Sie sind nicht angemeldet.

Das Forum vom 21.10.2018 wegen umfangreicher Updates nicht oder nur Zeitweise erreichbar sein.
  • »Eichenholz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 6. November 2014

Danksagungen: 2 / 17

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Januar 2017, 07:58

Nitecore Mh12 - Akku

Guten Morgen allerseits,

dieses Jahr habe ich mir vorgenommen mein "ganzes Licht" auszumisten, zu aktualisieren und aufzurüsten. Der Januar macht hier den Anfang mit der Nitecore Mh12. Nach einer eingehenden Testphase werde ich bestimmt auch ein kurzes Review dazu schreiben. Allerdings mehr aus der Sicht des praktischen Anwenders als aus der des elektronischen Fachmannes. Das bin ich nämlich nicht. Und hier kommen wir auch schon zu meiner Frage. Mitgeliefert wird ein Nitecore-Akku (Panasonic) mit 3200mA. Nun habe ich hier aber irgendwo gelesen, dass es bei einzelligen Lampen besser sei den 2600er zu nehmen da dieser mit einer anderen Spannung, Strom, Atomreaktor, Gewitterwolken oder sonst was arbeitet....keine Ahnung. Kann mir da einer weiterhelfen und mich aufklären ob der 2600 besser ist oder ob ich ruhig auch Akkus mit mehr mA verwenden kann.

Vielen Dank schonmal!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Eichenholz« (31. Januar 2017, 08:45)


Sel

echter Höhlenwurm

Registrierungsdatum: 6. November 2013

Wohnort: Radebeul

Hobbys: Basteln mit Elektronik, Ausrüstung selbst herstellen, draussen sein :-)

Danksagungen: 481 / 531

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Februar 2017, 19:21

Hallo,

wenn so ein Akku aus denselben Bestandteilen aufgbaut ist, also derselbe Typ Batterie in der Technologie, kannst du andere Kapazitäten der Ladeelektronik anvertrauen. Es wird eben nur etwas länger (oder kürzer) dauern, ehe der Akku voll ist (oder leer), je nach Kapazität des Akkus. Gib doch mal die exakten Typenbezeichnungen und den Hersteller an, dann ist eher eine genaue Einschätzung möglich. Oder ein Foto.
Prinzipiell aus elektronischer Sicht gibts von mir ein ok, Unsicherheit wie oben beschrieben.

LG Sel
Meine Grundsätze:
...Gerne darfs ein Kilo mehr sein bei der Ausrüstung...
...Je älter die Techniken, desto mehr mußten sie sich bewähren...
...Sehr viel kann man selber bauen, man muß nicht immer alles kaufen...

(auf Grund meiner starken Sehbehinderung bitte ich das häufige Editieren meiner Beiträge zu entschuldigen)

[/size]

Social Bookmarks