Benzin Brenner- einsatz für Hobo

  • Noch ein kurzer Beitrag zu meiner Schwedentour. Ich hoffe es nervt nicht.


    Grundsätzlich möchte ich mit Hilfe eines Hobokochers ( Modell noch unsicher) kochen wollen bzw. Wasser abkochen.
    Solange ich genügend trockenes Holz vorfinde passt ja auch alles. Wenn man sich aber in unbewaldetem Gebiet/ Meeresküste aufhält und kein Holz / Treibholz findet ist´s schon blöd, gerade wenn man auf das Kochen als "Desinfizierungstechnik" für Trinkwasser angewiesen ist.


    Ein Trangia passt ja in fast jeden Hobo. Das Problem ist, dass aufgrund der strengen Alkoholgesetze Spiritus in Schweden schwer zu beschaffen ist (wurde mir so mitgeteilt). Meine Frage gibt es einfache Brennereinsätze für Benzin?


    Also eine Art Trangia mit Benzin als Brennstoff.( Benzin ist billiger und besser verfügbar)



    :beten

    Mit einem Freund am Fluss sitzen und was leckeres auf dem Hobokocher zubereiten- für mich gibt es nicht besseres :)

  • Hej hej,


    es ist überhaupt kein Problem hier Spiritus zu kaufen. Hier heisst der T-röd. Es gibt ihn im Sommer an jeder bemannten Tankstelle.
    Ich würde (naja, ich mache das) T-röd immer mit 10% Wasser verdünnen. Die Brennleistung ist nur geringfügig geringer (was für ein komisches Deutsch :eek )
    aber dafür rußt es deutlich weniger.


    :winken Ted

    "Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (Ludwig Wittgenstein)