7 vs Wild, 2. Staffel

  • eine traurige Welt :(

    "Die Natur kümmert sich nicht um die Menschen, welche sich nicht für sie interessieren. Aber denjenigen die es tun, denen gibt sie alles, was diese brauchen." Sylvain Tesson: In den Wäldern Sibiriens

  • Naja er sucht ja für die Wildcard Leute die man weniger kennt. Deswegen durfte man auf der Haupt-sozialnetwork-Seite auch nur max 10.000 Follower haben.

    Man sollte von früheren Generationen lernen, sich aber Neuerungen nicht verschließen.

  • Ich würde mir da jemand interessantes raussuchen - und pushen kann Fritz die alle - siehe Sabrina - oder Dunkel Ruhr - den hat er einmal positiv erwähnt und seien Follower gingen hoch von 400 auf 4000 und das ganz schnell. Bei den Bewerbungen und - ich habe nicht so viele gesehen, weil das ist Wahnsinn, wie viele sich da beworben haben Ich kenne AJ seit 2011 und der hat damals schon Bogen gebaut, etc. - er hat Touren gemacht - super - z.B. "nur" in Rumänien, als er sein Zelt nicht mehr gefunden hat im richtigen Unwetter - aber er wusste sich zu helfen - irgendwann kamen Wüste und Dschungel - also er ist geeignet - Fritz wäre dumm, wenn er ihn nicht nimmt. Ich würde ihn im Ranking - locker auf Platz zwei setzen - mindestens. Und alleine unterwegs war er auch lange genug.

    „Wir gehen eines Tages kaputt, weil wir zu faul sind, zu Fuß zu gehen.“ Reinhold Messner

  • z.B. "nur" in Rumänien, als er sein Zelt nicht mehr gefunden hat im richtigen Unwetter - aber er wusste sich zu helfen

    Die Geschichte kenne ich. Zelt exponiert. Nachts zum Pissen rausgehen und sein Zelt nicht mehr finden, war ein Anfängerfehler.:D

    Dann machte er Aufwärmübungen und hat bis zum Morgen ausgehalten.:D. Die Schmiedeversuche und Bogenbauversuche kenne ich auch noch:D.

    Aber mir gefällt, dass er selber ausprobiert, eifrig und lernt. Der wäre ein guter Kandidat und bestimmt kein langweiligier "Aussitzer".


    Dunkel Ruhr - den hat er einmal positiv erwähnt und seien Follower gingen hoch von 400 auf 4000 und das ganz schnell.

    Unglaublich, was für eine Schafherde. Wenn er doch AJ nimmt, dann wird er auch Youtube Star. Vielleicht hat Fritz deswegen so viele Berwerbungen.:skeptisch Fritz, der Outdoormedienmogul.:D

    Wir leben in einer Zeit, wo man von allem den Preis kennt, aber von nichts den Wert.

  • So jetzt is raus "bei 7vsWild 2" wegen Wildcard und Ausrüstung.


    Leider hat unser Daumendrücken nix geholfen und Aj wurde es nicht mit der Wildcard


    Staffel 1 war ja noch der Gedanke "7Leute x je 7 Gegenstände x 7Tage"

    Staffel 2 läuft unter "7 Leute x 7 Tage x ? Gegenstände"

    Jeder mußte ja das Ranking machen und das wurde ausgewertet und je nach Rang bekommt ein Teilnehmer bis zu 7 Gegenstände. Heißt also Knossi bekommt zb 7 Gegenstände weil im Tanking 7. Platz, Camping-Fritz und Otto weil beide je Platz 1 nur 1 Gegenstand.
    Außerdem sind bestimmte Ausrüstungs-Combos nicht erlaubt und Gegenstände die bei Staffel 1 benutzt werden durften sind sogar verboten.
    Von dem Verbot betroffen zb sind Feuerzeuge. In der Kategorie aber Zeitgleich auch Magnesiumblöcke.
    Bleiben noch Firesteel und Streichhölzer, von letzteren aber auch nur 7 Stück.
    Was zb auch nicht geht sind Messer und Machete, sind in einer Kategorie und damit nur 1 davon möglich.

