Feuerstahl von Waldmensch komische zacken

  • Hallo BCP,


    mein frisch erworbener Feuerstahl der Firma Waldmensch ist an sich super. Aber der "Reibestahl" der mit dran ist hat auf einer Seite solche Zacken mit denen ich nichts anzufangen weiß. Das Funken klappt mit den Zacken nicht, mit der glatten Seite aber super.


    Ich habe ein Bild angehängt.


    Haben eure Feuerstähle das auch? Und wozu sind die Zacken?


    Danke für eure Hilfe!

  • "Zacken" bedeutet im Prinzip eine größere Reibefläche und mehrere scharfe Kanten die Material abtragen. Ist die Säge aber zu rund hat es eher dne Gegenteiligen Effekt.
    Interessanterweise haben verschiedene Feuerstähle bei verschiedenen Reibemedien unterschiedliche Effekte. Ich habe einen billig Chinastahl da spritzen die Funken nur so mit dem Sägezahn, beim Friesenstahl z.B. sind aber eher glatte harte Kanten gut.
    Richtig randalieren kann man wenn man die Fiskarsschiebesäge mit der großen Zähnung nimmt, dann ist der Funkenstahl aber auch schnell aufgebraucht.

  • Hallo und guten Morgen alle miteinander,
    also ich habe einen Feuerstahl von Primus, der hat auch eine Säge- und eine glatte- Seite. Funktionieren beide gleich gut, merke keinen Unterschied. Die Sägeseite hat aber auch, genau wie die glatte Seite eine richtig scharfe Kante.

    Viele Grüße


    Jim


    Perfektion in allen Dingen wird nicht dann erreicht,
    wenn nichts mehr hinzuzufügen ist,
    sonder dann, wenn nichts mehr fortgenommen werden kann.