Rolis Messer

  • Da kommt mir gerade eine Idee jackknife, wie wäre es denn wenn Du ein BCP- Messer endwirfst? Wenn dafür Indresse besteht und Du es schaffst mehrere Messer zu fertigen. Natürlich sollte sowas mit den "BCP- Bossen" abgesprochen werden ob so ein Projekt überhaupt gewollt ist. Aber wäre so etwas für dich machbar? Ist natürlich auch eine Kostenfrage.

  • Cool, wenn du schon so weit bist kann es nicht mehr lange dauern. Ich freue mich wie ein Kind auf Weihnachten. :dance
    Würde mich freuen wenn du den weiteren Fortschritt dokumentieren könntest. Wobei es mir schon klar ist, entweder arbeitet man oder man dokumentiert.


    Liebe Grüsse
    Roli

  • Würde mich auch über ein BCP-Messer freuen.


    Da der Großteil hier sicher schon sein "Standard-Bushcraft-Buttermesser" haben wird, wäre ich für ein kleines Neck-Knife/Utility Knife im Sinne eines "ESEE Izula" oder "Becker BK 14". Vielleicht kann man dafür ja ein extra Topping aufmachen wenn die Chefs nichts dagegen haben ;)

    "Mit Speck fängt man Kläuse!"
    offizielle Signatur des BCP-Treffens im Sauerland 30.5.-2.6.2013

  • Das wäre in der Tat eine tolle Sache.
    Das optimale Bushcraft-Messer :lol
    Klinge so 11 -12 cm - ohne große Fehlschärfe und Handschutz
    Drop-Point Klinge
    Scandi-Schliff
    Gesamtlänge so 22 -23 cm
    Griff aus Wüsten-Eisenholz
    Dicke 3,5 cm
    Stahl sowas wie der A2 von oder der nneue V3 soll auch super sein von Bark River
    Das wäre so mein Traummesser :confused

    „Wir gehen eines Tages kaputt, weil wir zu faul sind, zu Fuß zu gehen.“ Reinhold Messner

  • ich merke Interesse und erste Ideen sind vorhanden wäre gut wenn die Chefs sich da mal zu Wort melden würden.

  • wäre gut wenn die Chefs sich da mal zu Wort melden würden.


    Wenn Ihr ein Forenmesser machen wollt dann braucht Ihr uns doch nicht zu fragen ;-) Lediglich bei der Verwendung unserer Logos möchten wir halt um Erlaubnis gebeten werden ob diese für den entsprechenden Zweck genutzt werden dürfen. Bei einem Messer sehe ich da allerdings kein Problem.


    Ich selbst werde keines nehmen, ich bin gut versorgt, danke :)

  • Also wenn jackknife die Produktion übernimmt und ein paar Messer zusammen kommen würden sollten wir hier im Forum ein eigens Thema hierfür eröffnen! Wichtig wäre im voraus Stahl, Griffmaterial, Anschliff und Preis zu klären. Wenn jackknife hierzu bereit ist sollte er auch dieses Thema eröffnen da er der erste Ansprechpartner sein wird. Wenn das mit dem Logo für ein BCP-Messer OK geht dann sollte es auf der Klinge sein. Wir sollten dabei bedenken das auch Schüler und Studenten unter uns sind die vielleicht auch mitmachen würden als sollte der Preis für das Messer nicht zu hoch sein, aber den Anforderungen im bushcraft genügen. Aber das alles im eigenen BCP-Messer Theard.

  • Warum beginnen wir nicht beim Preis?
    Was darf es denn kosten oder was ist es euch wert? Wenn das feststeht ist es viel einfacher weil dann schon mal viele Materialen aus dem Rennen sind.
    Meine Preisvorstellung ist € 100.00 - 150.00


    Liebe Grüsse
    draussen

  • So, 2:15 nach meiner Uhr, ich war heute den ganzen Tag in der Werkstatt bis jetzt !


    Es steckt in einem Messer doch ein erheblicher Teil an konzentrierter Arbeit. Pro Messer gehen einige Stunden drauf. Es ehrt mich sehr, wenn ich euer Messer bauen soll. Eins vorweg, ich habe auch einen Hauptberuf. Heute habe ich den gesamten Tag, dieser ist mein freier Tag, in der Werkstatt verbracht. Ich habe nicht mal den Köter ausgeführt. Eine Serienfertigung eines Forumsmessers ist für mich schon ein echter Brocken.
    Gehen wir mal von 5-6, vielleicht auch 10 Messern aus. Dafür würde ich schon etwas Vorlauf brauchen.
    So ein Logo drauf soll, müsste jemand dieses als Vector Datei zur Verfügung stellen.
    Hierfür gehen um 30 Euro drauf.
    Wenn ihr euch auf einen Stahl geeinigt habt, dann kommt als nächstes die Frage, ob der auch verfügbar und bezahlbar ist, bitte darüber nachdenken, da allzu exotischer Krams nur Kosten treibt. Ebenso Griffmaterial, eins oder keins !
    Bei der Preisgestaltung sollte sich jeder vor Augen halten, was ihm seine eigene Arbeitszeit wert wäre. Wenn man für Lederarbeiten, oder Kydex, Material, Härterei, Schleifbänder, Sägeblatter, usw. schon ca. 70 € pro Messer anrechnen kann, dann scheinen 80 Euro Lohn für die viele Arbeit pro Messer doch recht Frondienstlich, so wie hier angedacht ein Preis von 150 € angepeilt werden würde.
    Dieses alles bitte bedenken bei der Findung des Messers.
    Nebenbei noch angemerkt, Scandigrind ist wirklich nichts dolles. Scandi wird schnell stumpf und taugt nicht viel. ;)

  • An diejenigen die ein Forenmesser möchten:


    Im Omega-Forum gab es eine ähnliche Idee, es scheiterte dort auch bei der Umsetzung eines Custom-Messers. Mein Tipp: Einigt Euch auf ein Serienmesser und lasst es lasern/bedrucken/gravieren. Alles andere wird die Kosten exorbitant in die Höhe treiben. Im Omega haben wir dann Mora-Messer bestellt und gravieren lassen, das hat wirklich super geklappt.


    Macht dafür (bei Interesse) bitte ein eigenes Thema auf, damit dafür nicht Jacknkifes Thread gehijackt wird (was für ein Satz ^^)

  • jackknife, @ razorG:
    Nur eine Idee:


    Eine Platte aus der gewünschten Stahlsorte in entsprechender Stärke (z.B. 4 mm) besorgen und über razorG s Kontakte auslasern lassen. Dann hat man die Sägerei der Außenkontur gespart.
    Hier gibt´s auch Kleinmengen von Federstahl in jeder Zuschnittsgröße:
    http://stahlbecker.de/


    LG Parzival
    (Ich selbst bin nicht an einem Forenmesser interessiert, da ich mehr als genug selbstgemachte Messer habe)

  • Das mit dem Lasern wollte ich auch gerade empfehlen. Mit Kontakten zu nem Werkzeugbau ist das recht günstig. :)
    Ich habe mit nem Bekannten zusammen mal 10 Klingen aus einer größeren Platte Lasern lassen. Dem Laser-Heini haben wir die passende Datei geliefert und 35,- Euro in die Hand gedrückt. Die Datei hat ein Kollege für Umsonst erstellt. Wenn es über razorG so ablaufen könnte, ist pro Messer schonmal einiges an Arbeitszeit gespart. Was nicht heißt, daß nicht immer noch eine Menge Zeit in so ein Messer einfließt.