Mein Bushcraftcamp - Camp Ivy

  • Ja, heute war geiles Wetter an der Bergstraße und da der Samstag mal ausnahmsweise nicht verplant war nutzte ich die Gelegenheit um zusammen mit meiner Tochter mal wieder bei unserem Bushcraftcamp vorbei zu schauen.


    Im vergangenen Jahr fiel mir ein, dass meine Familie ein Grundstück besitzt auf dem über 40 Jahre lang keine Bewirtschaftung mehr stattfand. Das ehemalige Obstgrundstück ist mittlerweile recht verwaldet aufgrund von Sturmschäden liegt ausreichen Totholz herum sodass das Fichtenmoped daheim bleiben kann.
    Und das Beste: Mein Land, hier darf ich auch Feuer machen!


    Da der Boden des Grundstücks stark von Efeu überwuchert ist hab ich es mal "Camp Ivy" getauft.


    Im vergangenen Herbst hab ich zusammen mit meiner Tochten mal angefangen einen "Shelter" mit einer erhöhten Plattform zu bauen, dazu wurde noch eine kleine Feuerstelle angelegt und ein Reflektor gebaut.
    Es stellte sich heraus, dass die Plattform viel zu groß war, unmengen an Holzstäben waren nötig und immer noch klafften Lücken in der Liegefläche.
    Lesson learned und heute wurde als erste Amtshandlung gleich mal die Fläche schmaler gemacht. Da die Querstäbe bisher noch nicht befestigt waren kam das nun auch direkt an die Reihe.


    Zum Mittag wurde ein kleines Feuer angeschürt und wir haben Würstchen am Stock gegrillt. Als es mal kurz zu tröpfeln begann kam das Tarp an die frische Luft, bis es halbwegs hing war der kurze Schauer aber auch durch.
    Nach dem Essen entspannte sich meine lieblings Zicke mit einem Buch und der Papa knibbelte weiter an den Querstäben...


    Erkenntnis des Tages:
    Papa, das mit dem Tarp ist wie wenn man im Wohnzimmer grillt! :D


    So, und jetzt noch ein paar Bilder:



  • ...ja, die Frage nach dem Zettel... :D (interesant, fast jedesmal wenn ich Bilder Zeige kommt die Frage)


    Da steht drauf, daß man sich auf einem Privatgrundstück befindet, sehr wilkommen und gerne zum entspannen eingeladen ist aber doch bitteschön kein Feuer machen soll. Und es bitte so hinterlässt wie es vorgefunden wurde.
    Dazu noch meine Telefonnummer.


    Hintergrund ist einfach, dass nicht irgendwelche spielenden Kids zuviel "umdekorieren" oder mir der Nachbar mein Bettchen verheizt wenn er mal Holz braucht.