Sie sind nicht angemeldet.

Das Forum vom 24. bis 25.11.2018 wegen umfangreicher Updates nicht oder nur Zeitweise erreichbar sein.
Hier mehr dazu: https://www.bushcraftportal.net/index.ph…d&threadID=3888

Stefan H.

auf Aktion folgt immer Reaktion

  • »Stefan H.« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. Mai 2013

Danksagungen: 485 / 39

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. November 2014, 17:46

Weltrekord Feuerbohren

Grüss euch

Ich brech ab HAHA
Da denkste an nichts Böses und dann DAS`!
...und nein, es geht hier nun nicht um einen Wettkampfgedanken...
eher einem koOlen nebeneffekt über den ich mich Selbstverständlich freue

Vielleicht freut sich ja jemand mit mir :)

Beste Grüsse
Stefan

...auf Aktion folgt Reaktion...

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steve (19.11.2014), TappsiTörtel (19.11.2014), Affenjunge (20.11.2014), hechtjogie (21.11.2014), jim (21.11.2014), Sel (21.11.2014), Dreamcatcher (18.05.2015)

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

Wohnort: Bei Basel

Danksagungen: 433 / 357

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. November 2014, 18:00

Da du vom Weltrekord sprichst,
gibt es den eine liste mit den schnellsten ?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dreamcatcher (18.05.2015)

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Beruf: Drifter

Danksagungen: 535 / 371

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. November 2014, 16:08

Fünf Sekunden gabs auf jeden Fall schon: https://www.youtube.com/watch?v=785VQSb961Q

Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dreamcatcher (18.05.2015)

Danksagungen: 350 / 143

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. November 2014, 16:19

Ich will ja nun nicht rummosern oder kritisieren Stefan, dennoch einen Gedanken äussern:
Mit furztrockenem Holz ist Feuerbohren (in dieser Zeit) nicht wirklich was besonderes. Ja, 5sec und paar Krümel, ist wirklich toll, bloss, bekommst Du das auch hin, unter Realbedingungen draussen?! Mit teilfeuchtem Holz etc, und noch mit vor Ort gefertigtem Drillset, das ist nämlich ne ganz andere Geschichte ; btw, Glut ist noch kein Feuer ;-)
Nicht krumm nehmen, seh ich nunmal so; in einer Situaton wenn ich Feuer schnell brauch hat man nunmal im Falle Y kein Trockenset bei; und unter Stress bzw Druck erst Recht nix.
Da Du aber so Videomässig unterwegs bist, mach doch mal ein Clip zu One-Match-Fire, OHNE vorher wochenlang geübt zu haben.
Das würd mich mal interessieren.
Gruss strix

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dreamcatcher (18.05.2015)

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2011

Danksagungen: 1960 / 1018

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. November 2014, 16:23

Das Video heißt aber Weltrekord Feuerbohren und nicht realistisches Feuerbohren oder so.

Ich gebs zu ich kanns nicht so schnell, nicht ansatzweise. Also respekt.
Und wer in 5 Sekunden unter Top Bedingungen ein Feuer bohren kann, wirds wohl auch unter schlechteren Bedingungen schaffen.

Immer nur meckern.
Zu viel Theorie verdirbt nur das Abenteuer. - draussen

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Grimmbold (21.11.2014), Konrad (21.11.2014), DerWaschbär (23.11.2014), Odin (01.12.2014), Dreamcatcher (18.05.2015)

Danksagungen: 350 / 143

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. November 2014, 16:31

AJ, Du meckerst und moserst doch selber oft genug; nicht mit Steinen werfen :unschuld :schlaubi
aber egal, ich will jetzt hier im Threadf keine Debatten mit Dir führen oder gross das Thema zuspammen, wer Videos usw. mit wasweissich zur Schau zeigt wird auch mit einem "kritischem" Kommentar umgehen können. Locker bleiben, passt allet :apple

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dreamcatcher (18.05.2015)

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2011

Danksagungen: 1960 / 1018

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. November 2014, 16:33

Ich mecker nie. Darum hab ich auch keine gelbe.
Zu viel Theorie verdirbt nur das Abenteuer. - draussen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zausel (20.11.2014), Lortnoc (21.11.2014)

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Beruf: Drifter

Danksagungen: 535 / 371

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. November 2014, 20:56

Wenn unter "Realbedingungen" kein Feuer klappt, dann hat hoffentlich schon deutlich früher die Erkenntnis eingesetzt, dass bei nass & kalt ne Hütte wichtiger ist als n Feuer. Es geht draußen nicht um isolierte skills, sondern um das Gesamtpaket...

Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DerWaschbär (23.11.2014)

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

Wohnort: Bei Basel

Danksagungen: 433 / 357

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. November 2014, 22:15

Mich würde halt immer noch interessieren mit wem er sich vergleicht.

Den wen der Handdrill so schnell geht?


