Low-Budget-Tarp für 0€

  • Hi, neulich wurde gefragt, ob Tarp bauen "ginge" - ja, klar geht das, vor allem auch günstig.
    Wenn man so wie ich recycelt :)
    Dazu braucht man eine große Kunststoff-Folie, wie man sie in Ikea-Folienmüllcontainern finden kann. (Die eignen sich auch ganz prima als leichtes groundsheet!) Und Verpackungsband, das es bei Ikea umsonst zum Abschneiden gibt, ein bisschen "Gelber-Sack-Müll" und Maurerschnur, wenn die Leinen leicht werden sollen. Und Paketklebeband...
    Hier die Ausgangsmaterialien:




    Plane, (mal gefundene und durch die Waschmaschine gejagte) Maurerschnur,
    Paketklebeband und eine Schinkenverpackung, aus der hab ich die Ringe
    für die Schnurbefestigung geschnitten:
    und mit Klebeband eingeklebt. Hier der Firstring:

    Das Ergebnis: Ein Riesenteil! Ist als A-Frame gedacht, evtl. muss ich noch seitliche Abspannmöglichkeiten dazukleben.

    Und hier das Gesamtergebnis:


    Tarp mit 6 Schnüren a 1,20m = 328 g


    Firstschnur (Ikea-Paketband)= 13g


    8 Heringe, 15cm = 20,5g


    $,70m Reserveschnur = 7,8g





    Insgesamt 349,3 g


    Kosten 0 €


    Ach ja, vergessen zu erwähnen: Meine Heringe sind auf 15 cm gekürzte Ess-Stäbchen aus dem hiesigen China-Imbiss.
    Hier mal aufgebaut:

    Ich knote die Schnur mit 'ner Slip-Schlinge fest, verstellen kann ich "oben" per Prusikknoten, ist bequemer:

    Tarp...mit "Himmelsblick"

    Hab ich jetzt ausprobiert bei einem Treffen, hat prima gehalten, wenn's wen interessiert, kann ich darüber berichten (mit Bildern :lol )
    Nur mal als Anregung - gear muss nicht teuer sein!
    LG schwyzi

  • Sieht klasse aus die Umsetzung schwyzi ;-). Erinnert mich irgendwie an das durchsichtige Teil das mein Freund vor Jahren mal mitnehmen wollte für eine mehrtägige Tour durch den NP Šumava in Tschechien weil ihm mein Tarp zu schwer erschien und er kein Zelt mitnehmen wollte, weil ja noch viel schwerer ... Wir haben dann doch mein bewährtes Tarp eingepackt aber als Unterlagsplane seine DIY Durchsicht-Gewächshausfolie mitgenommen. Obwohl diese Folien etwas rutschig sind, hat sich doch beides bewährt auf dieser Tour!

    --------------------------------------------------------------------------
    Tu eh nur so als würd ich mich auskennen, damit ich auch mitreden kann.
    ---------------------------------------------------------------------------
    'Bushcraft' ist eine eingetragene Schutzmarke von Bushcraft USA LLC

  • Ideen muß man haben, sehr schön! :)


    Tarnung geht so, weil ja durchsichtig. Darf nur nicht grade Sonne draufbrezeln, da wird man gekocht. Haltbarkeit ist so ok, wenn nicht grade Wind aufkommt. Und der Anschaffungspreis ist natürlich unschlagbar. Dürfte etwas rascheln das Teil. Aber das tun viele Tarps auch.


    Irgendwie gefällt mir die Sache! Ist zwar nicht mein Ding, aber ist sehr nahe dran an Survival.
    Statt Klebeband und Wurstverpackung müßt doch Powerband (sofern vorhanden) auch ganz gut halten als Verstärkung für die Abspannung?


    LG Sel

    Meine Grundsätze:
    ...Gerne darfs ein Kilo mehr sein bei der Ausrüstung...
    ...Je älter die Techniken, desto mehr mußten sie sich bewähren...
    ...Sehr viel kann man selber bauen, man muß nicht immer alles kaufen...

    (auf Grund meiner starken Sehbehinderung bitte ich das häufige Editieren meiner Beiträge zu entschuldigen)

    [/size]

  • Also, Haltbarkeit muss sich noch erweisen ;)


    Aber eins kann ich schon ganz klar sagen: Rascheln ist überhaupt nicht!! Es ist ja eine eher "weiche" Folie!
    Kein Vergleich zu den elendslauten grünen Abdeckplanen oder einem Cubentarp!


    Mag sein, dass andere Klebebänder besser sind, aber die hatte ich nicht...das Tarp war ein Teil meiner selbstgewählten Challenge, eine komplette Ausrüstung für 0€ zusammenzustellen :) Hat geklappt...
    mein Rucksack raschelt allerdings wie Hölle, ist aus den blauen Ikea-Packtaschen genäht ^^
    LG schwyzi

  • Jo, ist natürlich nicht ür die Polarexpedition gedacht aber für unser Mittelgebirge bei "normalem" Wetter ausreichend und sehr individuell ... weg von dem teuren HighTec Krempel.

    Top Ausrüstung folgt nur EINEM Kriterium: "reduced to the max"

  • Hallo und guten Morgen Schwyzi,
    das Tarp sieht super aus, schade, dass Du es am WE nicht dabei hattest.
    Der Dosenkocher funktioniert übrigens immer noch super.



    Viele Grüße


    Jim

    Viele Grüße


    Jim


    Perfektion in allen Dingen wird nicht dann erreicht,
    wenn nichts mehr hinzuzufügen ist,
    sonder dann, wenn nichts mehr fortgenommen werden kann.

  • Hi, Jim!
    Ein Nachteil dieses Tarps ist ja - es gibt keinen Schatten! Und bei dem Wetter am WE war mir das schon wichtig ;)
    Schön, dass der Dosenkocher so gut funxt; das so eine kleine Blechdose solche Begeisterung hervorruft, das hat mich unheimlich gefreut!
    LG schwyzi

  • Hallo Schwyzi,
    das lag, zu einem großen Teil daran, wie Du es rüber gebracht hast, echt super!
    Mal noch eine Frag zum Tarp, schläfst Du auf dieser mega dünnen Alumatte?! Habe auch so eine Matte und überlege, ob die (wärmemäßig) reicht.



    Liebe Grüße


    Jim

    Viele Grüße


    Jim


    Perfektion in allen Dingen wird nicht dann erreicht,
    wenn nichts mehr hinzuzufügen ist,
    sonder dann, wenn nichts mehr fortgenommen werden kann.