Nadeldöschen "Sami-Style"

  • Hier ein kleines Projekt aus einem Stück Rentierstange. Zunächst habe ich das Geweih mit Bohrer und Schraubenzieher ausgehöhlt so gut es ging und dann den Innenraum mit zusammengerollten Schleifpapier bearbeitet. Für die obere Abdeckung hab ich ein Stück Holunder zurechtgeschnitzt und es in das Geweihstück hineingepresst. Das Mark habe ich entfernt, durch das Loch kommt später eine Lederschlaufe.


    Zur Befestigung habe ich ringsum kleine Löcher vorgebohrt und dann Kupferniete eingetrieben. Die überstehenden Enden habe ich abgekniffen und geradegefeilt. Für den unteren Verschluss und den "Zierring" nahm ich ebenfalls Holunder. Da die Öffnung des Rentiergeweihs nicht ganz gerade war, musste ich etwas herumprobieren. Zum Schluss habe ich das Horn fein abgeschliffen und poliert. Das Lederband habe ich so bemessen, dass man es zum Verschließen des Döschens genau um den Boden herumlegen kann. Traditionell wurden diese Art Behälter am Gürtel hängend transportiert.



    Unbenannt von wildhog9910 auf Flickr



    Unbenannt von wildhog9910 auf Flickr



    Unbenannt von wildhog9910 auf Flickr



    Unbenannt von wildhog9910 auf Flickr



    Unbenannt von wildhog9910 auf Flickr



    Unbenannt von wildhog9910 auf Flickr



    Unbenannt von wildhog9910 auf Flickr



    Unbenannt von wildhog9910 auf Flickr



    Unbenannt von wildhog9910 auf Flickr