Wochenendtour im Soonwald - Ralf, Peach, Bear, Marcus und Ben

  • Tag 1
    Am Freitagabend trafen sich Ralf, Bear und ich am Schanzerkopf und schlugen unser Lager auf. Der Platz war sehr gut geeignet, da Nadelwaldboden mit Moos. In der nähe fanden wir eine Feuerstelle vor die wir dann auch nutzten.


    Beim abendlichen kochen konnten wir in der Ferne konnten wir ein Gewitter beobachten. Nach dem Essen, während der Abendbeschäftigungen, fing es dann zu tröpfeln an. Wir beschlossen dann unsere Aktivitäten unterem Tarp weiter zu führen und das erwies sich dann auch als richtig, denn entgegen aller Wettervorhersagen gab es ergiebigen Regen, sodass wir die Vorderseite unserer Konstruktion und eine Seite noch geschlossen haben um sicher zu gehen, dass wir auch im Schlaf trocken blieben.



    Tag 2
    Nach einer ruhigen Nacht wachten wir trockenen Schlafsackes in einem nebligen Wald auf, der eine tolle Atmosphäre schuf. Wir bereiteten unser Frühstück und schlugen das Lager ab.Zwischen durch kam spontan Parzival zu Besuch vorbei. Die Zeit bis Marcus und Peach eintrafen nutzten wir um die Feuerstelle aufzuräumen und jeglichen schon vorhandenen Müll aufzusammeln.








    Als die zwei Nachzügler ankamen ging es dann rasch los auf unsere 15 km Strecke. Es war verhältnismäßig kühl und auf den Höhen des Soonwalds kamen wir schnell voran.







    Nach ca. 2/3 des Weges sind wir dann an der Wildburgruine und dem dazugehörigen Naturdenkmal angekommen. Ein wunder schöner Platz an dem wir dann auch Mittagspause gemacht haben.









    Da wir schon genug auf Fahrwegen gelaufen waren, entschlossen wir uns Querwaldein zu laufen. Getreu dem Motto „Männer sind ausgewachsene Kinder“ fingen wir das blödeln an und plötzlich war der Wandboden "aus Lava" und wir bewegten uns nur noch auf Steinen bis wir die nächste Straße erreichten. Wir hatten dabei jede Menge Spaß :-D




    Am Platz bei Mengerschied angekommen richteten wir unser Lager ein. Ralf und ich sammelten Bärlauch für das Abendessen, Bear machte das Feuer und Marcus und Peach organisieren ein paar Radler und Bierchen.








    Als wir Anfingen das Abendessen zu bereiten kam wie verabredet auch Parzival zu Besuch. Wir bereiteten eine Festtafel vor, welche schon fast Gourmet-Club-würdig war. Mit Knödeln, Bärlauchspinat, Nudeln, Pfeffer-Speck-Soße, etc... Jeder nahm sich was er wollte und alle wurden mehr als satt.









    Nach dem Essen begaben wir uns ans Feuer und ließen den Tag ausklingen. Nachdem Parzival schon wieder Heimwärts gefahren war bereiteten wir uns ein Nachtmahl in Form eines „Kobe“.




    Tag 3
    Am nächsten Morgen begrüßte uns die Sonne. Wir frühstückten gemütlich, schlugen das Lager ab und räumten auf.





    Dann brachen wir auf. Das erste drittel ging Berg auf, dank des warmen Wetters kamen wir auch ins Schwitzen. Am Ende des Aufstieges wartete eine Schutzhütte mit Sitzgelegenheit auf uns die wir gerne nutzten. Dort machten wir Mittag.



    Danach ging es recht rasch zurück zu den Autos.



    Fotoalben
    Parzival: https://plus.google.com/photos…53394715334769?banner=pwa
    Ben: https://plus.google.com/photos…lbums/5999860608537889009

  • Super Bericht und tolle Bilder. Wenn ich das so sehe, rutsche ich wieder unruhig hin und her ;)


    Wusstest du eigentlich, daß mich deine Videos zu diesem Hobby gebracht haben (kleiner Wink mit nem riesengroßen Zaunpfahl) :beten

  • Ich möchte euch für die Tolle Tour und den Bericht dazu danken!
    Solche Berichte sollten auch eine Anregung zum nachmachen sein, denn ich finde, der Haupt-Sinn von dem ganzen Bushcraften sollten solche Ausflüge sein.


    Ich hatte an diesem Wochenende eigentlich gar keine Zeit mitzukommen, habe mir aber extra zwei Kurzbesuche rausgenommen. Besser als gar nichts!
    Sonntag Nachmittags bin ich sogar noch ein drittes mal auf den Schanzerkopf im Soonwald gefahren und zwar mit einem anderen Freund, der aber nicht im BCP ist!



    LG Parzival :lagerfeuer

  • War eine echt Schöne Tour und mit meinen neuen Schuhen wird die nächste bestimmt noch viel schöner :D :tarp

    "Das Universum und die Dummheit der Menschen sind grenzenlos. Obwohl beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher"
    Zitat Albert Einstein :D

  • Super Bericht und vorallem die Nebelbilder sind klasse! Kurze Gear-Frage: Was ist das für ein Wasserkessel mit dieser recht großen Öffnung?

    *********************
    "Rückblickend betrachtet mag das eine ziemlich doofe Idee gewesen sein... Aber Spaß hats trotzdem gemacht."
    *********************