Dosenöffner verloren`?

  • Wie du hast deinen Dosenöffner verloren`?
    Hier mal eine Methode wie man recht schnell die Dose aufbekommt ohne sich das Messer zu Ruinieren :)
    Der Saft bleibt normaler weisse drinen, verdammter vorführ-effekt :D
    Der Deckel hat sich irgendwie angesaugt und wollte sich Blöde anstellen :)


    Viel spass damit
    beste grüsse
    Stefan


    qF70VkoH4ic

  • Ich möchte aber von nun an nicht an jedem Stein oder Felsen die Schleifspuren der Herren und Damen "Dosenöffner" sehen, auch nicht die Fettspuren des herauslaufenden Doseninhalts... :motz Denn die sind für paar Jahre dann zu sehen...


    Super Video, danke.


    LG Sel :tarp

    Meine Grundsätze:
    ...Gerne darfs ein Kilo mehr sein bei der Ausrüstung...
    ...Je älter die Techniken, desto mehr mußten sie sich bewähren...
    ...Sehr viel kann man selber bauen, man muß nicht immer alles kaufen...

    (auf Grund meiner starken Sehbehinderung bitte ich das häufige Editieren meiner Beiträge zu entschuldigen)

    [/size]

  • Ich finde die Idee ist es schon wert im Hinterkopf behalten zu werden, auch wenn ich einer von denen bin, die sich schon unwohl fühlen, wenn sie ohne Messer schlafen gehen sollen :unschuld

  • Seit ich von daheim ausgezogen bin, hatte ich ich nie einen anderen Dosenöffner als den an meinem Victorinox besessen (und ihr könnt euch vorstellen wie viele Kilometer Raviolidosenblech der während eines langen Studiums durchtrennt hat, funktioniert immer noch wie am ersten Tag) - nur einmal hatte ich das Messer wo liegen lassen - und musste mir anderweitig helfen. Mit dem Messer eine Dose aufzuschneiden ist saugefährlich, eine ziemliche Sauerei und wohl nicht das beste für so ein Küchenmesser. Dagegen den Rand oben abzuschmirgeln ist einfach und genial.