Schneeschuhtour Norwegen/Schweden März 2014

  • Moin,


    nachdem ich alles mehrfach verschieben musste will ich im März auf Schneeschuhtour nach Norwegen oder Schweden. Geplant ist vom 8.-22-3. in ein einigermaßen schneesicheres Gebiet zu fahren und dort knapp 2 Wochen draußen herumzuspringen. Ziel steht noch nicht 100%ig fest - Hardangervidda oder Rogen/Femund wären ein paar Ideen. Ich bin da flexibel... Es ist eher als konventionelle Genußtour angesetzt, nicht als Hardcore Survivaltrip. Das "Spielen" darf aber natürlich auch nicht zu kurz kommen. :D


    Wer kann mit? Jeder nette Mensch mit etwas Grunderfahrung, der in der Lage ist auf sich aufzupassen, annähernd adäquates Zeug herumliegen hat (hier oder da kann ich evtl. etwas aushelfen) und in der Lage ist, das Ganze dann autark 10-12 Tage durch die Gegend zu bewegen. Ich bin kein Guide, ich suche einfach nur nen Tourkamerad. Ich hätt auch noch n Platz im Auto frei. Falls jemand mit will, einfach melden.


    Man sieht sich draußen!



    Ravenheart


    Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
    ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...

  • Ich bin da recht talentfrei. :D Auf Ski bin ich immer verzweifelt, vor allem sobalds bewaldet wird. Hab mir bei der Arbeit immer Knoten in die Beine gemacht und dann doch wieder zu Schneeschuhen gegriffen. Bin zwar manchmal am Überlegen aber die Anschaffung ist mir momentan auch too much, evtl. nächstes Jahr...


    Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
    ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...

  • Gut, ähm, ja... :winken


    Ich bin ja ein Warmduscher, mir wäre es zu kalt (und ich besitze auch gar nicht die Ausrüstung) aber ich hab' mal geguckt.
    Nördlich von Kiruna siehts zur Zeit gut aus mit dem Schnee..


    :winken Ted

    "Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (Ludwig Wittgenstein)

  • Es hat sich etwas konkretisiert: 10.3. gehts los, 23.3. wieder zuhause, Zielgebiet: Grövelsjön/Rogen/Femundmarka. Also: Schneeschuhe entstauben, Arschbacken zusammenkneifen und mitkommen!


    Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
    ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...

  • Rechne mit nass und kalt.... Schneesicher... mit der Aussage wäre ich dieses Jahr vorsichtig, ich habe dieses Jahr kein einziges mal meine Schneeschuhe oder die Ski benutzen können, Gummistiefel waren angesagt.
    So einen Winter habe ich noch nicht erlebt (noch nicht mal alte Männer erinnern sich an etwas vergleichbares, inzwischen rechnen hier viele mit Schneefall an Johanni)....
    Viel Spass

  • Rechne mit nass und kalt.... Schneesicher... mit der Aussage wäre ich dieses Jahr vorsichtig


    Es lagen im Schnitt 1,5m Schnee und ging bis -20 runter, man muss nur in die richtige Ecke fahren. :tarp


    Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
    ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...

  • Freut mich für dich...
    -20Grad hatten wir dieses Jahr nur ein paar Nächte, normal wären ein paar Wochen.
    Die Pflanzen und die Natur allgemein sind dieses Jahr gut 6 Wochen zu früh dran.
    Ich hoffe du hattest eine schöne Zeit
    Gruss

  • Fährste nächstes Jahr wieder hoch?


    Definitiv und dann vor allem auch länger. In meinem Kopf rufts ständig vita bandet. :unschuld Aber ich glaub dafür fehlt die Zeit. :zensiert Naja, ich will ja schon länger kündigen. :lol


    Das Lernen einzelner, isolierter Bushcraftskills ist ähnlich wie das Anhäufen von unbenutzter Ausrüstung:
    ein recht kümmerlicher Ersatz für große Abenteuer...