Lippenstift - ein multifunktionaler Ausrüstungsteil

  • Beim lesen des Threadtitels wird sich der eine oder andere wohl fragen ob er hier falsch abgebogen und beim Memmenzirkus gelandet ist - schließlich sind wir im Forum alle taffe Mädels und harte Jungs welche auf Lippenstift auch gut verzichten können?!? Für mich deckt Lippenstift gleich mehrere Anwendungsfelder ab. Der viel gestresste Begriff des Multi-Use-, Multi-Purpose- oder Multi-Functional-Items aus dem Survivalbereich ist für dieses mickrige Teil absolut zutreffend. Die Stifte sind klein im Packmaß, leichtgewichtig, kostengünstig erwerbbar und kommen bereits in einer outdoortauglichen Verpackung. Ich hab meist einen Lippenstift z.B. in meinem EDC und in div. Rucksäcken mit dabei. Bitte mich nicht falsch zu verstehen, mit Lippenstift meine ich die farblose/tranparente Variante - die eingefärbten Produkte der Make-Up Industrie bleiben den Ladies vorbehalten obwohl derartige Stifte selbstverständlich die meisten der unterhalb angeführten Anwendungsoptionen ebenfalls (mehr oder weniger) adäquat abdecken könnten.


    Lippenstifte bestehen durch die Bank nicht nur aus einem bestimmten Rohmaterial sondern sind eine Mixtur aus zahlreichen unterschiedlichen Ausgangstoffen wie z.B. Fette, Öle, Wachse, Alkohole, Sonnenblocker, Parfüm und viele weitere. Einige davon sind pflanzlichen Ursprungs, vieles wird aber synthetisch aus fosilem Rohmaterial erzeugt. Selbstverständlich hat jedes Produkt seine eigene Rezeptur, einige Stifte haben z.B. einen hohen Anteil an Vaseline (Petroleum Jelly) während andere wiederum aus einem nicht unerheblichen Teil aus pflanzlichen Ölen bestehen.


    Unterhalb, eine (unvollständige) Auflistung von möglichen Verwendungsoptionen für Lippenstifte. Vieles davon hab ich bereits selbst ausprobiert mit mehr oder weniger zufriedenstellenden Resultaten:


    Lippenpflege
    Haupteinsatzfeld für diese Produkte, wofür sie eigentlich entwickelt wurden und gedacht sind!
    Die gerade vorherrschenden winterlich kalten Bedingungen habens in sich mit niedrigen Temperaturen und damit verbundener geringen Luftfeuchtigkeit. Lippen haben keine Schweiß- oder Talgdrüsen und werden in der trockenen Luft leicht rau und brüchig, was durch Wind zusätzlich beschleunigt wird. Zudem ist die UV-Strahlung durch reflektierende Schnee- und Eisflächen höher als in den anderen Jahreszeiten. Anders als normale Haut haben Lippen kaum natürlichen Sonnenschutz (Melanine) eingelagert und werden bei solchen Bedinungen entsprechend gereizt. Der Aufenthalt in größeren Höhen mit verstärkter UV-Einwirkung kann die Reizung der Lippen noch verschlimmern. Wer schon mal eine mehrtägige Skitour im Hochgebirge gamacht hat kann sicherlich bestätigen, dass ohne entsprechende Lippenpflege die Lippenhaut schon nach 1-2 Tagen aussieht als hätte man einen Igel mitsamt Stachelfell verspeist. Ein Lippenstift für Wintereinsatz sollte meiner Meinung nach auf alle Fälle auch einen wirksamen UV-Lichtblocker enthalten.


    Hautpflege
    Da die Lippen ein Bestandteil der Haut sind kann ein Pflegemittel für diese zur Anwendung auf der übrigen Haut auch nicht ganz verkehrt sein! Im Bedarfsfall wirkt dies bombig an den Händen z.B. bei Arbeiten mit schwererem Werkzeug (Axt, Säge, ...) oder nach der Reinigungsprozedur des Kochgeschirrs mit feinem Scheuermittel und Holzasche. Die Haut wird durch die Paste aus dem Stift gefettet, sie bleibt geschmeidiger und wird nicht so leicht rissig.


