15 Tage in den Vogesen im September 2015

  • Im September 2015 bin ich durch die Mittel- und Hochvogesen gelaufen von Wangenbourg bis Thann.
    Großrichtung GR5, GR52 ... aber auch Abstecher und Schlenker, muss eh sein wegen der Wassersuche.
    Hatte für die Zeit alles Futter im Rucksack, also autark ohne einkaufen (außer am vorletzten Tag auf dem Grand Ballon wo ich mir ein kleines Geburtstagsessen gegönnt habe).

    Die Vogesen sind Landschaftlich nur super.
    Panoramen, Weitblicke, Aussichten quasi von jedem Hügel aus, teilweise 360 Grad. Vor allem der Blick über das Rheintal bis zum Schwarzwald faszinierte mich immer wieder ... aber das BESTE VON ALLEM: egal auf welchem Berg ich stand, es war nirgendwo auch nur eine einzige Windkraftanlage zu sehen !!


    Einen kompletten Bericht, Bilder, Videos gibt es hier ...


















    Top Ausrüstung folgt nur EINEM Kriterium: "reduced to the max"

  • Naja, gerne würde ich natürlich so obergeile Bilder machen wie smeagol ... dafür müßte ich noch viieeel lernen und natürlich auch die entsprechende Ausrüstung haben und auch mitnehmen. Vor allem letzteres möchte ich nicht ... habe, weil es so schön leicht ist, nur den alten Nokia C5-00 Knochen zum Knippsen dabei ... entsprechend muss ich mit dem leben was da an Bildern raus kommt. Ist in Punkto Auflösung, Randschärfe, Farbsäume, ... kein Vergleich zu aktuellen richtigen Kameras. Also bearbeite ich etwas nach.
    Da das Nokia im 4:3 Format knippst, ich aber 16:9 haben will, fotografiere ich jedes Motiv hochkant mit mehreren Bildern überlappend ... setze sie hinterher am PC als "Panorama" zusammen (stitchen) ... erstelle in der Bildbearbeitung einen 16:9 Rahmen (croppen) und habe so den Bildausschnitt, den ich haben will. Danach noch ein bisschen die dunkeln Stellen aufhellen, mit dem Kontrast, Farbtemperatur und Gamma spielen ... und dann kommt eben so was bei raus ... wenn ich es mit dem Kontrast übertreibe sieht es "impressionistisch" aus.
    Wenn ich es mir schnell und einfach machen will, lade ich ein Bild auch mal zu Google Foto hoch und benutze dort die Optimierungsfunktionen, die sind für meine Zwecke recht gut.
    Für mich als Tourerinnerung ok, natürlich ist es reine Knippserei ... freue mich aber immer wenn das Wasser am Wasserfall wenigsten so ein kleines bisschen "fliesst", obwohl ich ja keinen Einfluss auf Blende und Verschlusszeit habe.

    Top Ausrüstung folgt nur EINEM Kriterium: "reduced to the max"

  • Geile Tour mit sehenswerten Bildern. Kanns kaum glauben dass die mit einer simplen Handycam entstanden sind! Wie lange war die Gesamtstrecke ca. die Du abgewandert bist?

    --------------------------------------------------------------------------
    Tu eh nur so als würd ich mich auskennen, damit ich auch mitreden kann.
    ---------------------------------------------------------------------------
    'Bushcraft' ist eine eingetragene Schutzmarke von Bushcraft USA LLC

  • Gesamtstrecke meiner Route war ca. 330 km, max. 350 km. Genauer weiß ich es nicht.
    Das ist für mich aber nicht so interessant, mir geht es vor allem um das Naturerlebnis, es gab Stellen an denen ich am liebsten tagelang geblieben wäre.


    Und auf meinen Nokia-Knochen lasse ich nix kommen !!!!
    Leider ist ja das in den Vogesen verwendete mit Displaydefekt kaputt, eines ist noch als Ersatz vorhanden.

    Top Ausrüstung folgt nur EINEM Kriterium: "reduced to the max"

  • Ja, könnte ruhig öfter sein. Muss jetzt auch wieder bis nächstes Jahr warten ... hoffe im Winter über Weihnachten oder Silvester wenigstens noch mal so 5 Tage raus zu kommen ... vielleicht endlich mal wieder mit Schnee ...
    :tarp

    Top Ausrüstung folgt nur EINEM Kriterium: "reduced to the max"

  • ... dafür müßte ich noch viieeel lernen und natürlich auch die entsprechende Ausrüstung haben und auch mitnehmen. Vor allem letzteres möchte ich nicht ... habe, weil es so schön leicht ist, nur den alten Nokia C5-00 Knochen ...


    Da das Nokia im 4:3 Format knippst, ich aber 16:9 haben will, fotografiere ich jedes Motiv hochkant mit mehreren Bildern überlappend ... setze sie hinterher am PC als "Panorama" zusammen (stitchen) ... erstelle in der Bildbearbeitung einen 16:9 Rahmen (croppen) und habe so den Bildausschnitt, den ich haben will. Danach noch ein bisschen die dunkeln Stellen aufhellen, mit dem Kontrast, Farbtemperatur und Gamma spielen ... und dann kommt eben so was bei raus ... wenn ich es mit dem Kontrast übertreibe sieht es "impressionistisch" aus.


    Jau, is klar, voll einfach. :D


    Hast du unter deinem Poncho genächtigt?

    "Man sollte immer eine kleine Flasche Whiskey dabeihaben - für den Fall eines Schlangenbisses -
    außerdem sollte man immer eine Schlange dabeihaben."
    W. C. Fields

  • Hast du unter deinem Poncho genächtigt?


    Nein, zum Schlafen benutze ich ein extra Tarp von Begadi. Wenn es richtig tagelang schifft (was es auf der Tour nicht getan hat) ist es doch sehr viel schöner den Poncho für außerhalb des Tarps dabei zu haben ... ich weiß, Weichei !

    Top Ausrüstung folgt nur EINEM Kriterium: "reduced to the max"

  • @xunxang:
    Ich hatte folgende Lebensmittel dabei:
    1500g grobe Haferflocken
    1050g Rosinen für die Haferflocken und Griesbrei
    1000g Magermilchpulver für Haferflocken, Griesbrei, Kartoffelbrei
    2000g Studentenfutter, Erdnüsse, Cashews
    0500g Nudeln
    0500g Reis
    0400g Kartoffelbreipulver
    0500g Süßweizengries
    0500g Pumpernickel
    0350g Erdnussbutter
    1500g verschiedene geräucherte/getrocknete Würste und Schinken
    Das ergibt zusammen 9800g + Verpackung + kleines Döschen Brühe = 10000g
    Wenn ich alles was pro Tag konzipiert ist esse, würde das sehr reichlich für 10-12 Tage reichen. Da ich auf Tour aber eher wenig Appetit habe und gerne mal die ein oder andere Mahlzeit weglasse, sind 15 Tage kein Thema. Ich hatte am letzten Tag sogar noch für 2 Tage übrig (Haferflocken, Kartoffelbrei, Schinken, Milchpulver, Nüsse).
    Mit Nahrungsergänzung durch Pilze war leider nix, es war einfach zu trocken.
    Insgesamt ist der Rucksack so mit 3L Wasser, die aber nicht immer voll dabei sind, ganz knapp unter 20kg, das kann ich noch bequem tragen und wird ja jeden Tag leichter.


    Aber vielleicht nehme ich nächstes Mal noch etwas :pop mit ... ;)

    Top Ausrüstung folgt nur EINEM Kriterium: "reduced to the max"