Ein Tag an meinem Heimatfluß (Wupper)

  • Nach 7 Tagen arbeiten habe ich mich auf den heutigen Tag besonders gefreut. Endlich mal wieder eine schöne Tour mit dem Hund im Wald! :dance Es ging im Bereich von Wuppertal Beyenburg entlang der Wupper auf kleinen Pfaden und querfeldein. Den ganzen Tag über haben wir nur zwei Hundebesitzer gesehen. So gefällt mir das.










    Zwischendurch wurde der neue Hobo-Kocher eingeweiht und ein köstliches Erbswurstmahl gereicht.





    :feuerbohr :erbswurst


    Kunststoffbesteck sollte man übrigens nicht im Topf lassen, wenn die Flammen höher schlagen; geschmolzenes Plastik ist die Folge. :heul Leichtwandern hat auch seine Nachteile. Mit meinem alten BW-Besteck wäre das nicht passiert.



    Für den Hund gab es keine Erbswurst. Aber natürlich hat Herrchen auch was passendes für den Vierbeiner mit.



    Kurz vor Einbruch der Dunkelheit und des beginnenden Regens waren wir wieder am Startpunkt.



    P.S.
    Der Hobo (Vargo Hexagon Edelstahl) „zieht“ aus meiner Sicht zu wenig. Da werde ich mit der Bohrmaschine an den Seitenwänden unten kurz über dem Bodenblech noch ein paar Löcher rein machen.
    Seit langer Zeit hatte ich mal wieder meine uralte Canon G5 mit; funktioniert noch.

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

    Edited 2 times, last by smeagol ().

  • Danke dass du uns mit deinen schönen Bildern an deiner Tour teilhaben lässt.


    Der Hobo (Vargo Hexagon Edelstahl) ?zieht? aus meiner Sicht zu wenig. Da werde ich mit der Bohrmaschine an den Seitenwänden unten kurz über dem Bodenblech noch ein paar Löcher rein machen.

    Misfit hatte auch einen, er hat unten über dem Boden horizontale Schlitze machen lassen. Der gewünschte Erfolg blieb aus. Er hat den Vargo dann an einem Treffen verschenkt.
    Ich glaube er ist einfach zu klein, man kann nicht alles miniaturisieren irgendwann kann das Teil schlicht und ergreifend die Funktion nicht mehr erfüllen. Gerade bei Hobo Kochern braucht es eine gewisse Grösse um überhaupt den nötigen Zug zu erreichen. Schätzungsweise ist der Künzi das Mass der untersten Grenze.



    Liebe Grüsse :hobo
    draussen

  • Ich hab den aus Titan, mit tollem Holz feuert er toll, ansonsten nicht so toll. Aber es ist der genialste Spirituskocher den ich kenne, ist mir lieber als ein Caldera Keg!
    Die LMF Sporks sind übrigens miserables Plastik, meiner hat sich in der Kaffeetasse verformt, einem Kollegen sind die Zähne/Zinken an einem Hähnchenfilet abgebrochen

  • draussen :


    Du hast recht! Ich denke, dass diese Art des Hobos grenzwertig ist. Bei der kleinen Brennkammer ist es wirklich nicht einfach, das perfekte Feuer hin zu bekommen. Der zeitliche Bereich zwischen "hochschlagenden Flammen", "netten Flammen", "perfekte Glut mit kleinen Flammen" und "mickrige Glut" ist sehr klein. Ich habe furztrockenes Brennmaterial verwendet, aber zufrieden war ich nicht. Jetzt weiß ich warum Misfit seinen Vargo auf dem Schweiz-Treffen verschenkt hat. An den Künzi kommt der Vargo bei Weitem nicht ran.


    Grimmbold :


    Ich werde den Vargo mit Sicherheit auch nochmal als Windschutz für meinen Spirituskocher und Esbitkocher benutzen. Mal schauen, wie er sich da schlägt.


    Den "Spork" von Light my Fire fand ich bislang eigentlich ganz passabel, hatte ihn aber noch nie großer Hitze ausgesetzt. Ich habe noch ein Plastik-Besteck von Sea to Summit. Damit ist noch nie etwas passiert, selbst wenn man den Plastik-Löffel wirklich mal im Topf "vergessen" hat.

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Tolle Tour Danke für die Bilder ! :unschuld Mache es wie ich und kauf ´nen Titan-Spork :D
    Den vargo hab ich von misfit als Geschenk in Zürich erhalten. auch mit zusätzlich angebrachten Luftschlitzen braucht dieser prfektes Holz!


    aber genau was Grimm geschriegen hat - als Spirituskocher ist der besser als alles andere :D

    "Glaube mir, denn ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern!
    Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst."


    Love many, trust few, and always row your own boat. The more you know, the less you need!


    DES KELTEN SEITE