Batterie Trick

  • Grüss euch alle :)


    hier habe ich mir ein paar gedanken zum Thema "Licht" gemacht...da wann immer ich eine Taschenlampe zu Hause brauche nur die falschen Batterien zur Hand habe musste wieder mal ein Trick her :)
    viel spass damit
    beste grüsse
    Stefan



    BPoyJU58vP8

  • Ein kleinwenig muss man aber auch aufpassen. Auch wenn man fast nix falsch machen kann.. Wenn man aber jetzt 3 Zellen in die kleine Lampe reinkriegen könnte, würde man die schon mit ein wenig Überspannung betreiben. Je nach Glühbirne, LED oder Treiber kann man schon schaden anrichten.


    Vorsicht mit den kleinen 3.6V oder gar 12V Zellen! Da geht schnell eine Lampe flöten. (:

  • Wo soll die Überspannung herkommen, wenn anstatt 4,5 Volt nur noch 3 Volt anliegen?


    Hat man früher auch gerne bei Schraubsicherungen gemacht. *gg*

    Schöne Grüße
    Rosi



    Nur wenn wir Erwachsene Kinder in die Natur führen, lernen sie diese zu schätzen.

  • Die Batterien im Video sind alles 1.5V-Zellen. Da kann nichts passieren. Es gibt aber auch Batterien oder Akkus mit höherer Spannung. z.b. bringe ich in meine Olight M20, die für einen 3.6V "18650er" gemacht ist auch 3 keine 3.6V Lithium-Batterien rein. Was ich natürlich nicht mache, da ich die Lampe mag.


    es gibt sogar ziemlich kleine 12V-Batterien. (z.b. in Rauchmeldern, automatischen Schweisshelmen)


    Schmelzsicherungen haben mit Spannung nur wenig zu tun. Da kommts auf den Strom an.Kleinere Sicherungen kann man problemlos einbauen. grössere sind gefährlich, weil so im schlimmsten Fall die Verkabelung in den Wänden überhitzt.