Posts by TRAVELMAD

    Grundsätzliches vorneweg: Ich bin kein Freund von
    Jagdtourismus und das unnötige Töten eines Lebewesens erscheint mit als Gräueltat.




    Zu deinen Fragen: Über die Wundballistik gibt es eine sehr gute Abhandlung im
    Netz (Link reiche ich nach wenn ich ihn wiederfinde)


    Da du, wenn überhaupt, einen Schuss auf ein Ziel im Sinne der Jagdausübung
    abgibst wirst du entsprechende Spitzen auf dem Pfeil haben. Einschlägige
    Anbieter haben ein breites Sortiment und in YT findest du auch Videos über die
    einzelnen Wirkungsweisen.




    Einige Anbieter für Jagdreisen haben sich auf die Bogenjagd spezialisiert und
    du musst dafür nicht wirklich den Kontinent verlassen.




    Mein erster CP-Bogen hatte 70# und der Pfeil durchschlug laut Vorbesitzer ein Kudu (afrikanische
    Antilopenart) glatt. Auch bei Rehwild und kleinen bis mittleren Säuen
    kommt es mitunter zum Durchschuss. Auf Grund der Jagdspitze wird ein deutlich
    größerer Wundkanal erzeugt welcher ein nicht via Blattschuss gestrecktes Tier
    sehr schnell verbluten lässt und evtl. nötige Nachsuchen erleichtert.



    Natürlich hängt es vom Vermögen des Schützen ab das Tier "richtig" zu
    treffen, aber das ist mit jeder Waffe Voraussetzung! :zunte


    Gruß Travelmad

    das ist eine wirklich gelungene Anleitung und, quasi nebenbei, ein solides Stück Freund für Dich! Meine Hochachtung.


    Solche Anleitungen sollten gesammelt und als Buch veröffentlicht werden, das wäre mal echt aus der Praxis für die Praxis!


    Der Travelmad

    Die Jacke hat die besten Allroundeigenschaften für den Outdoorsport und ist von der Preis/Leistung her ungeschlagen! Was sie überdies auszeichnet ist, dass hier teilweise fast krampfhaft versucht wird "das Haar in der Suppe" zu finden!

    Unser Treffen ist nun vorbei und ich bitte die beiden Jungs die eigentlich mit Ruhrpottasi fahren wollten um eine kleine PN mit ihrer Adresse, damit wir euch ein kleines "Trostpflaster" zuschicken können


    Gruß Travelmad
    OFC Member

    Huntwriter


    Du hast das falsche Zitat kommentiert. Aber in der Tat schießen wir auf dem von mir gleiteten Bogengelände (rund 60 Schützen) auf sogenannte Stramitscheiben und im 3D Bereich auf Cube oder 3D Ziele! Sogar für das Training mit Klingenspitzen habe ich extra Scheiben besorgt, das nur am Rande und ist auf meinem YT-Bereich durch Video hinreichend belegt. Moderne Armbrüste bringen mit ihren Bolzen deutlich mehr Energie ins Ziel und sind damit weitaus zerstörerischer als Pfeile.


    @AJ


    Du hast die Kleitierjagd erwähnt, die hab ich angesprochen! Du solltest richtig lesen dann musst du nicht wieder OT werden und verbal entgleisen!
    Ich habe ebenfalls erwähnt das es hier in der Nähe einen Verein gibt der AB schießt, sogar unter 3D Bedingungen. Dies hast du indes überlesen anstelle mich evtl. um die (mit mir gut befreundeten Vereinsleiter) Adresse zu erfragen, dort gibt man zur Förderung dieses Sports gerne Hilfe und Anleitung.
    Als mündiger Mensch sollte man erkennen was der Unterschie zwischen dem Erwerb und einer öffentlich gemachten Anspielung auf eine verbotene Handlung ist. Eine Mitnahme in Flugzeugen wo hin auch immer ist zudem vollkommen sinnfrei!


    Beide Kommentare wurden lesbar gepostet und die PN Funktion ausser acht gelassen, von daher gleiches Recht für alle?!


    Zum Thema Bau einer Armbrust:


    Entsprechend starke AB sind durchaus auch selbst baubar, alte Blattfedern die entsprechend bearbeitet werden entwickeln ungeheuren Zug. Das Kernproblem auf das du stoßen wirst ist der "Anker" also die Stelle die den Bogen gespannt halten soll.


