Erfahrungsbericht LOWLAND OUTDOOR® Ranger Comfort NC

  • Hallo an alle,
    wollte hier meinen Erfahrungsbericht zum „LOWLAND OUTDOOR® Ranger Comfort NC - 230 cm - 1495 gr - 0°C - Nylon/Cotton“ abgeben und fragen welche Erfahrungen Ihr gemacht habt.
    Zunächst einmal wird der Schlafsack auf der Webseite des Herstellers wie folgt beschrieben:


    Verwendung

    3 Jahreszeiten | Deckenschlafsack | Sommerschlafsack

    Temperaturlimits

    Komforttemp.: 0°C

    Gewicht (nachgewogen)

    1495 g (inkl. Kompressionssack)

    Körpergröße max.

    bis ca. 210 cm

    Maße (Länge/Schulter/Füße)

    230 x 80 cm

    Füllung (Art/Gewicht)

    90/10er Entendaune | 565 g

    Fillpower

    EU 600+ cuin

    Packmaß ca.

    30 x 20 cm

    Konstruktion

    Boxkammern 4 cm hoch, 12 Bahnen

    Außenmaterial

    100% Diamond Ripstop Nylon

    Innenmaterial

    100% a„gyptische Baumwolle

    Lieferumfang

    Schlafsack | Kompressionssack

    Es gab auch noch dieses hilfreiche Label mit einer schönen bildlichen Darstellung der Maße und Temperatur Bereiche.


    Also hab ich mir gedacht, der ist bei meiner Körpergröße von 197 cm groß genug.
    Gedacht, gekauft.
    Ein paar Tage später kam der Schlafsack dann auch.
    Nach dem unboxing/auspacken viel mir dann auf, das dem Schlafsack ca. 30 – 35 cm kürzer war als angegeben. Gemessen war der Schlafsack inkl. Kopfteil gerade 220 cm. Auf dem Schlafsack selber war auch nochmal dieses schöne grün/gelbe Label mit den Maßen und den Temperaturen aufgenäht.
    Also habe ich den Hersteller kontaktiert und meine Feststellung mitgeteilt.
    Daraufhin hat sich der Hersteller auch bei mir entschuldigt und erklärt, dass er nach Prüfung seines Lagerbestandes nun auch festgestellt habe, dass die Längenangaben nicht stimmen würden.

    Hier die Mail von LowlandOutdoor:

    Lieber Herr Waldstoffel,
    Wir haben Ihren Brief bezüglich des Ranger Comfort NC erhalten. Wir haben Ihre Beschwerde ernst genommen und unseren Lagerbestand überprüft. Es stellt sich heraus, dass die Größen tatsächlich von dem abweichen, was sie sein sollten. Wir werden dies auf unserer Website anpassen!
    Eine Neuproduktion ist derzeit nicht in Planung für diesen Schlafsack.
    Wir schlagen Folgendes vor:
    1. Sie geben Ihren Schlafsack an uns zurück. Danach überweisen wir den Kaufbetrag an Sie.
    2. Wir können Ihnen einen ohnehin längeren Schlafsack anbieten. In diesem Fall der Companion NC II. Dies hat einen Wert von 269 Euro und wir bieten Ihnen ohne zusätzliche Zahlung.
    https://www.lowlandoutdoor.nl/nl/companion-nc-2-220cm-1730-gr-0c.html
    Auch hier entschuldigen wir uns und sind sicher nicht darauf aus, unseren Kunden falsch zu informieren.
    Wir würden gerne von Ihnen hören, welche Option Sie haben, damit wir sie für Sie lösen können.

    Nun, zunächst einmal ist der alternativ angebotene Schlafsack nicht länger, sondern offensichtlich 10 cm kürzer. Zwar hätte mir der Hersteller quasi 30€ geschenkt, aber was bringt eine das wenn die Füße oder der Nacken nachts kalt werden. Weiter konnte ich mir nicht vorstellen, dass nach x verkauften Exemplaren des „Ranger Comfort NC“, nicht ein Mensch auf der ganzen großen Erde, außer mir, das aufgefallen war. Darüber hinaus Hatte der Hersteller in seiner Mail geschrieben:
    „Es stellt sich heraus, dass die Größen tatsächlich von dem abweichen, was sie sein sollten. Wir werden dies auf unserer Website anpassen!“.
    Bis heute ist das nicht passiert. Es wird nach wie vor mit Falschen Angaben beworben. Seht selbst.
    lowlandoutdoor.nl/de/lowland-o…d-outdoor-ranger-com.html
    Also habe ich den Hersteller erneut kontaktiert. Hier die zugegeben etwas dreiste Mail von mir:

    Sehr geehrter Herr xxx,
    Leider reichen mir 220 cm Länge eines Schlafsackes nicht aus. Daher würde ich mich zu folgenden Alternativen hinreißen lassen.
    -Serai XXL - 1035 gr - 250x85 cm -5°C
    Oder
    -Ranger Comfort - 230 x 80 cm - 1195gr - 0°C + LOWLAND OUTDOOR® Mosquito Headnet - 20gr + Compression Bag - 15 Liter - 85 Grams. Natürlich nur dann, wenn der „Ranger Comfort“ auch tatsächlich 230 x 80 cm ist.

