Sie sind nicht angemeldet.

Das Forum vom 21.10.2018 wegen umfangreicher Updates nicht oder nur Zeitweise erreichbar sein.
  • »korrosiv« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2015

Wohnort: Wolfegg

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Bushcraft,Angeln,Airbrush, Gitarre spielen

Youtube:

Danksagungen: 48 / 33

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Januar 2017, 22:13

mein MYOG "Underblanket" für kältere Tage

hallo zusammen !

zuerst mal ein gutes neues Jahr euch allen !!


Nachdem ich an Weihnachten von meinen Lieben reichlich beschenkt wurde (Jaktkit KNV2 und einen Crussader 90+20) musste wieder mal was "sellgmachts" in den Gearbestand und da ich bekennender Hammock-Penner bin dann igrendwas für die Affenschaukel ! und zwar ein warmes Underblanket für meine DD-Frontline, ich hab zwar schon mal einen aus einem Poncholiner ge"myogt" aber der ist halt eher was für kühlere Sommernächte ... Projekt "MYOG - Underblanket" ist geboren und auch schon durchgeführt ! Ziel war unter dem Preis für ein "gekauftes" (50 bis 80.-) zu bleiben aber keinen Schlafsack umbauen !! das Material : 4m Ripstop-Nylon, Einfaßband 25mm breit, Gummikordel ø3mm ca. 11m, 4 Kordelstopper , 2m Airtex Isolierw-Watte Hohlfaser (Reststück) Gesamtkosten = 30.- + 5.- für Minikarabiner

Umsetztung : die Länge von 2meter und Breite von 1,2m hab ich mit einem Bild von meiner Affenschaukel im 3D-CAD maßstäblich eingefügt angepasst und die Hülle als Blechabwicklung angefertigt, herausgekommen ist eine großzügige Ellipse ! die Form mit dem Plotter als Schnittmuster ausgedruckt ,auf die Stoffe übertragen und ausgeschnitten. Alle Lagen (Stoff/Isolierwatte/Stoff) mit einem Einfaßband 25mm abgesteckt(bessr wären 30mm gewesen um nicht so pingelig abstecken zu müssen und arg knapp am Rand zu vernähen. An den Ecken und jeweils in der Bandmitte ist das Band unterbrochen um die Gummikordeln in dem entstandenen Tunnel einziehen zu können und mittig die Kordelstopper zum "raffen" einzubinden. Nach dem einziehen die Kordeln an den Ecken festgenäht, da die Raffung zur Mitte stattfindet , ich habe aus alten Rucksackbändern an den Stellen wo meine Hängematte Befestigungsschlaufen hat auch welche am Blanket angebracht zum späteren anbinden oder mit Karabinern zu befestigen.

ich hätt gerne mehr Bilder angehängt ! blos wie ??

"bei Interesse zum nachnähen könnt ich die Schnittmusterdatei als CAD-Format oder A0-PDF bereitstellen ihr bräuchtet jemand der es ausdrucken/Plotten kann

hier das Ergebnis :
»korrosiv« hat folgende Bilder angehängt:
  • blanked.idw.jpg
  • montiert.jpg
  • Schnitt.jpg
  • Einfassung.jpg
  • Enden.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »korrosiv« (30. Januar 2017, 22:47)


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatretso (30.01.2017), Odin (31.01.2017), Nick-M (31.01.2017), DCT996 (31.01.2017), krupp (01.02.2017)

Registrierungsdatum: 2. April 2016

Wohnort: Dottingen

Beruf: Mechaniker

Hobbys: Laufen Wandern Skifahren Snowboarden und alles was draußen Spaß macht.

Danksagungen: 140 / 114

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Januar 2017, 22:25

Hut ab
Super Teil Ich bin begeistert. :daumen
Und echt neidisch
LG Volle :biwak

Nick-M

der Blaue

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2014

Wohnort: 78607 Talheim

Danksagungen: 43 / 88

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 31. Januar 2017, 12:34

sieht echt super aus. Für welche Jahreszeiten willst Du es einsetzen und was wiegt das gute Stück? Meine Frau hat ne affengeile Nähmaschine zu Weihnachten bekommen. Ich spiele tatsächlich mit dem Gedankes es nachzubauen.

viele Grüße
Nick

  • »korrosiv« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2015

Wohnort: Wolfegg

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Bushcraft,Angeln,Airbrush, Gitarre spielen

Youtube:

Danksagungen: 48 / 33

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 31. Januar 2017, 21:53

hallo Nick!

Nachbauen gerne !!

es sollte für die kältere Zeit bis -5°C sein ! nach Fertigstellung das Blanket letztes Wochenende Freitag auf Samstag gleich getestet bei -12°C .......und hab eine "warme" Nacht gehabt !! zwar nur auf dem Balkon war aber zum testen bestens geeignet ! ich hab einen Defence 4 und meine DD Frontline ohne Tarp verwendet, angezogen im Schlafsack = nur Fleecepulli Funktionsunterhose lang und Socken . Das Ergebnis war einfach genial!

Gewicht =540 Gramm , mit Kompressionspacksack 600 Gramm.
»korrosiv« hat folgende Bilder angehängt:
  • der test 1.JPG
  • Setup.JPG
  • aussentemperatur.JPG
  • im schlafsack.JPG
  • gepackt.jpg

Nick-M

der Blaue

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2014

Wohnort: 78607 Talheim

Danksagungen: 43 / 88

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. Januar 2017, 22:03

das ist doch ein echt anständiges Ergebnis. Weisst Du wo ich das Ripstop Nylon und die Airtexwatte bekomme?

  • »korrosiv« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2015

Wohnort: Wolfegg

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Bushcraft,Angeln,Airbrush, Gitarre spielen

Youtube:

Danksagungen: 48 / 33

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. Januar 2017, 22:09

ja ! gibt's bei www.extremtextil.de, Nylon http://www.extremtextil.de/catalog/Ripst…g-qm::2547.html
nur bei der Isolierung müsstest Du auf >
" Climashield HL Endlosfaser" ausweichen , da ich ein Reststück von dem Airtex ergattern konnte, ist aber gleichwertig , eher besser !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nick-M (01.02.2017)

Social Bookmarks