Comments 13

  • Na sowas, dass kenn ich doch. Ein BK&T No.9 der neueren Fertigung. Ich besitze seit über 15 Jaahren ein No.7 der alten Fertigung von Camillus.

    • Richtig. Hab damit am letzten We Fichten entastet. Ein 7er hab ich auch schon etliche Jahre im Gebrauch. Die bleiben extrem lange scharf.

    • liegt mit am stahl. die neueren sind verbesserter 1095er und die alten wie meinst der selbe stahl den früher coldsteel mit der bezeichnung carbon v führte. liegt daran dass zu der zeit camillus beides produzierte, die becker messer und klingen die dann cs für ihre messer verbauten.

    • ich meine, dass die becker knifes ein gutes preis/leistungsverhältnis haben. Habe esee getestet, die sind scheisse

    • Was Preis/Leistung angeht geb ich dir absolut recht.

      Becker entwarf die Messer ja weil es nach seiner Meinung kein Messer gab das genügent Qualität hatte und sich jeder Soldat bzw Jäger/Outdoorer leisten kann. Ich hab damals zwischen dem No7 und einem Messer von Muela geschwankt. Als ich das Becker in Händen hatte wusste ich dass ich das Richtige gewählt hatte. Es lag vom ersten Moment an in meiner Hand wie dafür gemacht.

    • Man merkt bei längerer Benutzung wie gut sie funktionieren. Ich habauch das Bk4.