Posts by Adi

    @DCT996


    Das Video hab ich mir mal Angeschaut und auch noch ein paar andere vom gleichen Typen.
    Es geht schon los beim Start Bild auf den es so aussieht wie wen Flussdelfine da rum schwämmen.
    Auch löst der Auslöser erst aus als drei Fische an den Haken sind, da braucht man einfach keinen Auslöser
    mehr.
    Kurz gesagt der Kerl ist nur auf Show aus und für mich unglaubwürdig, wie so vieles im Internet.

    @ outdoorfriend


    Hab auch schon mit einem Stein in einem anderen eine Vertiefung geschlagen, dauert halt ein bisschen.
    Ein Stein Druckstück ist dann beim Feuerbohren weniger anstrengend als mit einem Holz Druckstück und
    auch viel haltbarer.
    Letztlich nehme ich auch das was ich am leichtesten finden oder herstellen kann.
    Erst wenn ich übrige zeit und Energie hätte wird das Material optimiert.

    @ korrosiv


    Beim Anhänger und dem Obersten mit dem Steinbohrer,
    die anderen hab ich so gefunden.


    du hast wünsche :)


    150g Der Schwerste( oberste)
    125 mit mehreren Löchern
    45g der rötliche
    50g Anhänger
    15 der Kleinste, Sehr schwer zu Handhaben.



    Gruss adi

    Das das Wasser besser im Körper transportiert werde stammt aus dem Krieg.
    Es konnte einem passieren das die Wasserflasche etwas abbekam und man dann alles Wasser verlor.


    Keine Anhang woher ich das habe, könnte auch ein Film gewesen sein.

    So ein Ziegel Dach Hütte hat auch seine Nachteile.
    Im Sommer bei direkter Sonneneinstrahlung
    ist die Hütte ein Backofen und im Winter isolieren die Ziegel kaum.
    Die Bodenheizung ist auch nicht optimal, zu nachlegen muss er jedes mal raus und hinter die Hütte.


    Finde es trotzdem super was er da geleistet hat.

    Ein Holzvergaser muss die Holzgasse vor der Verbrennung abziehen damit sie an anderer stelle wieder genutzt
    werden können. (oben aus den löchern)
    Wenn keine Abtrennung der Gasse geschieht ist es kein Holzvergaser :lagerfeuer .



    Beispiel aus der Geschichte klick
    Die in einem Holzvergaser erzeugten Gasse wurden zum Autofahren benutzt, dazu mussten Sie vor der
    Verbrennen abgezogen werden um in den Motor geleitet werden wo sie anstatt des Benzins gezündet wurden.

    Da du dein Säckchen am Körper trägst wird es innen auch warm, es entsteht
    innen auch Dampf der dann durch die Membran nach aussen kann.

    Danke für eure antworten.


    Es ist einfach ein Experiment für mich um etwas bekanntes mal anders auszuprobieren.


    Mir ist bei meinen versuchen erst nicht aufgefallen das mein verkohlter Stoff sehr fest ist, das hat sich
    aber geändert da ich noch anderen Stoff verkohlt habe um ihn auszuprobieren.
    Der neue Stoff war dann so empfindlich das er schon fast beim halten zerfiel und erst recht beim über die
    kante legen.


    Steve
    Normales Feuerschlagen Funktioniert bei mir gut.
    Die Bilder sind halt so das man gut erkennen kann was ich gemeint
    habe. Bei mir liegt der Stoff sonst sehr nahe an der kannte.

    Traditionell wird ja der verkohlte Stoff etwas hinter der kante Platziert.


    Bei meinen versuchen hat sich gezeigt das wenn Ich den Stoff über die kante hängen lasse und mit den
    Eisen den Stoff durchschlage der über die Kante hängt die Funken besser gefangen werden.


    Da ich nicht so viele versuche machen kann um es als gennerel besser zu bewerten würde es mich freuen wenn Ihr das auch mal so probieren würdet und hier berichten könnt ob es so besser oder schlechter bei euch geht.


    Grüss euch alle


    adi

    @Hallo Stefan.


    Mach dir keine sorgen um meine Männlichkeit.
    Ich glaube dir einfach so das du es in 5 Sek. geschafft hast, auch weil ich mit meinem Material im
    Durchschnitt so 10 – 15 sek. Brauche um entspannt eine Glut zu erzeugen.
    Ab und an War eine Holzkombination dabei da gings auch unter 10 Sek.


    Zum Video: Das sehe Ich genau so wie Du.


    Meine Frage war aber mit wem Du dich vergleichst.
    Oder war das einfach nur witzig gemeint mit dem Weltmeister?

    Mich würde halt immer noch interessieren mit wem er sich vergleicht.


    Den wen der Handdrill so schnell geht?


    JR28weG10Kk&list=UUrSd9MeL3uc5y16T7LEX8Fw