Posts by kelte1964

    Guter Tip mit der Niveadose - wenn die den passenden durchmesser hat ist das ja schnell gebastelt !


    Ich mache meine Deckel ja wie Kahel aus Alublech das ich umbördele.,das ist um einiges stabiler aber die Dosenvariante
    Probiere ich aus sowie die Creme alle ist ! :D


    Noch ein Tip habe ich -- die fest montierten Griffe finde ich unpraktisch da die schlecht zu verstauen sind und sehr leicht die
    Deckel verbiegen können ein einklappbarer Griff ist da besser ! Und da ich ein fauler Mensch bin verwende ich
    Aufhängeöesen für Bilderrahmen aus dem Baumarkt die ich einfach mit drei 3mm Nieten am Deckelchen befestige :D
    Geht schnell,ist simpel,kostet nicht viel und so kann der Deckel unter den Becher. In den Becher dann die Flasche
    und das ganze Set kann wunderbar platzsparend verstaut werden ,
    Das Minibrettchen - auch eine "Kahelsche Idee"(Danke nochmal fur den Tip Michael) ist da nicht nur praktisch sondern hilft auch
    zusätzlich das der Deckel sich nicht verbiegt ,

    Ich oute mich mal !


    Ich sah diese Dinger bei meinem Ausruster und dachte an meine Kids !


    Wenn wir im garten am Feuer sitzen sind die Dinger gut.
    Mitnehmen zum Spielen würde ich so eine Spielerei allerdings nie - da brauche ich sowas nicht !


    Was ich. nicht nachvollziehen kann ist allerdings warum man. für sowas simples Geld ausgeben muss -- die meiner Kids
    habe ich aus alten Metallkleiderbügeln selbergemacht. -- wenn ich sehe fur was manche Leute ihr Geld verschwenden
    rollen sich meine Zehennägel hoch ! !

    :lol Nachlegen ist doch einfach ! Pott runter,Holz rein, Pott drauf und warten bis er wieder den Turbo einschaltet :lol


    Ich konnte nicht warten, bin an den Rhein gefahren und hab das Teil mitrelativ nassem Holz befeuert !


    ER BRENNT ! :D:D:D


    Ein Liter Wasser in 9 min


    Qualm ? Fast keiner !!
    Rückstände ? Nur wenig weisse Asche !


    Ein Pfannenkreuz muss aber drauf - er zieht zu wenig !

    Mein Ultraschwerentwurf ist auch fertig.
    Oberseite ein Sektkühler,Boden entfernt und mit dem Dremel Löcher in die UnterÅ›eite und dem oberen inneren Rand reingeflext.
    Unten als Aschenfang und für die Zuluft ein IKEA Ordning der mit zwei Schaschlikspiessen auf die richtige Höhe gebracht wird und zum Transport zusammengeschoben wird.
    Oberer Rost aus einem Lüftergitter dem ich ein Viertel Draht entfernt habe um Holz einwerfen zu können.


    Probelauf nur in der Küche mit Spiritus und Gel - zieht wie verrückt - halber Liter Wasser(eiskalt) weit unter 5 min ,



    Fotos folgen sowie ich am Rechner sitze auch vom Test mit Holz, mit demAndroid krieg ichs net hin !


    Gruß Kelte

    wenn ich mich recht erinnere ging es anfänglich mal um die MÖGLICHKEIT ! ! Draussen bei Minusgraden zu schlafen ohne teures Equipment !


    Und das haben wir hier nicht nur geschrieben sondern auch unter Zeugen bewiesen !


    Keiner zwingt jemanden das zu tun, eigentlich empfehle ich keinem der sich nicht auskennt sich auf irgendwelche Experimente einzulassen, sondern sich gutes Material zu besorgen !


    Aber sich in so einer überheblichen selbstherrlichen Art und Weise zu äussern ist ein. Armutszeugnis !


    Wer sich abrackern will um seine Träume zu erreichen soll das tun ! Mir fliegt das Geld fur meinen Kram auch nicht zu ,
    Was ist der Unterschied zwischen -- das kann ich mir nicht leisten --- und --- ach ich racker mich ab und hab nie frei nur damit ich mir was leisten kann --- ?
    Andere klein machen und selber Star spielen oder auch jammern ?



    Mein Kram besteht aus Highend-Teilen und Sachen aus dem Euroladen und ich nutze BEIDES !


    Erfahrung heisst für mich was ich mache so zu tun daß es für mich funktioniert !
    Das kann heissen daß ich mit schweineteurem oder billigem Kram auf Tour gehe , passen muss es ,


    Und da ich mich weder scheue noch schäme mit Billigkrempel raus zu gehen und ich nunmehr seit ca.35 Jahren draussen bin und inzwischen ein ganz klein wenig Ahnung habe liegen bei mir im Sack richtig teure Sachen neben saubilligen ,




    Aber mal btT - obwohl ich eigentlich gar nicht mehr leben dürfte mit meinen Kufa - Tüten --- ich fand die Kombi klasse !
    So habe ich, bei -naja sagen wir akzeptablem Gewicht eine Vielzahl an Varianten für einen angenehmen Schlaf !


    Mit meinem Wintersack (jaaaaa auch ich hab' Daunensäcke ! :unschuld ) habe ich schon sehr geschwitzt, da wäre mir ne Kombi lieber gewesen.

    Auch als ich noch fit war waren meine Säcke etwas komfortabler !
    Richtig teures hatte ich aber so gut wie keines - mir waren Kombis schon immer lieber - was nützt mir eine Superwarme
    Tüte wenns mal wärmer wird? Mit zwei Säcken oder einem Sack mit Inlett war ich bislang besser dran - und teilweise
    sogar leichter.


    Auf dem Treffen hatte ich allerdings den vielfachen Overkill dabei - genutzt hab ich einzig den def4 - da schlief ich in Unterwäsche und T Shirt -meine Sommertüte blieb im Rucksack.


    In der ersten Nacht testete ich den Helsport Fjellduk extrem - nach 'ner halben, ungemutlichen Stunde - trotz Klamotten -- verkrumelte ich mich
    In meinen Def4 und schlief prachtig !


    Auch wenn Packmass und Gewicht unter aller S.. sind ich mag meine KuFa tüte und wenns noch kälter wird pack ich noch was rein
    und gut ist's !

    Sowas kann gewaltig in die Hose gehen !


    Solange man sich kennt ist das ja kein Problem, aber gerade bei neuen Usern kann eben doch mal ein krummer
    Hund dabei sein - gerade in einem anderen Forum erlebt !


    Ich persönlich rücke nichts für eine Passaround raus - wenn einer meiner Freunde hier was testen will und nicht auf das nächste
    Treffen warten will ist das was anderes !


    Bin leider ein gebranntes Kind was Passarounds und Verkäufe angeht, hat mich zuviel Kohle und Nerven gekostet !