Wochenende Outdoor/Bushcraft Tourenrucksack

  • Ich wollte gerne mal auflisten was ich so für ein Wochenende mitnehme , also bissl Wandern und auch Lagern.


    Konstruktive Kritik ist erwünscht. :winken


    Das Kopfkissen BLEIBT


    Liste mit Erläuterungen


    Schlafsack carinthia
    (Winter/Sommer je nach Jahreszeit)


    Biwaksack
    (US Modell oder der NL Hopped Bivy)


    Bw poncho
    ( Als Tarp zum drunter Kochen oder Nässeschutz )


    Kissenbezug Abwaschbar für Hund und mich
    ( Kommt beim Lagern der Schlafsack rein kann der Hund und ich sich draufsetzen ohne das er alles versaut )


    Kopfkissen
    ( Sonst mach ich kein Auge zu )


    Wasser
    ( Je nachdem wo hin ich gehe bis zu 5 Liter )


    Futter für mich
    ( Ohne Mampf kein Kampf )


    Futter für Hund
    ( Trockenfutter )


    Axt bzw. Beil
    ( Zum Feuerholz machen und Bissl Waldhandwerk )


    Messer 12 cm
    ( Schnitzen , Essen zubereiten usw.)


    Schweizer Bordekocher
    ( Kochgeschirr )


    Spiritus 100ml-500ml
    ( Falls Hobonutzung nicht Möglich ist )


    Trangia Brenner
    ( Nicht überall ist Hobo erlaubt bei uns habe mich da schon informiert der passt in den Bordekocher )


    Handtuch
    (Kleines Microfasertuch zum Hände abtrocknen oder bei Regen Hund abtrocknen )(sonst is nix mit im Schlafsack Pennen )


    Trekkingstöcke
    ( Zum Wandern und Tarpaufbau erleichtert mir das Wandern )


    Reepschnur
    ( fürs Tarp und diverse Arbeiten )


    Erste Hilfe
    ( muss nicht erläutert werden sollte klar sein )


    Elefantenhaut
    ( Bw Unterlage um Biwaksack zu schützen von unten )


    Bw matte
    ( Dient als Rückenpolster für den Rucksack (Einschubfach) als Sitz verwendbar kommt mit unterm Bivy )


    Therm A Rest Neoair
    ( Für den gesunden Schlaf mir sonst zu hart )


    Kienspan
    ( ist immer am Rucksack dran mit Schlaufe kleines Stück )


    Ggf Tarnetz 2,50m 2,00m
    ( je nachdem wohin um mich besser zu verstecken )


    Rucksack Österreich BH
    ( Ich mag den gerne habe auch andere und Trägt sich für meine Größe echt gut viele An bring Möglichkeiten )
    Regenschutz Rucksack ( Recht Großer um alles unter den Regenschutz zu bekommen )


    ZIP Beutel mit Getränken
    ( Tee , Kaffee , Heißer Holunder , usw.)


    Teesieb
    ( Ich mag Teebeutel nicht schmeckt mir nicht )


    Firesteel
    ( Logisch )


    Big Feuerzeug


    Pfeifentabak im Beutel


    2 Pfeifen
    ( Kleine Eigenbauten extra fürs Wandern )


    Pfeifenreiniger 4 stück


    Patronenhülse
    ( Zum Pfeifenstopfer Schnitzen )


    Kleiner Edelstahl Becher
    ( Ich Trinke nicht mehr aus Kochtopf) ( schon zu oft verbrannt)


    Kleine Hunde Wasserflasche
    ( ist der Trinknapf gleich mit drann son klappteil :-) )


    So ich hoffe ich habe nichts vergessen Navigation brauch ich nicht wenn ich mich da auskenne bin ich irgendwo noch nie gewesen dann natürlich GPS oder Karte Kompass

  • Ist doch prächtig wenn du damit zurecht kommst. Nicht wirklich leicht, aber sonst....
    Du musst damit zurechtkommen, von daher wären Empfehlungen und Kritik allgemeiner Art nicht wirklich hilfreich.
    Gruss



    P.s.: Patronenhülse zum Pfeifenstopfer schnitzen... ich bin zwar Nichtraucher, aber was muss ich mir darunter vorstellen?

  • Doch das habe ich in den verschiedensten Foren schon öfter gelesen. Ich nehme meist meine Jacke als Kopfkissen.
    Aber es gibt ja z.B. von Exped auch sehr gute aufblasbare, die nichts wiegen.
    :biwak

    „Wir gehen eines Tages kaputt, weil wir zu faul sind, zu Fuß zu gehen.“ Reinhold Messner

  • wie schwer ist dein gepäck, scheint sehr viel zu sein! wieviel liter hat dein rucksack ?


    lässt sich davon nicht manches aus naturmaterialien improvisieren. z.b. statt elefantenhaut eine schicht laub um die isomatte zu schützen?
    :schlaubi

    Mit einem Freund am Fluss sitzen und was leckeres auf dem Hobokocher zubereiten- für mich gibt es nicht besseres :)

  • Na ja, das Beil muß nicht sein. Hast ja ein Messer und dieses reicht vollkommen aus zum Holzmachen. Zumal es nur fürs Wochenende sein soll, da würde ich ganz auf Spiritus setzen und ohne Holz auskommen (ist ja sowieso verboten, außer auf privatem Grundstück). Für den Notfall haste ja noch den Kienspan ;)
    Taschenlampe würde ich noch mitnehmen und vielleicht auch einen Schlafsack für den Hund (bei den Temperaturen sicher sinnvoll). Soweit der Hund das natürlich annimmt.


    Übrigens... Auch ich gehe nie raus ohne Kopfkissen, das gönne ich mir!
    Aufblasbare Kopfkissen sind nix, da rollt man runter oder die sind zu "pappig". Mein Kissen ist aus einem Flugzeug :schäm mitgenommen. Klein, nimmt kein Platz weg und ist kuschelig... :lachtot


    LG Sel

    Meine Grundsätze:
    ...Gerne darfs ein Kilo mehr sein bei der Ausrüstung...
    ...Je älter die Techniken, desto mehr mußten sie sich bewähren...
    ...Sehr viel kann man selber bauen, man muß nicht immer alles kaufen...

    (auf Grund meiner starken Sehbehinderung bitte ich das häufige Editieren meiner Beiträge zu entschuldigen)

    [/size]