Charcloth Ersatz aus der Natur

  • Servus zusammen,


    ich wollte mal anfragen, was ihr so kennt als Ersatz für Charcloth, also z.B. Pflanzenfasern o.ä. die sich wie Baumwolle in einer Blechdose verkohlen lassen um so einen Zunderfunke aufzunehmen. Der Zunderpilz geht natürlich auch, ist jetzt aber auch nicht unbedingt an jeder Ecke zu finden.
    Wäre dankbar über ein paar Infos zu dem Thema, da mir Feuerstein und Stahl sonst in der Natur draußen relativ nutzlos erscheinen.
    :lagerfeuer

  • Hi Steve,
    auf Tour habe ich immer ein kleines Beutelchen mit Distelsamen, gemischt mit der obersten Schicht der Birkenrinde (das papierdünne Zeugs) dabei. Davon hatte ich mir einmal vor Jahren eine größere Menge zusammengesammelt und gemischt, davon zehre ich immer noch.
    Der Distelsamen fängt den ersten Funken vom Zündstahl und flammt sofort, aber kurz auf. Die dünne Birkenrinde übernimmt die Flamme und brennt ein paar Sekunden länger. Das reicht, um dann dickere Birkenrindenstreifen zu entzünden.
    Die finde ich unterwegs oder ich führe auch eine kleine Menge mit.
    Das ist jetzt meine Methode, wie ich unterwegs mein Feuer mache. Funktioniert bei mir immer zuverlässig.
    Natürlich gibt es aber auch noch zahllose andere Varianten, von denen meine Nachredner jetzt bestimmt noch einige vorstellen werden.


    LG Parzival :lagerfeuer

  • Ich meine einen modernen Mischmetallstab, wie "Light My Fire", kein Feuerschlageisen und Flintstein.
    Aber ich sehe grad, beim erneuten Durchlesen deiner Anfrage, dass du wohl ausdrücklich die letztere Methode meinst. Dazu kann ich dir leider keine anderen Tipps geben, als die, die du bereits genannt hast.
    Sorry!
    LG Parzival :schäm

  • Super das mit dem Lindenbast muss ich mal ausprobieren. Wäre ja wirklich eine leicht draußen herzustellende Alternative.
    Parzival, kein Problem, hab mich ja auch irgendwie nicht ganz deutlich ausgedrückt. Mir geht es gerade aber wirklich nur um das Funken schlagen mit C-Stahl und Feuerstein :)