Mein universeller Baumtisch

  • Das würde auch gehe. Ich mache das manchmal mit meinem Wanderstock. Allerdings ist der Tisch dann nicht so stabil. So sitzt er viel sicherer (einfach mal ausprobieren. Ich hatte es schon , dass ich mit dem Fuß dagegen kam und zack lag alles auf dem Boden. Wenn man das Seil zusätzlich vom Brett weg spannt ist es auch nicht mehr im Weg. War auch schon am überlegen ob ich unterhalb des Tisches einen Winkel anbringe und daran einen T-Stil anbringe. Allerding muss das T Stück ebenfalls abgerundet sein und dann passt es. Aktuell baue ich genau diese Version und Versuche dabei auf das Gewicht zu achten (Alu oder Karbon).

  • Hallo Greenstorm,
    Volker von Frankentrekking hat diesen Tisch erfunden. Du kannst aber den Tisch aufwerten. Die Lösung mit dem Seil von oben ist nicht die beste.
    Ich habe eine primitive Skizze gefertigt. Du machst an deinem Brett ein Scharnier mit einem Bügel ran. In dem Bügel machst Du eine Bohrung.
    Dann stellst Du ein Teil 2 her.(siehe Skizze) Nun kannst Du den Baumtisch mit hilfe des Teil 2 fixieren. Wenn Du nicht schrauben willst könntest Du es mit Klettband versuchen. Müßte auch halten.


    LG


    Survivalopa

  • Werden neuerdings BC-Patente vergeben oder gibt es ein Copyright drauf?
    Mir sagt Volker oder Frankentrekking nichts, aber so einen Baumtisch kenne ich schon ewig und 3 Tage.
    Hat mir mal der Vater meines (angeheirateten) Onkels gezeigt, ist garantiert 30 Jahre her. Brett mit v-Förmigem ausschnitt, 2 Kälberstricke und fertig.
    Bei der Waldarbeit ist manchmal so eine Ablage Gold wert wenn man die Motorsäge auseinandernimmt, oder die Kette schärft.
    STHIL oder Husquarna hatte so was ähnliches vor 10 -+ ein paar Jahren auch im Program, das sah so ähnlich aus wie die Zeichnung von Survivalopa.
    Alles gabs schon mal.
    Ich würde anstelle der Halteschnur aus Kunststoff lieber ein dünnes Stahlkabel nehmen. Das ist sicherer wenn es doch mal wärmer werden sollte.
    Gruss


    P.s.: Wäre nicht im Traum darauf gekommen das so ein Brett am Baum eine neue Erfindung wäre...

  • Und ich bin sicher, dass auch schon viel früher "jemand" sowas gebaut hat als uns allen bekannt ist. Fakt ist darauf gibts kein Patent und bevor eine Diskussion darüber entsteht wer hier was erfunden hat, möchte ich klarstellen, dass diese Ablage völlig unabhängig von irgendwelchen Video, Berichten etc. aus meinem Kopf gebaut wurden. Mir ging es dabei lediglich um einen leichten, praktischen Helfer und ich bin sicher jeder von euch kennt Situationen in denen er dachte etwas erfunden zu haben und dabei gab es das schon mal. Also bitte nicht auf diesen Punkt konzentrieren sondern einfach als Möglichkeit, sich einen kleinen Helfer zu bauen.


    In der neuen Kontruktion habe ich einige Verbesserungen. Leicht, sehr stabil, hitzebeständig und schmutzabweisend. Ich habe aus Karbon eine Teleskopstange gebaut. Damit kann ich den Winkel massiv beeinflussen und sogar als Tischbein nutzen. Gewinde im Karbon erlauben das "Festdrehen" der Stange und eine weitere Feinheit erlaubt es die Stange an jedem Baum, mit jedem Durchmesser - stabil zu stützen. Die Tischfläche hat jetzt auch eine weitere Tischfläsche (als Schiebefach) um auch größere Objekte abstellen zu können. Karbon ist zwar teuer aber leicht und super stabil. Sobald ich ein Video gedreht habe, werde ich es hier posten!