Bank-Line

  • Abgetrennt aus: Tarp und passender Biwacksack
    „Bank - Line“ ist zu einem eigenem Thema geworden.



    Hab mal ne frage nutzen hier welche Bang-line anstatt paracord ? Hab gelesen das es zum abspannen etc. Und als mehrweckschnur gut sein soll und viel leichter sowie günstiger als paracord ist.


    Erfahrungsberichte? :)


    Lg
    Dicon.de

    Besucht mein YT-Kanal -> :) Dicon's Kanal


    "Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin - dann kommt der Krieg zu
    Euch!....Denn wer den Kampf nicht geteilt hat, der wird teilen die Niederlage.."

    Edited 2 times, last by Ilves: „Bank - Line“ ist zu einem eigenem Thema geworden. ().

  • Hab mal ne frage nutzen hier welche Bang-line anstatt paracord ? Hab gelesen das es zum abspannen etc. Und als mehrweckschnur gut sein soll und viel leichter sowie günstiger als paracord ist.


    Erfahrungsberichte? :)


    Lg
    Dicon.de



    Eine frage als unwissender


    Was ist Bang-line ? :confused

  • Ich tippe auf Maurerschnur...


    Das ist ne einfache PE-Schnur und sollte als Abspannschnur vollkommen ausreichen. Alternativ zur Amiparacord kann man aber auch die britische nehmen, die ist ebenfalls ziemlich billig.


    Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
    ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...

  • Wenn ich am Wochenende wieder Zuhause bin auch ich mal den link raus den mir mal jemand bei ods gegeben hat und meinte das ist Bang-line aber ich glaube das ist das selbe wie Maurerschnur.


    Horrido
    Dicon

    Besucht mein YT-Kanal -> :) Dicon's Kanal


    "Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin - dann kommt der Krieg zu
    Euch!....Denn wer den Kampf nicht geteilt hat, der wird teilen die Niederlage.."

  • manni


    Bang-line: Bang kommt aus Indien und bedeutet Hanf. Line heißt in diesem Fall Schnur. Also Hanfschnur. Ich nehme auch nur noch Paketband aus natürlichem Material mit in den Wald, weil ich a) zu geizig für Paracord und Dergleichen bin und b) man die Schnur im Wald lassen kann. Sie verrottet; und c) mir die anderen egal sind, die jetzt etwas wegen Schnurdehnung etc. schreiben. :D


    Paketband als Outdoorschnur. Damit spann ich alles ab und das sehr kostengünstig.

  • Bank line ist meines wissens eine Angelschnur aus 3 Nylonsträngen die man benutzt um das legefischen/langleinenangeln zu betreiben
    mit der extrem hohen zukraft ist sie wirklich nicht mit maurerschnur oder normaler angelschnur zu vergleichen
    auch ist sie geteert
    weil die legefischerei fast in der ganzen BRD verboten ist, wird es hier wohl auch recht schwer sein an eine solche schnur ranzukommen
    habe selber noch keinen anbieter gefunden
    lg stefan

  • Bei der berühmten Bank Line von Mr. Dave 'Common Man' Canterburry handelt es sich um imprägniertes Nylongarn. Er bezeichnet diese Schnur in einigen seiner Videos auch als 'Tarred Nylon Twine', wobei man 'Tarred' (also geteert) nicht wörtlich nehmen sollte. Der Zwirn ist imprägniert und fühlt sich trocken an und keinesfalls so als ob das Material mit Teer oder Pech behandelt wurde. Bank Line ist einfacher Nylonzwirn, die zusätzliche Imprägnierung dient z.B. zur Verbesserung der UV-Beständigkeit - der Zwirn ist dadurch demensprechend verrotttungsresistent. Im Vergleich zu Paracord hat es jedoch eine deutlich niedrigere Zugfestigkeit (zumindest meines). Paracord ist durch den Kernmantel-Aufbau im Durchmesser auch wesentlich dicker und das Mantelgewebe trägt sicherlich einiges zur hohen Festigkeit von Paracord bei. Wenn man bei Bank Line etwas mehr an Reißfestigkeit benötigt lässt sich aber durch verdrehen mehrerer Stränge sehr einfach eine starke Schnur herstellen. Bank Line ist gut knotbar und die Knoten lösen sich nicht gleich wieder von selbst. Dieser Nylonzwirn wird z.B. auch für die Reparatur von Fischernetzen verwendet und ist ähnlich wie Paracord recht universell einsetzbar. Es ist eingermaßen preisgünstig, aber leider meist nur auf größeren Spulen (aber dafür in verschiedenen Durchmessern) z.B. im Hochseefischereibedarf, ... erhältich. Auf einer Spule sind je nach Zwirnstärke event. auch gleich mehrere hundert Meter Schnur. Hab mir dieses Nylon Twine besorgt, weil ich mit der Farbegebung der üblichen Maurerschnüre aus dem Baumarkt nicht wirklich warm geworden bin - schwarz gefällt mir deutlich besser, als z.B. neongelb, neonrosa, leuchtrot, weiß etc. Und so sieht sie aus, die 'Maurerschnur' von Dave Canterburry:


