Schmiedetreffen in Wuppertal -Rückschau-

  • Das erste Schmiedetreffen in Wuppertal ist nun vorbei.


    Herzlichen dank an alle Bushcraft Freunde die teilgenommen haben.
    Es waren immerhin bis zu sieben Bushcrafter anwesend und noch der Dieter dem das Grundstück gehört.
    Wir hatten super Wetter und konnten bis 20 Uhr Schmieden.
    Zwischenzeitlich kamen einige Zuschauer.
    Nach dem Schmieden haben wir noch bis ca. 2 Uhr Nachts am Lagerfeuer gesessen.
    Und anschließend kam noch die Übernachtung im Wald.
    Ein ausführlicher Bericht mit weiteren Bildern folgt in kürze.
    Aber erst einmal einige Eindrücke vom Schmiedetreffen.









    Grüße der Yukoner

  • Hallo Bushcraft Freunde


    Ich habe mir mal die Zeit genommen über das Schmiedetreffen
    in Wuppertal zu Berichten.


    Wir hatten zum Glück durchgehend schönes Wetter.
    Schon gegen 9 Uhr kam der erste Teilnehmer,ich war selber erst
    9:20 Uhr vor Ort,mußte noch jemanden vom Kölner HBF abholen.
    Nach einer kurzen Begrüßung haben wir damit begonnen,
    den Amboss ,die Feldschmiede und alle anderen benötigten Werkzeuge
    an ihren Bestimmungsort zu bringen.Die Feuerstelle war schon vorbereitet.



    Es mußte nur noch etwas Holz gesucht werden.
    Wir haben dann gleich damit begonnen ein Lagerfeuer zu entfachen.



    Das Feuer wurde schon am Anfang zum Weichglühen von gehärtetem Stahl (Alte Metallfeilen )benötigt.
    Dann haben wir die Feldschmiede angefeuert.Während wir schon bei der Arbeit waren,
    kamen dann so nach und nach auch die anderen Teilnehmer.
    Zum Schluss waren wir insgesamt 8 Persohnen,die aber nicht alle bis zum Ende blieben konnten.
    Zwischenzeitlich bekamen wir Besuch von einigen Zuschauern.



    Wir haben bis 20 Uhr geschmiedet,geflext und gefeilt dann mußten wir mit dem Schmieden aufhören,
    das Gebläse von der Feldschmiede wurde immer Lauter weil die Lager ausgeschlagen waren.
    Für die Schleif und Feilarbeiten war es dann auch schon zu Dunkel,selbst bei dem Licht einer Lampe.
    Jetzt gingen wir zum gemütlichen Teil des Treffens am Lagerfeuer über.



    Wir waren jetzt nur noch 6 Teilnehmer,die anderen beiden mußten schon früher gehen.
    Es wurde gegrillt ,einiges getrunken und viel geredet.
    Das ging so bis 2 Uhr Nachts. Ich habe dann noch mit dem -Affenjungen- und dem -messor-
    eine halbstündige Nachtwanderung in einen etwas größeren Wald gemacht ,um dort zu Übernachten.
    Die anderen haben im Auto geschlafen.
    Mir hat das erste Schmiedetreffen jedenfalls sehr viel spaß gemacht.
    Herzlichen Dank an den Affenjungen ,den Konrad und den Guruthos die den anderen das Schmieden beigebracht haben.
    In diesen wenigen Stunden konnten wir leider nur wenige Schmiederohlinge von Messerklingen anfertigen.
    Für die weitere Bearbeitung bräuchten wir noch mehr Schleifmaschienen,Werkzeuge und weitere Schraubstöcke.
    Um ein komplettes Messer Anfertigen zu können, sind noch weitere Schmiedetreffen notwendig.


    Wir hatten beim Treffen ja schon besprochen, dass ich die Ausgeschlagenen Lager von der Feldschmiede erneuern kann,
    dieser Aufwand lohnt sich aber nur dann ,wenn weiterhin Interesse am Schmieden besteht .


    Grüße Stefan -der Yukoner- :kanu

  • Jo mir hat es auch gut gefallen. Nur der Prosecco war echt zu viel. Nächstes mal mit Schmiedekohle werden wir bestimmt mehr erreichen können und müssen nicht die Holzkohle aus ganz Wuppertal leerkaufen :D


    Hier auch meine Bilder:






  • Ach so. Ein Teil ist beim Treffen doch fertig geworden, nämlich den Beilkopf den ich umgeschmiedet und gehärtet habe. Im Moment noch mit Teststiel aus einem alten Beilstiel aber der bekommt in Kürze seinen eigenen. Das gibt das perfekte Trekkingbeil zum Holzmachen und für kleine Behauarbeiten ab.
    Dazu hab ich noch die Klinge, die ich aus der Feile geschmiedet habe miterweile fast fertig gefeilt.



    Vorher



    Nachher


    Wär schön wenn die anderen ihre fertigen Werke auch zeigen werden.


    @Yukoner
    Bilder per P.N. schicken geht nicht da zu groß, ich mach demnächst nen Dropboxordner oder schicks dir per Mail.