Posts by Bushcrafter

    Ich benutze für flach angeschliffene Messer zu Hause das Lansky-System.
    Für skandinavisch angeschliffene Messer einen DC-4 von Fällkniven.
    Leider hinterlässt dieser unschöne Kratzer auf der Schneide, was bei einem Skandi nicht gerade optimal ist.
    Da muss ich mir auch mal einen anständigen Wasserstein kaufen...


    Eine Frage an dich, Sel, bzw. an denjenigen, der es weiß:
    Hinterlässt ein Stein mit 1000er Körnung auch noch Kratzer auf der Schneide?


    Gruß,
    Bushcrafter

    Sehr schönes Review!
    Deine Aussagen kann ich nur bestätigen.
    Das TOPS Fieldcraft ist wirklich ein sehr gutes Messer, allerdings ist es mir schon fast zu wuchtig und schwer bei diesen Abmessungen.


    Wie hast du eigentlich die Anreißkerbe am hinteren Ende des Griffes "scharf" bekommen?
    Bei meinem Messer kann man damit keinen Feuerstahl zünden.



    Gruß,
    Bushcrafter

    Danke für's zeigen, Raven. :)
    Die Packliste ist sehr interessant.
    Könntest du vielleicht noch dein Erste Hilfe-Set oder dein Reperaturset etwas genauer beschreiben?
    Das wäre auch sehr interessant!


    Nimmst du nur die Petzl e+lite (ohne Ersatzbatterie?) als einzige Lichtquelle mit?
    Reicht diese von der Helligkeit her wirklich für Alles aus?
    Hast du die Petzl auch hierzulande als einzige Lichtquelle dabei?



    Gruß,
    Bushcrafter

    1. 20l Trinkwasser
    2. 4m² Kunststofffolie
    3. Notrationen
    4. Angel
    5. Schokolade
    6. Spiegel
    7. Schwimmweste
    8. 5m Nylonseil
    9. Harpune
    10. Transistorradio
    11. 2l Rum
    12. Diesel
    13. Moskitonetz
    14. Seekarte
    15. Sextant

    Danke für die Antwort.


    Quote

    Ob Firstschnur oder nicht ist für die Stabilität weitesgehend egal. Die Firstschnur ist halt etwas flexibler im Aufbau... Die Firstschnur immer durch die dafür vorgesehenen Schlaufen über dem Tarp führen, sonst killt man sich in 0,nichts die Beschichtung (Besonders bei Sil)


    Halten die versterkten Schlaufen am äußeren Rand des DD Tarps auch ein Aufspannen ohne eine Firstschnur aus oder beansprucht es das Material sehr?
    Hat es dann überhaupt einen großen Nutzen, eine Firstschnur zu verwenden?



    Gruß,
    Bushcrafter


    Hallo zusammen,
    ich habe nochmal eine Frage zum Thema Tarp aufbauen.


    Angenommen, man will das Tarp zwischen zwei Bäumen aufbauen (also das beide Seiten gleich lang sind).
    Ist es dann sinnvoll, eine Firstschnur zu nutzen oder reicht es aus, wenn man mit einer Schnur die am nächsten gelegene Schlaufe des Tarps mit dem Baum verbindet?
    Wie ist das beim diagonalen aufspannen (wenn man nur einen Baum zur Verfügung hat)?


    Wenn man so eine Firstschnur benutzt, sollte man es dann unter dem Tarp entlangführen, oder doch besser durch die oberen Schlaufen bzw. darüber und mit Schnur mit den Schlaufen verbunden (Ich hoffe, ihr wisst was ich meine ;) ).



    Gruß,
    Bushcrafter

    Danke für eure Antworten.
    Also ich glaube, ich werde mir erstmal die 30m Paracord kaufen und dann ggf. bei manchen die Seele entfernen oder etwas dünnere Schnur kaufen (Paracord kann man ja immer brauchen ;) ).
    Auf die 50-100g mehr Gewicht kommt es mir nicht wirklich darauf an und bei Paracord weiß ich, dass die Schnur wirklich hält und nichts zerschneidet.


    Noch allgemein eine Frage zum Schlafen unterm Tarp.
    Wie schützt ihr euren Rucksack (und Essensvorräte) vor Ameisen usw. oder ist das nicht nötig (wenn man eine große Unterlegplane benutzt)?



    Gruß,
    Bushcrafter

    Vielen Dank für eure Antworten.


    30m Paracord wiegen ungefähr 230g.
    Eine Alternative wäre diese Mehrzweckschnur.
    Reicht eine Zugfestigkeit von ca. 90kg und einem Durchmesser von 1mm für eine Abspannleine aus?
    Oder soll ich doch lieber ein etwas höheres Gewicht in Kauf nehmen und Paracord nehmen?
    Vielleicht eine Mischung aus 15m Paracord als Firstschnur und der Rest aus dieser Allzweckschnur?


    Ein wasserfester Beutel wäre vielleicht auch nicht schlecht
    Das Tarp wird ja in einem Beutel geliefert, aber der sieht nicht besonders wasserfest aus.


    Parzival : Ja, den Topsegelschotstek kann ich. Danke auch für den Link.



    Gruß,
    Bushcrafter

    Hallo zusammen,


    ich habe mir ein Tarp bestellt und heute kam es an :)
    Es ist ein DD Hammocks Tarp in grün.


    Noch drei Fragen bezüglich Zubehör zum Abspannen.
    Ist Paracord als Abspannleine empfehlenswert und reichen 30m aus oder ist solches "Kommandoseil (5 oder 7mm)" besser ?
    In welchen "Stückelungen" ist es empfehlenswert diese mitzunehmen (z.B. 6x3,5m + 1x9m)?
    Ist es empfehlenswert, solche Gummiringezwischen Hering und Abspannleine zu spannen?



    Viele Grüße,
    Dominik

    Hallo zusammen,
    ich habe in einem Buch gelesen (Trekking ultralight von Stefan Dapperich), dass man kleinere Wunden mit Spiritus desinfizieren kann.
    Dazu nimmt man laut Buch ein Gemisch aus 3 Teilen Spiritus und 1 Teil Wasser und benetzt damit die Wunde.
    Die Vergällungsmittel sollen in kleineren Mengen unschädlich sein.


    Hat das schon jemand mal ausprobiert?
    Sind die Vergällungsmittel wirklich gesundheitlich unbedenklich (zumindest in kleineren Mengen)?



    Gruß,
    Bushcrafter