    Ich muss an dieser Stell nochmal auf Ihre Mail zurückkommen. Dass Sie Ihre Kunden nicht falsch informieren wollen, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ihre Webseite haben Sie zumindest bis zum heutigen Tage nicht berichtigt und darüber hinaus, verkaufen Sie diesen Schlafsack ja bereits seit längerer Zeit. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass sich jemand diesen Schlafsack zugelegt hat, der nicht mindestens 195 cm lang/groß ist und jeder der so lang/groß ist, dem wäre dieser Schlafsack zu klein und dem wäre das aufgefallen. Ich finde es sehr befremdlich, dass ich der einzige Mensch auf der Welt sein soll, dem das mit der falschen Länge aufgefallen ist und der sich bei Ihnen gemeldet hat. Ich selber als Buschkrafter und Outdoor Enthusiast, der ich in Foren und als YouTuber meine Erfahrungen mit der Community teile, weiß wie wichtig dieser Erfahrungsaustausch in der und für die Community ist. Allerding weiß ich auch, wie immens wichtig ein guter Erfahrungsbericht in der Community für einen Hersteller ist. Im beiderseitigen Interesse denke ich, ist es also sicherlich besser, wenn von diesem Vorfall so wenig wie möglich durchsickert bzw. leaked und Sie auf eine meiner alternativen Vorschläge eingehen.

    Selbstverständlich werde ich Ihnen den bereits erhaltenen Schlafsack zurücksenden, sobald Sie mir einen Retourenschein zukommen haben lassen.

    In Erwartung auf Ihre Antwort und mit freundlichem Gruß,

    Wie gesagt, durchaus ein bisschen frech dreist von mir.
    Die Antwort kam dann auch prompt.

    Sehr geehrter Herr Waldstoffel,

    Danke für deine Nachricht. Die Tatsache, dass die Daten auf einer Website noch nicht angepasst wurden, hat damit zu tun, dass wir bisher keine Beschwerden über diesen Schlafsack erhalten haben. Wahrscheinlich haben die vorherigen Käufer es nicht bemerkt und haben kein Problem damit. Sie wetten, der erste, der uns darauf hingewiesen hat. Wir versuchen, dies für Sie auf gute Weise zu lösen, daher unser Vorschlag für eine andere Art von Schlafsack. Wir wollen dies mit unseren Kunden so angenehm wie möglich lösen.
    Die Art und Weise, wie Sie sich uns jetzt nähern, gibt uns nicht das Vertrauen, dass wir dies mit Ihnen lösen können.
    Sie können Ihren Schlafsack an Birdland International bv, Ambachtsweg 14, 3953 BZ Maarsbergen, Niederlande, senden. Nach Erhalt überweisen wir den Kaufbetrag an Sie.
    Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

    freundliche Grüße,

    Damit war klar, wie sich Lowland Outdoor entschieden hat. Weiter ist auch schon keine Rede mehr davon:

    „Es stellt sich heraus, dass die Größen tatsächlich von dem abweichen, was sie sein sollten. Wir werden dies auf unserer Website anpassen!“.

    Jetzt heißt es:

    Die Tatsache, dass die Daten auf einer Website noch nicht angepasst wurden, hat damit zu tun, dass wir bisher keine Beschwerden über diesen Schlafsack erhalten haben. Wahrscheinlich haben die vorherigen Käufer es nicht bemerkt und haben kein Problem damit. Sie wetten (soll wohl waren heißen), der erste, der uns darauf hingewiesen hat.

    Mit anderen Worten, ist es für den Hersteller nicht relevant, dass er seine Kunden falsch informiert, sondern nur, das sich nicht zu viele darüber beschweren, oder? Und ein Schlafsack, der mindestens 30 cm kürzer ist als angegeben, soll keinem aufgefallen sein?
    Natürlich!
    Also bekommen die Ihr Produkt zurück.

    Soviel zu meiner Erfahrung.
    Interessieren würde mich an dieser Stelle, welche Erfahrungen Ihr mit diesem Hersteller bzw, dem genannten Schlafsack gemacht habt?

    Gruß der Waldstoffel.

  • Moin Waldstoffel;


    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich weder von der Marke noch von dem Schlafsack jemals gehört habe. Ich glaube auch nicht, dass es viele Leute geben wird die dir da Erfahrungswerte mitteilen können, weil die Marke scheinbar wenig bekannt ist.

    Ganz offensichtlich scheint die Marke ja auch nicht die beste zu sein wenn die Produktangaben falsch sind und der Kundenservice nichts daran ändern will. Also wie du schon ganz richtig bemerkt hast, ist das ein ganz klarer Fall von - Geld zurück und was anderes Kaufen.


