Thermarest rutschfest machen

  • In sehnlichster Erwartung unseres Treffens auf der Schmidtburg,
    habe ich mal meine Habseligkeiten einer Inspektion unterzogen.
    Dabei ist mir eingefallen , das ich mich schon seit ewigen Zeiten einem Problem annehmen wollte
    was mir schon immer auf den Geist ging, nämlich :
    " Der rutschigen Oberfläche meiner Thermarestmatte "
    In der Werkstatt fand ich noch eine Tube Silikonkautschuk mit der Aufschrift " Flüssig Gummi ".
    Die Tube kam mir gerade recht und ich ging sogleich daran ,
    die Matte mit Spuren von ca. 1mm stärke zu verzieren.
    Nach ca. 2 Stunden des aushärtens kam dann die Rückseite dran.
    Hier dachte ich, das es vielleicht besser ist ,eine menge Kreuze drauf zu malen und Fingerbreit ins Mattengewebe einzuarbeiten.
    Am nächsten Tag machte ich dann den ersten Test auf glattem Holzboden sowie auf der gerippten BW-Nässeschutzplane.
    Alles in allem bin ich vorerst positiv überrascht vom Ergebnis.
    Mein Schlafsack rutscht auch nicht mehr auf der Matte hin und her.
    Allerdings musste ich die Rückseite mit dem glattgestrichenen Silikon nochmals überarbeiten ,
    denn es war ein deutlicher Unterschied zu der dünnen und etwas erhabenen Gummispur zu bemerken.
    Die dünne Spur ,die nicht platt gerieben wurde ,hält den Schlafsack deutlich besser in Position und rutscht auf dem Boden auch nicht so schnell.
    Ich habe jetzt auf die glatte eingeriebenen Stellen noch Kleckse mit Silikon aufgebracht und bin jetzt mit dem Ergebnis zufrieden.
    Einziger Nachteil bisher ist das aussehen , aber da habe ich mich noch nie drum geschert.
    Die weiteren Praxistests werde ich aus Mangel an schrägen Fussböden in der Wohnung dann auf der Schmidtburg durchführen ;-)


    Gruß
    Auenländer

  • Dank dir für den Tipp! Der lässt sich auch auf anderes Übertragen.


    Vor mir auch noch 2 Tipps:


    1. Es gibt Überzüge für die Matten, die sind oben aus einem weniger rutschigen Material, unten sind die Gummibänder mit "Anti-Rutsch-Ausstattung" und an den Seiten Druckknöpfe, damit man 2 Matten Verbinden kann.


    2. Eine Evazote-Matte unterlegen. Die sind rutschfest. In Kombination mit mit dem Überzug bewegt sich die Matte definitiv nicht mehr.

  • Eine Frage hinsichtlich der "Dauerrutschfestigkeit" der genannten Methode.


    Die genannte Methode ist ja nicht unähnlich der Behandlung von Zeltnähten mit Silnet. Dabei wird auf die Nähte mit dem Pinsel Silnet oder selbst gemixte Silikonmischung aufgetragen und dann lässt man die Sache erstmal trocknen. Die aufgetragene Substanz klebt etwas (was beim zusammengefalteten oder gestopften Zelt natürlich nicht so schön ist), weshalb man dieses noch "neutraliesieren" sollte. Ein talkumhaltes Mittel wie "Penaten Baby Puder" geht hier wunderbar, ich habe auch schon gelesen, dass manche Leute einfach Staub oder Asche drüber streuen. Grundsätzlich zieht die klebende Naht Schmutz und Staub wie nur sonst was und wird nach einiger Zeit auch "gesättigt" sein. Ich vermute, dass die gezeigte Methode auch mit der Zeit Staub anziehen wird und die Rutschfestigkeit darunter leiden könnte.


    Gruß Guido

    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit." Wilhelm Humboldt, 1767-1835

  • Hallo Guido,


    ich kann dir aus meinen Silikonerfahrung sagen, daß Bausilkon,
    um welches es sich hier handelt, klebfrei austrocknet.
    Wäre ja noch schöner, wenn jede Sanitärfuge Schmutz
    aufnehmen würde.
    Bei Silnet sieht das anders aus. Dort muß man abpudern.


    Gruss
    Konrad

  • Ich habe mir gerade noch mal die silikonisierte Thermarestmatte vorgenommen
    und kann sagen ,das nichts mehr von einer restlichen Klebrigkeit zu spüren ist !
    Daher kann ich Konrads Aussage bestätigen ,daß das Silikon klebefrei aushärtet.
    Die stoppende Wirkung ist meiner Ansicht nach voll erhalten geblieben und zusammenrollen lässt sich die Matte , ohne Ablösungen des Silikons zu sehen.


    Gruß
    Auenländer

  • Hallo ,
    wieder zurück vom gigantisch schönen Wochenende auf der Schmidtburg ( Mein Dank nochmal an Mogen ),
    will ich nochmal über meine silikonisierte Thermarestmatte berichten.
    Ich bin wirklich äußerst zufrieden mit den aufgebrachten Silikonstreifen.
    Das Silikon ist innerhalb eines Tages komplett ausgehärtet und klebt kein bisschen mehr.
    Ich bin mit dem Schlafsack nicht mehr von der Matte gerutscht und sie rutscht auch nicht mehr auf meiner BW-Elefantenhaut und auch nicht in der Wohnung auf glatten Boden.
    Es gibt bisher auch nach bestimmt 10maligem Aufblasen und wieder Zusammenrollen keine Ablösungen des
    Silikons.
    Eine Kontrolle ergab eine weiterhin gute Haftung.
    Wie bereits schon mal geschrieben haben die dünn aufgespritzten "erhabenen" Silikonstreifen aber viel mehr Wirkung als
    die flach und breit eingeriebene Silikonstellen.
    Auf diese habe ich nachträglich noch etwas Silikon aufgebracht , was ebenfalls gut hält.
    Viele Grüße
    Auenländer