    --------------------------------------------------------------------------
    Tu eh nur so als würd ich mich auskennen, damit ich auch mitreden kann.
    ---------------------------------------------------------------------------
    'Bushcraft' ist eine eingetragene Schutzmarke von Bushcraft USA LLC

  • Genau die meinte ich bugikrxn :-) danke aber kannst vllt aus deiner Erfahrung mit der Bank-line mal sagen welche stärke du so benutzt für abspannleinen etc.


    Vielen danke
    Horrido Dicon.de

    Besucht mein YT-Kanal -> :) Dicon's Kanal


    "Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin - dann kommt der Krieg zu
    Euch!....Denn wer den Kampf nicht geteilt hat, der wird teilen die Niederlage.."

  • Hab mir damals ein paar Rollen Bank Line in unterschiedlichen Stärken besorgt: 0,6 mm, 1,0 mm und 1,2 mm (weiss es leider selbst nicht mehr genau). Die Stärken standen zumindest in der Beschreibung des Online-Shops - die Schnurdurchmesser habe ich allerdings nie nachgemessen. Leider wurden keine stärkeren angeboten. Für Abspannleinen, welche z.B. an Ösen oder dickeren Schlaufen etc. befestigt werden, verwende ich den stärkeren Zwirn - ob 1,0 mm oder 1,2 mm kann man draussen sowieso nur auf den 3ten Blick unterscheiden und der Gewichtsunterschied ist marginalst. Ein etwas stärkeres Cord schadet aber sicherlich nicht. Für Anwendungsfälle, wo eine Leine den Tarp- oder Zeltstoff direkt berührt wie z.B. bei einer Firstleine nehme ich zur Schonung des Stoffes immer Paracord oder eine noch dickere Reepschnur. Die dünne Bank Line mit 0,6 mm kann man z.B. auch auch zum Nähen (Nadel mit ausreichend großerem Öhr vorausgesetzt), zur Anfertigung von (Gepäcks-)Netzen oder für Reparaturen aller Art verwenden.

    --------------------------------------------------------------------------
    Tu eh nur so als würd ich mich auskennen, damit ich auch mitreden kann.
    ---------------------------------------------------------------------------
    'Bushcraft' ist eine eingetragene Schutzmarke von Bushcraft USA LLC

    Edited once, last by bugikraxn ().

  • Hi,


    ich habe mir gerade das neuste Video von Dave Canterbury angesehen (Pathfinder School Basic Class Equipment List Rundown (YT-Kanal: wildernessoutfitters)) und in diesem Video sagt Dave, dass es besonders wichtig ist, dass "bank line" wirklich GETEERT ist!


    Es handelt sich also nicht einfach nur um imprägniertes Nylongarn, Drachenschnur oder qualitativ hochwertige Maurerschnur!



    Ich habe jetzt nochmal im Netz gesucht und glaube jetzt das gefunden zu haben, was man im Deutschen als "bank line" bezeichnen könnte.
    Wenn ich mich nicht irre, kann man "bank line" in Deutschland kaufen, wenn man nach HÜSING sucht!
    (Aus Wikipedia: Als HÜSING oder auch Hüsing-Gut wird ein Garn bezeichnet, das normalerweise aus Hanf hergestellt und oft bereits mit WURZELTEER getränkt ist. Ein Hüsing dient dem bekleeden, also dem Schutz des umkleideten Objekts. Dies ist in der Regel das stehende Gut auf größeren Segelschiffen, kann aber auch Spleiße im Tauwerk oder feste Objekte wie einen Rackring betreffen.)


