zu verbinden oder hält das ganze nur durch Haftreibung welche beim Prägen entsteht ?
Ich habe mich mal an ähnlichen versucht scheiterte aber daran das mir das Teil damals immer wieder aus der Hülle gerutscht ist.
Allerdings habe ich auch nicht umschlagen am Rand.

Mfg

Der Blumenstein

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bugikraxn (06.04.2018), Wildschwein (19.04.2018)

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

Wohnort: Straubing

Beruf: selbstständig, hab mal maschinenbauer gelernt

Hobbys: messer,geschichte, messer,draußen sein

Danksagungen: 195 / 806

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. April 2018, 09:40

Bei meiner damals bin ich auf die Idee mit kleben gar nicht gekommen. Ich hatte das Teil so eng genäht, dass ich es praktisch mit Gewalt rein pressen musste. ^^ :wallbash
Man sollte von früheren Generationen lernen, sich aber Neuerungen nicht verschließen.

Wildschwein

Outdoortourist

  • »Wildschwein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

Danksagungen: 4399 / 2684

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. April 2018, 17:42

Das hält nur durch den umgeschlagenen Rand oben. Durch das Vernähen ist die Plastikscheide bombenfest eingeschlossen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Odin (19.04.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks