Posts by Biwakfreak

    Du hast im Elbsandsteingebirge natürlich noch mit ganz anderen Bedingungen zu kämpfen. Bei mir ist es so flach...ich seh heute schon wer morgen kommt :lol .


    Bei den Meldungen an die "Daheimgebliebenen" stimme ich dir zu. Machen wir genauso. Ist aber im Grunde das ganze Jahr so. Ersatzlampe hab ich auch immer dabei. Im Grunde gehe ich immer mit zu viel los. Müsste mir schon explizit vornehmen wenig mitzunehmen. Bin halt gern auf alles vorbereitet.

    Ich wünsche euch ein entspanntes Wochenende. Für mich wäre die Tour zu weit mit knapp 881 Km in 8 1/2 Std. Fahrt. Habe gesehen, dass es auch schon Treffen bei Hannover gab.
    Ich hoffe ich bekomme ein paar Bilder zusehen. :tarp:kanu:hobo

    Hallo an Alle,


    wie plane ich meine Wintertouren?! Zuerst einmal muss ich feststellen, dass der Winter bei uns im Norden (Ostseeküste / Rostock) seit mehreren Jahren ziemlich mild ist. Wenn wir mal 2 Wochen am Stück unter 0C° haben und dazu noch Schnee liegt, dann ist das schon fast Ausnahmezustand hier oben. Der Winter hier ist ehr ein matschiger, windiger und feuchter Zeitgenosse. Dadurch, dass die Temperaturen nicht sooo stark fallen, muss ich mein Gerödel auch kaum Umstellen. Der Gaskocher tut´s bei - 2C° noch gut und in den Schlafsack packe ich eine Fleecedecke (die ganz günstigen aus dem IKEA) mit rein.


    Wie ich so drüber nachdenke.....aus der kurzen Hose wird eine lange und über das Nicki kommt ein Pullover und eine Jacke. :)
    Achso, die Stiefel bekommen eine Extraportion Fett vorm losgehen.


    Zu einer - mir liebgewordenen - Tradition ist es geworden, dass ich meinen Geburtstag draußen feier. Ich habe im Januar Geburtstag.
    In der Regel schreibe ich eine Rundmail und warte dann auf Rückmeldung von den Kumpels. Oft fühlen sich die meisten nicht richtig ausgerüstet dafür. SO bleibt es oft bei einer kleinen Runde mit 2-3 Leuten. Aber meinen Geburtstag kann ich mir fast nicht mehr anders vorstellen, als mit Freunden am "Laberfeuer" zu sitzen unddas Einfach leben zu genießen.


    by me :winken

    Moin,


    viele Möglichkeiten hast du im Grunde nicht. Du könntest auf den Wind warten. Aber meistens ist Gefatter Rasmus ja nicht da, wenn man ihn braucht. Ich meine bei dir gelesen zu haben, dass du doch eh planst Wechselsachen mitzunehmen. Das ist dann wohl auch deine Lösung. Klamotten wechseln und die nassen mitschleppen.


    Andere Möglichkeit ist ja tatsächlich am Körper trocknen. Bei nur leichter Feuchtigkeit sollte das möglich sein. Ich glaube jedoch, dass du deinem Körper unbedingt mehr Kalorien zufügen solltest, wenn du das vorhast. Das zieht ganz schön Energie.


    Ohne Feuer ist eben Mist. Ich persönlich würde im Winter nur mit "Feuer in der Tasche" losgehen. Gerade bei kalten Temperaturen, braucht der Körper mehr Energiezufuhr um die Temperatur zu halten. Da ist ein Feuer immer nützlich.


    by me :biwak