    Da Dave aber in seinem online-shop "tarred nylon twine" als "bank line" verkauft, müsste es sich hier also um Hüsing handeln, dass nicht aus Hanf sondern aus Nylon hergestellt ist.
    Im Internet habe ich einen Shop gefunden, der Hüsing aus Polypropylen, aber leider nicht aus Nylon verkauft. (So weit ich weiß ist Nylon noch stabiler als Polypropylen...).
    Andererseits habe ich "tarred nylon twine" / "bank line" oder "bankline" nun aber auch schon in einigen online shops aus Großbritannien gefunden, hierbei kann ich mir dann wenigstens sicher sein, dass es sich um genau das handelt, was Mr. Canterbury benutzt und spare mir zumindest Ärger mit dem Zoll und ein bisschen was an Versandkosten!


    Was denkt ihr? Sind Hüsing und bank line das gleiche? Oder würdet ihr eure bankline lieber im Ausland kaufen?

  • Was sich mir nicht ganz erschließt ist, was das Zeug für einen Mehrwert gegenüber anderen Schnüren hat. Klärt mich jemand auf?


    Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
    ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...

  • Ganz einfach Ravenheart, es ist schön in Mode, weil es Mr. Dave C. so gerne benutzt!
    Und wenn der das sagt muss es wohl gut sein ;) !


    Wenn irgendwann Stöckelschuhe im Wald "IN" sind, zieh ich die auch an :lol !


    Gruß Bushdoctor

    Auch dieses Jahr bietet Bushdoc´s School of advanced Survival and Bushcraft wieder folgende Kurse an:
    -Bushcraft ohne Busch
    -Survival ohne zu überleben


  • Hi,
    irgendwie erkenne ich keinen Sinn darin eine geteerte Nylonschnur zu benutzen. Bessere Haltbarkeit kann es ja nicht sein, Nylon hält ja auch so schon ewig. Vielleicht die höhere Haftung? Die hab ich aber auch mit Schnur aus Naturfasern. Da muß ich mir nicht für teuer Geld die Schnur importieren.


    Gruß
    Chris

  • Also der einzige Vorteil an diesem Schnürchen, den ich erkennen kann ist: das z.B 10m davon, etwas weniger Platz in Anspruch nehmen, wie z.B 10m Fallschirmleine - Allerdings, is jetzt die Frage, ob eine etwas dickere Schnur z.B beim Klettern und Knotenlösen, nicht evtl. doch ein besseres Handling ermöglicht!?

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!

  • Hallo zusammen!


    Da ich berufsbedingt dieses "Zeug" im Außendienst verkaufe, möchte ich auch mal meinen Senf dazuschmeissen :lol !


    Ich bin vom stylischen must-have des Paracords etwas abgekommen, da ich festgestellt habe, dass 20m Paracord etwa soviel wiegen, wie 100m Maurerschnur inkl. Spule. Die 60daN(61,2kg) Reißkraft der 2mm-Polypropylen-Maurerschnur reichen mir völlig aus. Wenn nicht, kann ich sie flechten, doppelt nehmen oder was weiß ich. Maurerschnur gibt es in Polypropylen- und in Polyethylenausführung. Da Polypropylenschnur knotenfester und uv-beständiger ist als Polyethylenschnur nehme ich die 2mm Propylenschnur. Ethylenschnur hat einen etwas "textileren" Griff und ist etwas angenehmer, weicher. Propylen dagegen stabiler, knotenfester und eben uv-stabiler, fühlt sich aber etwas nach Plastik an! Als Firstschnur dient mir wegen dem höheren Durchmesser ein Stück Paracord Fallschirmleine oder eine doppelte Maurerschnur. Da man Maurerschnur aber auf der Baustelle gut SEHEN sollte, sind die Farben etwas "exclusiv"...! Von weiß, über rot bis neon gibt es diese Schnüre. Oliv, grün oder camo habe ich bis jetzt noch nicht gesehen... :lol ! ...Flecktarn macht bei einer Maurerschnur auch nun wirklich keinen Sinn!!!