    Was mich dabei interessieren würde ist, warum es gerade ein Deckenschlafsack mit Baumwollstoff innen sein soll. Das ist ein ziemliches Nischenprodukt weil das Verhältnis von Gewicht zu Isolationswert da relativ schlecht ausfällt. Bei 1500 gr Gesamtgewicht und 560 gr Füllung macht das schon fast ein Kilo nur Hülle.

    Die meisten "namhaften" Hersteller bieten ihre Schlafsäcke auch in L oder XL an. Für das Geld wird sich da schon was finden.

    Bei 197cm Körpergröße ist die Auswahl sicher schon eingeschränkt, wenn du also nicht sicher bist ob du in die Schlafsäcke deiner Wahl reinpasst, hilft nur der Gang zum Fachhändler und probeliegen.

  • OmG!

    Das dritte Mal, dass ich diesen Beitrag lese.

    Per copy and paste in jedes deutsche BC-Forum geklatscht.

    Und nur der Vollständigkeit halber:

    Der Hersteller hat angeboten, gegen ein teureres Modell umzutauschen ( was er nicht hätte tun müssen)

    Der TO hat daraufhin einen, wie er selbst sagt, "dreisten" Brief geschrieben - in dem er unverhohlen mit schlechten Bewertungen in der "Community" droht. Man könnte sowas auch Erpressung nennen.

    Nun sind die Auswirkungen des sog. "Bushcrafter und Outdoor-Enthusiast(en)" in den Foren wohl kaum nennenswert, in den drei deutschsprachigen bushcraft-Foren ist er jeweils JETZT GERADE angemeldet, um eben diesen Beitrag überall wortgleich zu posten.

    Und der "Youtuber" , der die "Community" mit Erfahrungsberichten versorgen will, hat 10 Videos und 175 klicks.

    Ich sehe das also als genau den Versuch an, das "angedrohte" "schlechte-Erfahrungen-Mitteilen" auf diesem Weg umzusetzen.

    Obwohl das Geld zurückgezahlt wurde.

    Soll sich jeder selbst einen Reim drauf machen...

  • @ schwarzzelter

    schwyzi hat es auf den Punkt gebracht - es geht wohl nur darum seinem Ärger Luft zu machen - obwohl sich meiner Meinung nach die Firma super verhalten hat - einen teureren Sack angeboten = Nachbesserung besser als es sein muss. Und da der Kunde das nicht wollte - Geld zurück.
    Einzige Erfahrung - Sack ist zu kurz - Firma hat es korrigiert - fertig. Gutes Reklamationsmanagement - da muss er eigentlich nicht mehr nachtreten.

    „Wir gehen eines Tages kaputt, weil wir zu faul sind, zu Fuß zu gehen.“ Reinhold Messner

  • Hallo outdoorfriend !


    Das weiß ich doch, habe doch in den beiden anderen Foren auch schon was dazu geschrieben. Ich wollte hier noch einmal auf den Aspekt eingehen, dass Waldstoffel einen Erfahrungsbericht mit einem Schlafsack angekündigt hat - aber nicht liefert! Ich hasse es, wenn der Text sich nicht auf die Überschrift bezieht und werde demnächst ein YouTube-Video genau zu diesem Sachverhalt drehen.


    Ich kenne Sie nicht. Ihre Erfahrungen haben keinerlei Einfluss auf mein Leben.

    Wie Ihr alle wisst, sehe ich hinter allem den großen Plan. Was hier aussieht wie ein Möchtegerninfluencer ist in Wirklichkeit eine raffiniert (genial will ich sie nicht nennen, da ich sie gerade aufgedeckt habe) eingefädelte Marketingkampagne.


    Eine holländische Daunenschlafsackfirma, von der in Deutschland noch nie jemand etwas gehört hat, ist auf einmal in den drei Fachforen (in denen sich 150% der deutschen Outdoor-Enthusiasten tummeln) in aller Munde! Wodurch? Durch das Gemäkel eines vorher in der Szene noch nie aufgetretenen „Youtubers”, der sich selber in ein denkbar schlechtes Licht rückt, um die zu bewerbende Firma umso strahlender erscheinen zu lassen.


    Erstaunlich der lange Atem der Marketingagentur, die 2019 angefangen hat, eine Figur zu erschaffen, die erst bei YouTube einen vertrauenswürdigen Outdoor-Enthusiasten darstellt, um sich dann im coronagebeutelten Wirbleibenzuhauseundwerdenjetztalleheimatverliebtewaldschläfer-Herbst als Unsympath zu outen.


    Raffiniert? - Ja, durchaus! Aber viel zu offensichtlich, um als genial durchzugehen. Da hat die Agentur einfach nicht mit mir gerechnet: nennt mich ab nun Kommissar Obvious!

  • Post by xuanxang ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Post by xuanxang ().

    This post was deleted by the author themselves ().