Original Auermetall

  • Weiss jemand, wo ich original Auermetall her bekomme?
    Aso nicht die kleinen Zündsteine, sondern einen ordentlichen Stab.

    Wer glaubt, daß ein Projektleiter Projekte leitet, der glaubt auch, daß ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  • Schau mal hier rein:


    http://www.treibacher.com/de/produkte/zuendsteine.html


    Das ist der Original-Hersteller seit 1903! Gibt´s immer noch, die Firma.
    Interessant wäre es, eine Anfrage zu senden, ob sie an Privatkunden versenden, ab welcher Menge und was für ein Preis dabei herauskommt. Ich habe selbst Interesse an einer ordentlichen Zahl 9 mm Stäbe!
    Seit ca. 2 Jahren hat sich die Qualität der Billig-Zündstähle derart abgrundtief verschlechtert, so dass ich nur noch den original Firesteel nehmen kann.
    Vorher waren die billigen eigentlich genauso gut wie die teuren Stäbe.
    Ich weiß nicht, welche (chinesische?) Fabrik auch noch herstellt, aber es wird ordentlich am Material gespart und da gewiss an den seltenen Erden (Cer) und nicht am Eisen!


    LG Parzival :lagerfeuer

  • Danke Parcival, ich habe an die Firmaeine Anfrage rausgeschickt und lasse Euch die ANtwort zukommen. Vielleicht gibts ja ne Sammelbestellung, wenn die mitmachen.

    Wer glaubt, daß ein Projektleiter Projekte leitet, der glaubt auch, daß ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  • Hallo,


    mailt doch den Friesen im BCD an.
    Der verkauft euch auch gerne die nackten Stähle ohne Holz dran.
    Ich habe mir schon so einige von ihm gekauft.
    Zünden tun die Dinger allerdings besser als LMF. So einen habe ich auch.


    Gruss
    Konrad

  • Wieso sollen wir denn diesen Händler aus dem BCD anmailen? Zündstäbe ohne Griff gibt´s überall, aber Mankei suchte ausdrücklich den Original Auermetall. Ich sehe auf der Seite des "Friesen" keine Angabe über den Hersteller des Mischmetalls; auf der anderen Seite sind wir aber doch grad am Original-Hersteller dran.
    Deshalb verstehe ich nicht, warum du dies schreibst. Ist der denn so sagenhaft günstig? Seine Zündstähle mit Griff sind es jedenfalls nicht so sehr.


    LG Parzival :lagerfeuer

  • Hallo,


    vielleicht hast du es ja nicht mitbekommen.
    Der Erlös der Friesenstähle geht zu 100% an ein altes Ehepaar,
    welches damit unterstützt wird. Finde ich eine tolle Sache.


    Davon ab ist dieses Mischmetall das beste was es momentan
    zu kaufen gibt. Er importiert es selber.
    Dies hat Friese aber auch schon mal geschrieben und findet sich
    sicher in der Suche.


    Gruss
    Konrad

  • Hallo Konrad,
    nicht jeder hier im BCP ist ein so begeisterter Anhänger des "Bushcraft Deutschland Forums", deshalb bitte ich um Nachsicht, wenn mir die internen Vorgänge eures "Friese" nicht bekannt sind. Aber ich werde auch jetzt nicht weiter danach suchen.
    Trotzdem ist diese Chairity-Absicht eine schöne Sache, weswegen sie aber leider nicht die Frage von Mankei bedient. Ich glaube dir auch, dass die Dinger gut Funken und von einem Premium-Hersteller sind. Aber kannst du ihn mir nennen? Ist es Original Auermetall?


    LG Parzival :bcplove

  • Hallo,


    ich müßte selber in den Tiefen des Forums suchen.


    Es gibt für guten Mischmetall m.W. nur 2 Hersteller.
    Ob es jetzt Auermetall ist, weiß ich nicht, aber es funkt
    ordentlich. Warum soll ich dann was zweitrangiges nehmen?


    Gruss
    Konrad

  • Habe heute mit Treibacher telefoniert. Die haben eine Mindestabnahmemenge, welche ich niemals erreichen kann. Sie würde mir aber ein einziges Mal aus Ihrem Lagerbestand 1kg zukommen lassen, Dimension 6,52 (+/-0,25) x 63,5 (+/-2) mm, naturgrau. Das wären etwa 71 Stück. :heul


    Pro Stück kostet es dann (ohne Porto) 15.47€. Der Preis ist super (kein Wunder bei der Menge)
    :daumen


    Wenn Ihr Euch bereit erklärt 70 Zündstähle abzunehmen und mir diese vorab auf Paypal zu überweisen, dann bestelle ich uns 1kg... :unschuld

    Wer glaubt, daß ein Projektleiter Projekte leitet, der glaubt auch, daß ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  • Äh,15.47€ für einen Stab ohne Griff in 6,5 mm Durchmesser?? :confused Ok, dann lassen wir das mal ganz schnell stecken, denke ich und unterstützen lieber ein altes Ehepaar... :)
    (Ich selbst fahre aber gut mit Light My Fire!)
    LG Parzival :kellykettle

  • Ich habe es ja nicht so mit Mathe,....


    15,47 pro Kilo?
    oder 15,47Euro pro Stäbchen?
    ernsthaft!?


    Ich frage, da 71*15,47Euro ziemlich genau der Gegenwert von 2kg Silber inkl. 19% Mehrwertsteuer wäre bzw. etwas über 1 Unze Gold (Degussa-Preise, ok in Estland wäre es etwas günstiger, die haben dort keine Mehrwertsteuer auf Edelmetalle).
    Nicht wundern, eine Bekannte ist Silberschmiedin, da trag ich öfters mal so ein paar kg Silber spazieren.

  • Auch wenn ich selber kein brauch, ich tip aber mal die Größe ist nicht 6mmx60mm sondern 6mm x 60 cm pro Stab :confused :unschuld :D

    Man sollte von früheren Generationen lernen, sich aber Neuerungen nicht verschließen.

  • Jetzt mal ernsthaft. Wenn der Stab gutes Zeugs ist, dann zahle ich gerne für 10cm davon mit 9mm Durchmesser 15 Euronen das Stück. Aber so wie es oben steht, dann kaufe ich lieber die Silberbarren...


    LG Sel

    Meine Grundsätze:
    ...Gerne darfs ein Kilo mehr sein bei der Ausrüstung...
    ...Je älter die Techniken, desto mehr mußten sie sich bewähren...
    ...Sehr viel kann man selber bauen, man muß nicht immer alles kaufen...

    (auf Grund meiner starken Sehbehinderung bitte ich das häufige Editieren meiner Beiträge zu entschuldigen)

    [/size]