    Wer Interesse hat an solchen Schnüren, darf sich gerne per PN melden. Ich kann mir immer mal wieder eine Rolle ins Vorführlager bestellen und gebe gerne gegen Portoerstattung(Schnur kostenlos) was ab! Wenn Interesse bestehen würde, könnte ich auch nach und nach ein paar verschiedene Rollen bestellen und nach Wolterdingen mitbringen, dann kann sich jeder kostenlos was abschneiden. Wenn ich weiß, was Euch interessiert, kann ich die entsprechenden Rollen nach und nach bestellen.


    Wenn das Interesse größer wäre, als meine "Vorführlagermöglichkeiten", könnte ich es immer noch auf Personalkauf regeln und ich würde die Schnur dann zum Selbstkostenpreis, also meinem EK abgeben. Wie gesagt, einfach per PN melden, dann sehen wir, wie wir es machen.
    Von mir derzeit lieferbar wären: Polypropylen, rot, 1,0mm / Polyethylen, rot, 1,7mm / Polypropylen, weiß, 2,0mm / Polypropylen, neon, 2,0mm.


    Polyamidschnur(Nylon/Dederon) und 4mm Polypropylen-Pflastererschnur kann ich auch besorgen, ist aber preislich recht unattraktiv!


    edit: Oben angeführt habe ich das Wort "Paracord" geändert, da mir die allgegenwärtige Amerikanisierung unserer Sprache zeitweilig etwas auf die Nüsse geht!


    Liebe Grüße


    Lederstrumpf

    __________________________________________________________________________________________________________
    Wer immer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen!

    Edited once, last by Lederstrumpf: "Ent-Amerikanisierung" ().

  • Auch wenn es etwas OT ist:
    Ich nutze seit einer weile diverse Reepschnüre in 2 und 3mm Version, an Stelle vom Paracord!
    Die 2mm Schnur von Simiond hat z.B 80daN und liegt preislich bei ca. 4€/10m.
    Als Kettenknoten oder kleine Seilmaus lässt sich das ganze wunderbar und sehr Platzsparend mitführen!
    Die Schnüre gibt es von verschiedensten Anbietern und in den unterschiedlichsten Farben, meine 3mm ist z.b Sandfarben mit Oliv!
    Alle beide ließen sich bisher immer problemlos knoten und lösen.

    Versteht mich nicht falsch ABER Erbswurst ohne Beef Jerky ist theoretisch möglich - Aber sinnlos!!!

  • @Ravenheart:
    Den Mehrwert von Bank Line muss wohl jeder für sich rausfinden. Es ist einfach eine simple schwarze Schnur, nicht mehr und nicht weniger. Die Schnur ist preisgünstig, was schon mal kein Nachteil ist. Selbsterverständlich kann Bank Line entsprechend persönlichen Vorlieben einfach durch andere Schnüre ersetzt werden, schließlich gibts die unterschiedlichsten Materialien, neben Nylon z.B. Polypropylen, Polyester, oder selbst was selbst gebasteltes aus Brennesseln, Bast etc. und in den unterschiedlichen Flechtarten und in zig verschiedenen Farben ... Bank Line ist sicherlich kein 'Bushcraft Must-Have'.

    --------------------------------------------------------------------------
    Tu eh nur so als würd ich mich auskennen, damit ich auch mitreden kann.
    ---------------------------------------------------------------------------
    'Bushcraft' ist eine eingetragene Schutzmarke von Bushcraft USA LLC

  • einmal mehr habe ich mich durch verschiedene stränge durchgehört und, um ein wenig bösartig zu sein, erstaunt darüber mit welchen fragen das forum zugemüllt wird....


    um noch einen draufzulegen an bösartigkeit....ich hege den verdacht, dass es hier zu viele virtuelle "bushcrafter" gibt die selten oder nie draussen sind sonst würden solche fragen erst gar nicht kommen.....


    aber um beim thema zu bleiben.......ich "sehe" das wie ravenheart und lederstrumpf, eine maurerschnur genügt vollkommen!
    ich selbst benutze sie seit 50 jahren und es ist bis dato noch keine gerissen.


    einfach mal rausgehen und probieren, dann erfahrungsberichte schreiben anstelle von theoretisieren und sätze hören zu müssen wie: man könnte, man sollte, ich würde, ich habe gehört, usw. machen und erfahrungsberichte schreiben!


    letzter satz gilt für viele der beiträge hier!



    liebe grüsse


    michael