Pfeile befiedern ohne Federn?

  • Grüß euch Leute,


    neulich fand ich beim wühlen meine Speerschleudern wieder die ich vor Jahren einmal aus Spaß gebaut hatte.



    Jetzt brauche ich freilich auch Speere dazu – die wollte ich demnächst mal bauen.
    Nur... ich habe keine Federn zum befiedern, bzw., die welche ich habe gebe ich nicht her ;) und daher möchte ich euch hier mal nach Ideen fragen, was man stattdessen nehmen könnte.


    Wem fällt etwas Alternatives ein?
    Wer hat vllt. schon einmal Pfeile ohne Federn.... äh... befiedert?


    Bin gespannt,
    Ilves

  • Weiß zwar nicht, ob es bei so großen Pfeilen funktioniert, aber ich habe früher Blasrohrpfeile mit Wollfäden befiedert. Einfach hinten welche rund um den Pfeilschaft längs angeklebt bzw. gebunden und entsprechend überstehen lassen. Hat einwandfrei geklappt, zumal die den Pfeil im Rohr auch gleich abgedichtet haben.


    Für Speerschleuder-Pfeile würde ich das mit entsprechend was robusterem versuchen, Sisal, oder so. Oder halt mit dem Klassiker, Rohmaterial für Schnüre, also Brennnessel etc.



    Lieben Gruß,


    Westwood

  • Hallo,


    1mm dickes Moosgummi hab ich auch schon gesehen. Das zeug bekommst Du in jedem Bastellladen.


    Das Zeug hat den Vorteil das es sehr leicht ist, aber trotzdem Stabiel.


    Gruß

  • 1. Nix fliegt besser als Federn, also wenn man welche hat auch welche nehmen.


    Wenn keine Vorhanden sind kann man Pflanzenfasern oder Schnur nehmen und hinten an das Pfeilende binden so das 3 lose Enden in ähnlichen Abständen wie Federn herumflattern.


    Oder Birkenrinde kann man verkleben


    Oder Ducktape wurde eben schon genannt


    Oder Ein Stück dickere Plastikfolie z.B. von diesen bunten Schnellheftern in Form schneiden und das Ende welches auf dem Pfeil haften soll mit Feuerzeug aufweichen, so dass eine breitere Fläche entsteht die auch stehen kann. Manchmal klebt das heiße Plastik von selbst, meistens muss man aber mit Alleskleber festkleben.


    Lass dir was einfallen Zivilisationmüll bietet nen Haufen Gelegenheiten.


    edit: Guck bei jedem Waldspaziergang nach Federn. Bei mir hat sich innerhalb kurzer Zeit ordentlich was angesammelt.

  • Danke Jungs, da sind ja schon ein paar nette Ideen beisammen gekommen.


    Ich denke, ich werde zu Test-Zwecken einfach mal beides versuchen: einmal die „Dart-Methode“ bei welcher hinten diese Büschel angehängt werden und dann eben noch die Version mit alternativen „Federn“.
    Ich denke, aus der ganze Geschichte mache ich einfach mal einen Feldversuch mit unterschiedlichen Materialien.
    Werde dann weiter berichten.


    Lieben Gruß,
    Ilves