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dreamcatcher (18.05.2015)

Stefan H.

auf Aktion folgt immer Reaktion

  • »Stefan H.« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. Mai 2013

Danksagungen: 485 / 39

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. November 2014, 22:15

Danke für euer Interesse`! :) ich Freu mich sehr darüber das ich es so schnell geschaft habe`!
Ja es gab schon mal jemand der 5:22 sek gebraucht hat...und wie im Video erwähnt habe ich den Rekord auch nur knapp gebrochen...5:07 sind nun mal schneller als 5:22 - zumal Er ein Kugellager im griffstück hatte was das ganze nochmal deutlich einfacher macht...aber sei es drum :)
Einen Amerikaner habe ich im übriegen noch knapper geschlagen...der 5:22 war bis dahin gar nicht der schnellste ;)
aber so scheint das wohl zu sein wenn man nur 1-3 Videokanäle kennt...die Welt ist gross :)

Ob ich Feuer unter Wiedriegen umständen anbekomme`?? Da hat aber jemand noch nicht all zu oft meine Videos geschaut :D
Es gibt faktisch nichts was mir mehr Spass macht als unter Wiedrigen umständen Feuer an zu bekommen, es gibt glaube ich 20 verschiedene Wege auf meinem Kanal um in einer Survivalsituation Feuer zu entzünden ;)

Hier ging es um die Vorbereitung zu einem Tutorial, wie im Video angesprochen...oder anders, durch zufall "Wettkampfbedingungen"...

Wenn angesprochen wird das es so ja kein problem wäre und meine bedingungen so super waren, na, meine Zeit ist ja wohl hoffentlich nicht in Stein gemeiselt, freue mich darauf mich der neuen Herausforderung zu stellen wenn meine Zeit gebrochen wird :)

beste grüsse
Stefan
...auf Aktion folgt Reaktion...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hechtjogie (21.11.2014), DerWaschbär (23.11.2014), Dreamcatcher (18.05.2015)

Registrierungsdatum: 27. November 2013

Wohnort: Essen

Hobbys: Bushcraft

Danksagungen: 145 / 216

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. November 2014, 07:32

Hallo Stefan, herzlichen Glückwunsch zum Rekord!
Ich finde selbst mit optimalen Bedingungen ist es immer noch eine sehr gute Leistung in der Zeit das Feuerbohren zu schaffen.
Grüße
Gerd
:daumen
Es ist nett, wichtig zu sein, aber ist wichtiger, nett zu sein.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stefan H. (21.11.2014), Dreamcatcher (18.05.2015)

Stefan H.

auf Aktion folgt immer Reaktion

  • »Stefan H.« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. Mai 2013

Danksagungen: 485 / 39

  • Nachricht senden

12

Freitag, 21. November 2014, 12:24

@Adi,Ich habe vollstes Vertrauen in dich das du die Richtigen Infos alle noch finden wirst ;)
leider ist mir erst heute dein höchst Amysantes Video aufgefallen mit dem 2 sek. Hand drill HAHAH

Wir haben NUR die Spindel zum drehen gebracht...und erst ab einen bestimmten Zeitpunkt die Zeit genommen HAHAHA 20 versuche im selben Bohrloch ohne die spindel heraus zu nehmen und dann...GO als es schon qualmt um dann die 2 sek zu nehmen HAHAH was ein Epischer super FAIL :D

Wenn ich so ein Video machen würde würdet ihr mich in der luft zerreisen und zum gespöt machen...

Adi, ertrage es wie ein Mann ;)
...auf Aktion folgt Reaktion...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dreamcatcher (18.05.2015)

Sel

echter Höhlenwurm

Registrierungsdatum: 6. November 2013

Wohnort: Radebeul

Hobbys: Basteln mit Elektronik, Ausrüstung selbst herstellen, draussen sein :-)

Danksagungen: 481 / 531

  • Nachricht senden

13

Freitag, 21. November 2014, 12:49

Hallo Stefan,
klasse Rekord! ^^ Gratulation.
Aber wer sogar sein eigenes Pipi "säuft"... :schäm der kriegt so was spielend hin.

LG Sel
Meine Grundsätze:
...Gerne darfs ein Kilo mehr sein bei der Ausrüstung...
...Je älter die Techniken, desto mehr mußten sie sich bewähren...
...Sehr viel kann man selber bauen, man muß nicht immer alles kaufen...

(auf Grund meiner starken Sehbehinderung bitte ich das häufige Editieren meiner Beiträge zu entschuldigen)

[/size]

outdoorfriend

Boscaiolo

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Wohnort: Limburg

Hobbys: Wandern, Trekking, Bushcraft, Bogenschiessen

Danksagungen: 1072 / 927

  • Nachricht senden

14

Freitag, 21. November 2014, 13:36

Auf jeden Fall kann er es - das Tempo geht natürlich nur mit vorbereitetem Material. Anders würde er vielleicht 30 Min benötigen.
Es gibt schließlic auf Youtube genug Videos, die geschnitten sind :lol Schnitt und dann brennt es :lol
Auch unser Addi hat das super drauf - unter seiner Anleitung haben wir es am Darren alle hinbekommen mit mitgebrachtem Material.
Es geht ja erst einmal um die Technik und da kann man viel falsch machen.

