Bambus....

  • Hallo,


    meine Frau hat kürzlich paar Pflanzen entsorgt, dabei blieben einige Bambusstangen übrig (Kletterhilfe für die Pflanzen). So 1 bis 2cm im Durchmesser...


    Ich sägte mir daraus paar Heringe (mit der Laubsäge geht das am besten). Superleicht, superstabil, verrotten nie zu meinen Lebzeiten. Sicher kann man aus dem Material noch viel mehr machen. Weg mit Alu oder Plastik, braucht keiner mehr ^^ Mal sehen, ich probiere bissel was aus...


    LG Sel

    Meine Grundsätze:
    ...Gerne darfs ein Kilo mehr sein bei der Ausrüstung...
    ...Je älter die Techniken, desto mehr mußten sie sich bewähren...
    ...Sehr viel kann man selber bauen, man muß nicht immer alles kaufen...

    (auf Grund meiner starken Sehbehinderung bitte ich das häufige Editieren meiner Beiträge zu entschuldigen)

    [/size]

  • In vielen Teilen von Deutschland hat sich mittlerweile eine neobiotische Pflanze verbreitet, die in manchen Hinsichten dem Bambus nicht unähnlich ist (Japanischer Staudenknöterich). Wenn man die abgestorbenen Stengel im Herbst "erntet" und trocknet, hat man Material, welches mit Bambus vergleichbar ist. Allerdings lange nicht so stabil wie Bambus. Für kleine Basteleien und Heringe reicht es aber. Wobei - für Heringe kann man ja nun wirklich jedes Stöckchen nutzen.

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

    Edited once, last by smeagol ().