Steine und Kieselchen in unserer Natur... (Makrofotografie)

  • Hallo,


    ich gehe manchmal in Steinbrüche oder in deren Nähe, suche nach uralten Abraumhalden historischen Bergbaus...


    Die Steine, die ich da finde, mache ich sauber. Dann wird gesucht und manchmal finden sich winzigste Kristalle auf den Steinbröckchen. Sehen schön aus, doch diese zu fotografieren ist eine andere Welt... (und eine ganz spezielle Technik, sogenannte Mehrebenenfotografie).


    Hier ein Kristall (Schwerspat), der Würfel ist fast 1mm groß, fast durchscheinend...


    Quarz, ein wenig vom Eisen rot gefärbt (nennt sich Limonit, was da drauf ist), der Kristall ist 0,7mm groß.


    Pseudomorphit, ein etwas eigenartiges Mineral. Kann wirklich verschieden vorkommen, andere Farben, andere Kristalle. Diese hier sind 2,2mm groß.


    Alles gefunden bei Halsbrücke, schöne ruhige Gegend, aber weniger fürn Bushcrafter.


    LG Sel :tarp

    Meine Grundsätze:
    ...Gerne darfs ein Kilo mehr sein bei der Ausrüstung...
    ...Je älter die Techniken, desto mehr mußten sie sich bewähren...
    ...Sehr viel kann man selber bauen, man muß nicht immer alles kaufen...

    (auf Grund meiner starken Sehbehinderung bitte ich das häufige Editieren meiner Beiträge zu entschuldigen)

    [/size]

  • Schöne Fotos Sel. Die Natur hat schon immer die besten Motive bereitgestellt sowohl im Großen als auch im Kleinen.
    Bin mal neugierig, wie hast du die Fotos gemacht, hast du ein Mikroskop mit dem man Aufnahmen machen kann?
    :confused:unschuld

    Es ist nett, wichtig zu sein, aber ist wichtiger, nett zu sein.