Wisport Woodcraft Jagdrucksack bei der Bockjagd

  • So, endlich habe ich mal die Zeit gefunden, ein neues Video hochzuladen !
    Youtube frisst einfach irre viel Zeit, von der ich immer weniger zu haben scheine :lol:
    Irgendwie brauche ich mehr Lebenszeit, damit ich das alles unterbringen kann,m was ich in meinem kurzen Leben gerne machen möchte :? :?


    Hier das Video zu einem wirklich guten Jagdrucksack, welchen man natürlich auch für für viele andere Anwendungen nutzen kann, da die Lasche fürs Gewehr natürlich auch z.B. gut ein Kamerastativ aufnimmt.


    Viel Spaß beim Anschauen ! :D
    XeWIoamr8N0

  • Moin Jack,


    danke für die Vorstellung. Der Büddel macht ja einen sehr guten Eindruck, was mich aber immer bei dieser Art Rucksack wundert ist die Gewehrschlaufe an der Rückwand - manch alter Militärrucksack hat die ja direkt am Rücken, was eine bessere Gewichtsverteilung bewirkt. Okay, 4kg ausladend ziehen einen jetzt ja nun nicht total runter und der Rucksack ist einigermaßen flach - aber ist das nicht schon auch ein bisschen schwackelig-wackelig zu tragen so? Habe das noch nie probiert, daher die Frage :schäm


    Auf jeden Fall hast Du mich auf eine Idee gebracht: Mein nächster (MYOG-) Lodenrucksack bekommt eine Gewehrschlaufe hinterm Rücken (Filzsitzunterlage). Mal schauen, wie ich das bewerkstelligen kann... ^^

  • Moin Hagman !


    Das Teil trägt sich erstaunlich gut. Wenn ich das Gewehr näher an den Körper bringe, ist imho dafür die Gewichtige Ausrüstung weiter hinten mit dem Schwerpunkt, also imho gehupft wie gesprungen.
    So kommt man schnell an die Knifte ran ;)
    Auch drückt das sciher schnell im Rücken, man brauch deshalb mehr Polster und somit wird der Rucksack wieder schwerer. Habe ja den Eberlestock gunslinger II hier rumliegen, bei dem das so ist ;)
    Und der ist sehr schwer !
    Gewicht zu Nutzen ist der Woodcraft wirklich sehr gut, dabei ist er sehr robust wie ich finde !