:lagerfeuer
Respekt für jeden, der es überhaupt hinbekommt!

Und hier Glückwunsch für diese Super Zeit.
„Wir gehen eines Tages kaputt, weil wir zu faul sind, zu Fuß zu gehen.“ Reinhold Messner

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dreamcatcher (18.05.2015)

Registrierungsdatum: 16. August 2014

Danksagungen: 171 / 230

  • Nachricht senden

15

Freitag, 21. November 2014, 14:18

Haters gonna hate ^^

Saubere Leistung Stefan.
Könnte doch mal jemand ne Diplomarbeit drüber schreiben welches Holz (Bohrer) mit welchem Holz (Glut) am besten funktioniert. Gleich auf gleich geht ja schon ganz gut, aber mit ner bestimmten Kombination lässt sich da sicher noch was rausholen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dreamcatcher (18.05.2015)

smeagol

Wandersmann

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Wuppertal

Hobbys: "Draußen" sein!

Danksagungen: 1917 / 2657

  • Nachricht senden

16

Freitag, 21. November 2014, 18:45

Ich gebe zu, dass ich den Videos von Stefan auch immer etwas skeptisch gegenüber stehe - und trotzdem finde ich viele geil!

In dem Video geht es nicht darum, unter den allerunmöglichsten Bedingungen innerhalb kürzester Zeit mittels Feuerbohren was Warmes zu entfachen. Es geht offensichtlich darum, unter extrem günstigen Vorraussetzungen innerhalb kurzer Zeit ein Ergebnis zu erzielen. Das Ziel wurde erreicht! Wieviele Sekunden dafür erforderlich waren, spielt doch eigentlich keine Rolle.

Ich würde es jedenfalls nicht hinbekommen, mit meinem furztrockenen Lindenholz-Bohrset in wenigen Sekunden unter sehr günstigen Bedingungen Glut zu entfachen! Und ich habe das auch schon ein paar Mal gemacht.

Ich sehe das Video als eine Art Hinweis, Anleitung, Herausforderung, Spaß, was auch immer.

"Bushcraft" ist doch in erster Linie "erlerntes Waldhandwerk". Wenn man es unter günstigen Vorraussetzungen kann, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass man es auch unter ungünstigen Vorraussetzungen irgendwie hinbekommt.
"Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

draussen (21.11.2014), Steve (21.11.2014), Adi (21.11.2014), supi (21.11.2014), Zausel (22.11.2014)

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

Wohnort: Bei Basel

Danksagungen: 433 / 357

  • Nachricht senden

17

Freitag, 21. November 2014, 19:08

@Hallo Stefan.

Mach dir keine sorgen um meine Männlichkeit.
Ich glaube dir einfach so das du es in 5 Sek. geschafft hast, auch weil ich mit meinem Material im
Durchschnitt so 10 – 15 sek. Brauche um entspannt eine Glut zu erzeugen.
Ab und an War eine Holzkombination dabei da gings auch unter 10 Sek.

Zum Video: Das sehe Ich genau so wie Du.

Meine Frage war aber mit wem Du dich vergleichst.
Oder war das einfach nur witzig gemeint mit dem Weltmeister?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adi« (21. November 2014, 19:14)


Registrierungsdatum: 27. März 2014

Wohnort: Berlin

Beruf: Geld wächst nicht am Baum- Tischlerlehrling, 1 Lehrjahr

Hobbys: Bushcraft, Radtouren, schnitzen, lederarbeiten, wandern

Youtube:

Danksagungen: 35 / 104

  • Nachricht senden

18

Montag, 1. Dezember 2014, 22:08

coole sache, feuerbohren ist nicht einfach.
mich würde aber interessieren wie schnell er es mi folgenden materialien schafft und zwar vom bau des feuerbohrsets bis zur ersten flamme:
Messer nach Wahl
2m Paracord
Kiefernbrett aus dem Baumarkt
Hartholzast
kleines Brett ( Griffstück)
biegsamer Ast ( Bogen)
Trockenes Gras

In einer Survivalsituation muss man sich das Feuerbohrset ja meist noch herstellen und kann nicht auf ein fertiges & trockenes zurückgreifen.
Wenn er es vom baubeginn bis zur Flamme in unter 5min schafft - Respekt

Freu mich auf ein Antwort-Video :)
Mit einem Freund am Fluss sitzen und was leckeres auf dem Hobokocher zubereiten- für mich gibt es nicht besseres :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dreamcatcher (18.05.2015)

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

Wohnort: Bei Basel

Danksagungen: 433 / 357

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 17. Mai 2015, 07:38

Es geht noch schneller

ein Video vom Handdril Marco


Was mir am besten gefällt er behauptet nicht das es ein Weltrekord ist er Fragt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

benbushcraft (18.05.2015), Mittagsfrost (15.01.2016)

Verwendete Tags

feuerbohren

Social Bookmarks