    Einerseits interessant Wer nun Was mit nimmt. Auf der anderen Seite geht bei allen außer Knossi der 777-Gedanke verloren. Nur weil man 7 Gegenstände als "Profi" hat (hust), heißt das ja nicht daß man damit auch klar kommt (wie Staffel 1 gezeigt hat)
    Bekleidung ist ähnlich wie St1, allerdings ist mir aufgefallen das Halstuch ist aus der Liste verschwunden.
    Achjaaa in St1 war ja Hängematte mit Moskitonetz 1 Gegenstand , weil es hieß OutdoorHängematten haben üblicherweise eins Netz. Seltsam ist, dieses mal zählen Hängematte und Netz als 2 Gegenstände. Was zb noch als Combi nicht geht ist Hängematte und Tarp. Entweder schläfst unterm Tarp und mußt dir was bauen worauf du liegst (vom Boden weg) oder liegst in der Hängematte und fummelst dir nen Dach zu recht und hofst das wetter wird nicht all zu heftig


    Ich für meinen Teil hätte ihnen zumindest 2 Gegenstände Minimum zu gestanden , je 1 Werkzeug und 1 Feuerstarter nach eigener Wahl.
    Ich geh mal davon aus, dass bei Otto und dem Camper der Gegenstand ein Werkzeug sein wird. Man darf nicht davon ausgehn nen brauchbaren Stein oder Müll zu finden aus denen sich ein Werkzeug fertigen läßt.

    Man sollte von früheren Generationen lernen, sich aber Neuerungen nicht verschließen.

  • Odin : Ich befürchte auch, dass es durch die wenigen Gegenstände dann für den einen oder anderen zu schwer werden könnte. Auf der anderen Seite sind die Kandidaten so eher gezwungen etwas zu bauen bzw. zu improvisieren. Bringt also gleichzeitig auch etwas Spannung mit rein.


    Was ich nur befürchte ist, dass z.B. Wassermangel ein Problem werden könnte, gerade bei Fritz und Otto, die nur einen Gegenstand mitnehmen dürfen. Da die neue Location eine tropische Insel ist, werden sie von Salzwasser umgeben sein. Sie sind also darauf angewiesen Wasser zu gewinnen, entweder durch Regenwasser (aufsammeln in Kokosnüssen oder über Blätter) oder sie versuchen es mit anderen Wassergewinnungsmethoden, für die man aber eventuell ein Feuer bräuchte.

    Mal sehen ob sich Otto und Fritz da nicht selbst überschätzen.


    Leider habe ich auch das Gefühl, dass die Leistung aller anderen geschmälert ist, wenn sie mehr Gegenstände mitnehmen dürfen als Fritz und Otto.

    Dennoch denke ich dass es spannend werden wird.


    Hier übrigens das Video zu den neuen Regeln:



    Und hier das Statement von Fritz nach der Kritik aus der Community :D


    Der Wildcard-Kandidat steht übrigens auch fest. Es wird "Joris". Für mich ein Wildcardkandidat, der irgendwie nicht besonders aus der Masse herausgestochen ist.
    Schade, dass die Community hier nur indirekt Mitsprache-Recht hatte. Ich denke dann wäre es jemand anderes geworden. Aufgrund seiner Dschungel-Erfahrung können wir aber gespannt sein, wie er sich schlägt.
    Hier das Video zu seiner Bewerbung:

  • Ja das Wasser.....
    Und wer sagt daß es da Kokosnüsse geben "muss"?
    Ich finde da wäre das Team in der Pflicht dafür zu sorgen, daß die Teilnehmer die Möglichkeit haben sich mit Wasser zu versorgen. Man hätte zb bei Platz auf 2 Gegenstände erhöhen können , wobei dann bei 1 Gegenstand Pflicht sein sollte,
    dass es ein Topf oder Filter sein sollte.


    Wer die Serie "Nacked Survival" kennt weiß wie dort vorgegangen wird in der Situation. Gibts keine andere Möglichkeit, wird vom Team zb ein Kochtopf gestellt.
    Da man ja nicht kopieren will, eben dann eine Pflicht einen entsprechenden Gegenstand zu wählen.

    und ich denke gerade der Camper und Otto werden ohne Wasser schnell an ihre Genzen kommen weil:
    - weniger Werkzeug = mehr Arbeit
    - mehr Arbeit = mehr Wasserbedarf

    - mehr Wasserbedarf = mehr Arbeit um Wasser zu beschaffen

    und schon ist man in einer Endlosspirale.

    Sie Idee im Grunde ok als Basis, aber meiner Meinung nach nicht gut durchdacht

    Man sollte von früheren Generationen lernen, sich aber Neuerungen nicht verschließen.

  • Also - wasser ist das wichtigste - das ist nicht Schweden - ich denke man findet - leider - Müll und Plastik am Strand - aber das Süßwasser einfach so trinken - weiß nicht - also Wasserfilter - ein must have. Ja und dann ein Messer für den Rest - also mit einem Gegenstand ist man ganz schlecht bestellt - ich weiß nicht was Fritz mitnehmen wird ich denke sein Kukri Messer - aber wenn dann mit dem Wasser was schief läuft - dann Gute Nacht.

    „Wir gehen eines Tages kaputt, weil wir zu faul sind, zu Fuß zu gehen.“ Reinhold Messner