Lederhut zu klein?

  • Hallo,


    trotz eigentlich richtig bestellter Größe war mein australischer Lederhut doch zu klein. Und wenns nur 1cm ist, auf der Birne drückt das Teil. Zum Weiten stülpt man den Hut paar Stunden straff über eine passelde steilwandige Schüssel, trocken, einfach draufdrücken. Und dann passt er! Immer mal probieren, damit der Hut nicht zu groß wird. Geschätzt ist eine Weitung bis 2cm (also eine Größe), so möglich.



    Kleiner wird der Hut, wenn man den innen leicht mit Wasser besprüht, jedoch nicht durchnässt. Ist er viel zu groß, dann entweder ein Leinenband, Raulederband oder ein Korkband einkleben.


    LG Sel

    Meine Grundsätze:
    ...Gerne darfs ein Kilo mehr sein bei der Ausrüstung...
    ...Je älter die Techniken, desto mehr mußten sie sich bewähren...
    ...Sehr viel kann man selber bauen, man muß nicht immer alles kaufen...

    (auf Grund meiner starken Sehbehinderung bitte ich das häufige Editieren meiner Beiträge zu entschuldigen)

    [/size]

  • Die Naht macht noch mehr Dehnung mit. Kein Problem. Der Hut geht paar Stunden später eine Winzigkeit wieder ein, habe ich bemerkt. Aber kein Problem, einfach noch bissel weiten und gut.


    LG Sel

    Meine Grundsätze:
    ...Gerne darfs ein Kilo mehr sein bei der Ausrüstung...
    ...Je älter die Techniken, desto mehr mußten sie sich bewähren...
    ...Sehr viel kann man selber bauen, man muß nicht immer alles kaufen...

    (auf Grund meiner starken Sehbehinderung bitte ich das häufige Editieren meiner Beiträge zu entschuldigen)

    [/size]

  • Vieleicht würde es as ganze noch etwas erleichtern wenn man Lederdehner auf das Hut-Innere aufsprüht. So hab ich das auch mit (Wikinger-)Schuhen gemacht die an einer Stelle drückten aber an sonsten klasse gepaßt haben.
    Das Spray sollte es in jedem Schuhladen zu kaufen geben.

    Man sollte von früheren Generationen lernen, sich aber Neuerungen nicht verschließen.