Welches Fett nutzt ihr zum Braten / Kochen auf Tour

  • Ballistol ist med. Weissöl... da ist eigentlich keine Bedenklichkeit gegeben. Das Zeug kann man sogar als Heilmittel nutzen gegen Magenbeschwerden etc. Ich pers. mag den Geruch, kann mir aber nicht vorstellen das ernsthaft fürs Essen zu nutzen. Eine kleine Dosis habe ich aber immer dabei als Pflegemittel für alles, ist ja auch super ergiebig das Zeug.
    Ich nehme immer Olivenöl mit, Sonnenblumenöl mag ich nicht, Margarine ist auch noch drin. Ansonsten das Bratfett was irgendwie überbleibt.

    *********************
    "Rückblickend betrachtet mag das eine ziemlich doofe Idee gewesen sein... Aber Spaß hats trotzdem gemacht."
    *********************

  • Bei Instant-Nudelsuppen ist oft so ein Fettütchen dabei - perfekt für Tagestouren oder als längerfristig eingelagerte Reserve, insofern der Geschmack zum Gericht passt.
    Bei mir fallen die Dinger häufig an, da ich die Nudeln oft ohne die Tütchen zu gebratenem Gemüse esse.


    Ansonsten ist mir noch kein Ölbehältnis über den Weg gelaufen, dass mit der Zeit nicht undicht wird uns sifft.

  • Was ich halt auch vermeiden will sind gehärtete Transfette. Darum trau ich so fertig Tütchen nicht. Meide eigentlich Fertiggerichte grundsätzlich. Habe mir mal die kleinen Nalgene Fläschen geholt und probier's mit Oliven und Kokosöl. Wenn ich meine Finger an Gänseschmalz bekomm mach ich den Vergleich und poste ihn hier ^^