    Zum Spass haben tun es solche wie von dir verlinkten aber allemal, sogar mit einer gewissen Präzission.


    Gruß Travelmad


    Um Ausschweifungen über die rechtliche Lage bei jedem Thema, dass mit Werkzeug zu tun hat mit dem man unter anderem auch ein ableben von Lebewesen herbeiführen kann etwas im Rahmen zu halten.
    Liebe Grüsse
    draussen

    Ob, wie, was.... diese spekulativen Äußerungen, gerade nach einem hier in unserem Lande geführten Prozess gegen einem, nunmehr verurteilten Mörder, dessen "Waffe" eine Armbrust war, wollen wir doch den evtl. mitlesenden Behörden (sollte ich erwähnen, durch die Medien aufgeschrekten) überlassen!


    Würde ich in einem Land leben in dem es normal ist das Bürger vollautomatische Waffen im Schlafzimmerschrank aufbewahren, wäre meine Sichtweise zum Thema evtl. auch so relaxt wie die deine.


    Gruß Travelmad

    hier schwirrt derart viel extrem gefährliches halbwissen rum das ich davon fast Kopfschmerzen bekomme!


    Ich lasse bei mir keine zu weil sie derart viel Power* ins Ziel bringt das meine teuren Scheiben in kurzer Zeit kurz und klein sind! Aber nicht unweit von hier gibt es einen Verein der diese sogar auf 3D Turnieren zulässt.


    (*wir reden hier z.T. von 150 Ibs, mein Jagdcompound bringt gerade mal 60 auf die Scheibe, durchschnittliche Recurves 35-45!)


    Hier auch nur andeutungsweise die Jagd auf Kleintiere zu erwähnen muss m.E. bei entsprechenden Behörden alle Alarmglocken klingeln lassen! Das ist sowohl für den Verfasser als auch für die Forenbetreiber extrem gefährlich!


    Gruß Travelmad

    :zensiert was hier BC ist und was nicht entscheidet doch nicht das Teil, sondern das was man daraus macht!


    Schnur (und da ist es scheiß egal welche!) hat 2 entscheidende Nachteile wenn sie durch die Hand gleitet:
    1. Sie schneidet in die Hand ein unter Belastung
    2. Sie erzeugt Hitze bei ausreichend schnellem ablauf


    Was also macht der versierte BC`ter:


    1. Er erkennt das vorliegende Problem/e


    Er ersinnt eine Lösung!


    Mein Vorschlag:
    Ich such mir einen etwa 10cm langen Daumendicken Ast (BITTE Totholz, aber stabil) und wickel die Schnur einfach 3 mal rum. Halte diesen dann locker in der halb geschlossenen Hand und kann damit hohe Gewichte abseilen, das Seil kräftig spannen, uvm. Das dabei das ablaufende Ende zwischen Mittel- und Ringfinger ablaufen sollte und mit der zweiten Hand nur leicht geführt wird sollte klar sein?!
    Oder muss wegen diesem Technikwunder ein Video produziert werden?


    Sind wir damit wieder beim BC-Thema? :wallbash


    Gruß Travelmad


    edit: Schnur, welche auch immer, ist ein wesentliches Werkzeug auch im BC`ten. Ich finde den Hinweis dass es günstige und brauchbare Alternativen zu teurem Seilzeug gibt wichtig und gut. Gerade in der Jugendarbeit sehe ich immer wieder dass die finanzielle Situation eben die teure Variante gar nicht zulässt! Das eine günstige und fast gleichwertige Variante angesprochen wird halte ich von daher mehr als legitim!

    Danke für eure Kommentare bisher, sie helfen uns klar um
    weiter interessant zu bleiben und euch guten Stoff zu liefern! Für die
    positiven Kommentare ganz herzlicher Dank, Applause ist das Brot des Künstlers!
    Für die negativen ebenso herzlicher Dank, konstruktive Kritik ist ein wichtiges
    Werkzeug um Verbesserungen ein zupflegen!



    Für die YouTube User die positiv/negativ gestimmt haben –
    gebt euch zu erkennen, damit ihr auf jeden Fall in die Lostrommel wandert.



    Gruß Travelmad