Chaps gegen Regen und Nässe

  • Hallo,
    Nachdem ich die Regenhose schon jahre im Schrank hängen habe und die nur einmal getragen wurde, weil zu groß und ich habe darin geschwitzt.
    Habe ich mir gedacht schneide sie oben ab und mach dir Chaps (die Beine sind nun einzeln), da kann genug wärme oben raus und geschützt bist de trotzdem noch ;)
    Habe noch ein Band zum befestigen an den Gürtel ran gemacht und damit ich nicht jedesmal den Gürtel auf und ab Fädeln muß, daß ganze mit
    Klettband versehen.


    Gut meine Nähkünste sind nicht die besten aber funktion zählt bei mir und nicht hübsch. :D
    Werde trotzdem noch an den Nähkünsten arbeiten. :lol






    LG

    Ein Baum der fällt macht mehr Lärm, als ein ganzer Wald der wächst.

    Edited once, last by Ranger ().

  • Chaps rocken! Gerade das Belüftungsproblem hat mich als Vielschwitzer immer von gängigen Regenhosen abgehalten. Daher waren für mich damals meine Exped-Chaps erste Sahne, hab die heute noch. Aber die Idee mit selber einfach mal schnibbeln...man die hatte ich damals nicht.
    Gruss
    Albbär

  • Ja, sehr cool. Ich habe sowas in gekauft und kann bestätigen, dass das erheblich zur Belüftung und Attraktivität :D beiträgt. Ich verwende die Chaps zusammen mit einen Poncho, den man zwischen den Beinen fixieren kann, sodas bei Wind trotzdem der Hintern geschützt ist.

    "Man sollte immer eine kleine Flasche Whiskey dabeihaben - für den Fall eines Schlangenbisses -
    außerdem sollte man immer eine Schlange dabeihaben."
    W. C. Fields