Trinkwasser mit Tarp auffangen

  • Als ich heute Morgen aus den Schlafsack heraus zugucken konnte, wie viel Wasser schon bei einem leichten Nieselregen an den Kanten des Tarps herunter lief, war mir sofort klar, das man das nicht ungenutzt missachten sollte!


    Ruck zuck hatte ich dann auch meine Trinkflasche draußen, die Kante etwas mit der Hand nach unten gezogen und konnte sogar von Hand einiges an Wasser in die Flasche umleiten.


    Demnächst werde ich mal einen etwas darauf zielgerichteteren Aufbau ausprobieren und versuchen, das Regenwasser "automatisch" aufzufangen.


    Unterwegs auf Tour kann man bei einsetzendem Regen das Tarp natürlich auch ganz einfach auf dem Boden oder in einer Mulde ausbreiten und so das Wasser auffangen.



    Liebe Grüße, :tarp


    Westwood

  • Das ganze geht recht einfach: Beim über eine Firstleine über Grund aufgespannten DD-Tarp einfach an eine mittlere äußere Schlaufe den Behälter hängen, das Gewicht zieht das Tarp in V-Form, so dass eine Seite komplett hineingeleitet wird. Nur sollte die Sache nicht zu schwer werden.


    Regenwasser ist übrigens nicht uneingeschränkt trinkbar. Viele Schmutzteilchen aus der Luft werden von den Regentropfen aufgenommen. Aber fragt mich nicht wie schlecht das ist oder wie lange es geregnet haben muss, damit man es trinken darf. :confused
    Wir hatten mal in der Schule den Versuch gemacht Schnee auf dessen Inhaltsstoffe zu überprüfen (schmelzen und filtern). Ergebnis war, dass doch ziemlich viel Dreck mitdabei war, obwohl er vor dem Einschmelzen wunderbar weiß aussah.

  • Man muß Regenwasser ja nicht unbedingt trinken aber zum Klamottenwaschen reichts. Eigentlich ist es zum Klamottenwaschen sogar optimal, weil man sehr wenig Waschmittel braucht. Im Regenwasser ist halt kein Kalk enthalten und somit kann man geringer dosieren.

  • Beim sammeln von Regenwasser mit einem Tarp sollte man auch darauf achten das dessen Oberfläche nicht mit Imprägnierungsmittel behandelt ist, da man die Brühe ansonsten nicht trinken kann. :kotz
    ANDY

    "Ich bin wie ich bin, die einen kennen mich, die anderen können mich."