"Gimme options!" - Der Options Kit anstelle des SK!


  • Einleitung
    Ich möchte hier ein Kit vorstellen, dass ich in jeder meiner Taschen, Rucksäcke und Smocks habe, im Gebrauch ca seit 2009. Ich nenne es bewusst nicht "Survival Kit", da es nicht das "Überleben" an sich sicherstellt, sondern dem Nutzer Optionen bietet. Es ist ergo keine Lösung, sondern eine Augmentation! Es unterstütz vorhandene Fähigkeiten, es mildert / verstärkt Faktoren, es bietet Auswahlmöglichkeiten und es streckt Ressourcen. Vor allem aber kostet es fast nichts. Die Komponenten die man(n) dafür im Fachhandel kaufen muss, beschränken sich auf den Gegenwert zweier Schachteln Zigaretten oder in meinem Fall einem Schnitzel mit Pommes!



    Was enthält der Set, kann ich damit machen, warum habe ich es drin?
    Ich habe die Option, Feuer zu machen mit einem kleinen Feuerstahl, mir aus Vaseline und Tampon Zunder zu machen und mich zu wärmen und trotz vergessenem Kocher meine Suppe machen. Ich habe die Option, mir mit der Folientüte, der Vaseline und dem Klebeband einen Brandwundenverband zu machen, mit dem Tampon eine Blutung zu stoppen und mit der Vaseline Hautreizungen und Sonnenbrand zu behandeln. Ich kann mir mit dem eingeschweißten Romin 3 Liter Wasser trinkbar machen oder mit 50ml Wasser eine Desinfizierende Lösung herstellen. Ich kann mit den Medikamenten (Cetirizin, Paracetamol, Tonsiotren und Neurexan) Schlaflosigkeit, Kopfschmerz, Fieber, Allergien, Migräne, Halsschmerzen, Katarrh, Mandelentzündung und Schlaflosigkeit / Nervosität bekämpfen. Ich kann mit der Pinzette Dornen und Stacheln entfernen, mit der Scalpellklinge Blasen öffnen (wenn es denn sein muss). Ich kann Blasen und Schnittwunden mit den Pflastern abdecken. ich kann aus dem Wald raus, auch wenn der Kompass und das GPS im Eimer sind. Ich kann 5h länger als geplant im Wald / bei guten Freunden bleiben, weil ich eine Taschenlampe habe, auch wenn bei meiner primären die Batterien alle sind. Ich kann meine Ausrüstung und Kleidung reparieren und mit dem Leuchtstab markieren, wenn ich mich davon trennen muss. Ich kann meine Kinder mit der bunten Schnur, dem Leuchtstab und dem Traubenzucker beruhigen, beschäftigen und evtl ruhig einschlafen lassen. Alternativ gibt mir der Traubenzucker den (sei es nur psychologischen) Push um 5min früher am Parkplatz zu sein um meiner Frau einen Strauss Blumen zu pflücken. Ich kann meine kaputten Schnürsenkel ersetzen und die Tour zuende machen. Ich kann hunderte Sachen schnitzen, ich kann wenn es doch mal nötig ist Signale für die Luftrettung legen. (Ich kann eine schöne Frau mit Regelproblemen als Frauenversteher beeindrucken) Ich kann die Spitze meines Tipis, mit dem ich dann den Omega Forenwettbewerb gewinne, mit dem Paracord zusammenbinden.



    Und all diese Optionen, und es gibt garantiert noch mehr, passen in eine Hand und die Brusttasche meines Hemdes, wiegen keine 100g und kosten keine 10 EUR! Was sie nicht machen: Sie denken nicht für mich. Sie erklären mir nicht, wie Unterkühlung abläuft, wie Blutungen aufhören zu bluten, warum Kinder weinen und Wasser von steilen Dächern schnell abläuft. Es sind, wie eingangs geschrieben, Optionen die im Einklang mit angewandter Nutzung Fähigkeiten augmentieren. Sie können aber keinen "Outdoor-Skillz" generieren oder substituieren, wo keine vorhanden sind. Man drückt nicht auf einen Knopf und der Survival-Djinn erscheint, und erfüllt 3 Wünsche (denn wie wir wissen: "Drei Wünsche auf einmal? Das geht nun wirklich nicht!"). Und das Wünschen weiterer Wünsche ist sowieso nicht wünschenswert!

    Aber für das was es kostet, was es an Aufwand einmalig benötigt und was es bietet, ist es imho die eierwollmilch legende Vollrindsau, viertürig und mit Blaulicht! Heidewitzka!

  • Option Kit ist ein schöner Begriff!


    Für die die sowas nicht ohnehin schon in der 1st Aid dabeihaben: Eine Rettungsdecke erhöht den Preis um einen Euro gibt einem aber viele weitere Optionen (Poncho, Tarp, Sonnen-/Schneebrille, Wasserbehälter/-transport, Transportsack, Sonnenschutz, ...).


    Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
    ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...

  • Klasse, ich denke wir bekommen dieses Jahr noch den perfekten Options-Kit hin.

    Entspann dich, denn sowas gibt es nicht. Die Ausrüstung - egal auf welchem Level - muss immer an die lokalen Bedingungen (Großraum, Jahreszeit) und die persönlichen Fähigkeiten bzw. Ansprüche des Besitzers abgestimmt werden...


    Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
    ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...

  • Hallo Walter!

    Habe gesehen, die Bilder funktionieren nicht mehr.


    Ah jetzt ja...eine Insel! Dachte schon, es liegt wieder mal an meiner "High-Speed-Verbindung :cafe "!
    Link funzt aber und Vorstellung von mir für GUT befunden... :daumen ... :lol !


    Grüße
    Alex

    __________________________________________________________________________________________________________
    Wer immer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen!

  • Hmmm...die Nägel...spontan würd ich sagen zum was festnageln...aber das ist ja offensichtlich. Man könnte auch Pfeilpsitzen draus machen, sie beim Fallenbau verwenden, und irgendwer hat mal ein Notmesser aus Nägeln geklopft (ich glaub Taschenmesserbuch YT). Man kann sie als Ahle gebrauchen. Als "Bohrer" (Blechbüchsen durchlöchern). Dreizinkiger Kamm und Zahnstocher scheiden glaub aus... ;) . Das waren mal paar spontane Ideen.....gibt bestimmt noch tausend andere Möglichkeiten.
    Gruss von der Alb

  • ...Tampon eine Blutung zu stoppen... (Grimmbold - ich beziehe mir hier auf deine Aussage bei huginfell)


    Ist dies wirklich möglich? Ist dies nicht so ein Mär die sich über Jahre gehalten hat? Der Tampon saugt sich ja eigentlich eher voll, anstatt eine Blutung zu stoppen - nach meinem eher bescheidenen Kenntnissen in diesen Dingen. Aber zum Feuermachen sicher brauchbar. Allenfalls würden ich diesen jedoch mit einem Stück Kienspan ergänzen/ersetzen.

  • Jetzt wo du es sagst leuchtet es ein. Das Tampon würde ja eher eine gewisse Sogwirkung entstehen lassen und der Hämostase entgegenwirken. Verbessert mich fals ich mal wieder massive Logikfehler habe.

  • Vieleicht wäre da die so genannte "blutstillende Watte" eine Option. Zumindest laut meiner Frau Mutter hatten zu ihrer Zeit ihre Lehrerin immer welche griffbereit zur Behandlung von Nasenbluten und der Gleichen dabei,

    Man sollte von früheren Generationen lernen, sich aber Neuerungen nicht verschließen.

  • Mein Cutman hat auch blutstillende Watte, allerdings muss er die
    Stäbchen vorher mit Adrenalin tränken ;) .


    Gruß Bushdoc

    Auch dieses Jahr bietet Bushdoc´s School of advanced Survival and Bushcraft wieder folgende Kurse an:
    -Bushcraft ohne Busch
    -Survival ohne zu überleben


    Edited 2 times, last by Bushdoctor ().

  • Jetzt wo du es sagst leuchtet es ein. Das Tampon würde ja eher eine gewisse Sogwirkung entstehen lassen und der Hämostase entgegenwirken. Verbessert mich fals ich mal wieder massive Logikfehler habe.


    Ich vermute, dass er am Anfang der Hämostase entgegenwirkt, aber vollgesaugt als "Stöpsel" dient, was meiner Ansicht nach aber nur bei Stich- oder Schussverletzungen angebracht wäre. :)

  • Hallo, ich hab das Set mal überarbeitet; ich habe aktuell drin:
    - Kleine Messerklinge,
    - Dosen/Flaschenöffner, Schraubenzieher, Säge/Raspel,
    - Feuerstahl
    - Paracetamol (Schmerzen und Fieber)
    - Pfeife
    - Bonbon (Zucker)
    - Kerze (Licht, Feuer, abdichten)
    - Kompass
    - Vaseline (Zunder, Wundversorgung)
    - Zwirn (Reparaturen, Angeln, Verband befestigen)
    - Tampon (Zunder, Verband)
    - Mini Leuchtstab (markieren)
    - Fresnel Lupe (Feuer, untersuchen)
    - Alufolie (Brandwunden, Sonnenbrille)
    - Alkopads (Zunder/Feuer, Wundversorgung)
    - Chlortabletten (Wundreinigung, Wasserentkeimung)
    - wichtige Notsignale als Übersicht
    - 1m Klebeband von der Verpackung


  • Sieht Klasse aus und hat ne handliche Größe. Vor ner weile hab ich auch ne kleine Alu-Dose mit Zeugs gepackt, ist nur etwas größer ausgefallen.
    :schäm :unschuld :pille

    Man sollte von früheren Generationen lernen, sich aber Neuerungen nicht verschließen.