    Arzneimittel (Salbenherstellung)
    Einige Bestandteile der Lippenstifte können pflegende, kühlende und damit verbunden eine geringfügig schmerzlindernde Wirkung erzielen. Ein Vermischen von Lippenstift mit div. Naturheilmitteln ist unkompliziert um z.B. damit Salben herzustellen für die äußerliche Anwendung direkt auf der Haut - entsprechende Kräuterkenntnis mal vorausgesetzt. Denke daß sich keiner von uns unabsichtlich mit einer Giftpflanze einreiben möchte ...


    Brandbeschleuniger/Anzündhilfe
    Die in Lippenstiften enthaltenen Öle und Wachse brennen gut weshalb sie sich als Ausgangsbasis für Zunder bestens eignen. So wie Vaseline lässt sich die Paste aus dem Lippenstift alleine tatsächlich schwierig entzünden - man benötigt ein zusätzliches Trägermaterial mit dem die Lippenstiftpaste vermengt/getränkt wird. Prinzip ähnlich dem Kerzenwachs, welches eben einen Docht braucht. Dieses Zusatzmaterial kann ein schlichter Fetzen aus einem Papiertaschentuch sein, ein paar Zentimeter Mullbinde, ein Stück Juteschnur oder ein Tampon. Ausgezeichnet eignet sich auch Watte, guckt mal hier rein: Cotton Balls m. Petroleum Jelly


    Lederpflege
    Mit Lippenstiften lässt sich sehr einfach sprödes u. hartes sowie rissig gewordenes Leder behandeln. Das in einige Stiften enthaltene Lanolin (Wollwachs) ist ein hervorragendes Lederpflegemittel, welches ebenfalls Bestandteil von div. Schuhcremen ist.


    Korrosionsschutzmittel
    Zur Metallpflege für Werkzeuge, Messer etc. Viele werden das Problem wohl kennen: Die in Bushcrafterkreisen sehr belieben Messer aus C-Stahl rosten recht leicht und spezielles (Waffen-)Öl wird man unterwegs nicht immer mitführen. Bei mir hat sich ein einfaches Abwischen des blanken Metalls mit anschließende (möglichst dünnen) Einstreichen mit Vaseline oder Lippenstift bewährt. Zuhause erfolgt dann eine gründliche Ölung so dass nichts rosten kann - wenn ichs mal vergesse tritt dank der Lippenstift-Schutzschicht auch kein gröberes Problem auf.


    Schmier-, Gleitmittel
    Zur Reduktion der Reibung/Vermeidung von Quietschgeräusch an bewegliche Verbindungen aller Art. Funktioniert bei Metall perfekt - bei Holz ist etwas Umsicht geboten, dies kann durchaus quellen und verklemmt sich dann eventuell.


    Pflegemittel f. Dichtungen
    Zur Anwendung z.B. an den O-Ringen bei Brennstoffflaschen, Pumpendichtungen an Mehrstoffkochern etc. Besonders die Verschlüsse von Benzinflaschen sollen auch unterwegs behandelt werden, sonst verkleben die O-Ringe mit der Aluflasche was auf Dauer zur Beschädigung/Undichtheit führt.
    Bitte aber keinesfalls die O-Ringe an Gaskochern/Gaskartuschen damit einschmieren!


    Imprägniermittel
    Zugegeben, hab ich selbst noch nie probiert. Auf Grund der Zusammensetzung der Lippenstifte sollte eine wasserabweisende Wirkung bei Behandlung natürlicher Gewebestoffe (Baumwolle, Leinen, etc.) erzielbar sein.


    Kommunikations- u. Signalmittel
    Die Damen werden es wahrscheinlich kennen: Mit rotem Lippenstift kann man gut auf glatten Oberflächen schreiben. Nutzbar, um z.B. Nachrichten für allfällige Suchmannschaften zu hinterlassen wie Marschrichtung etc. oder schlicht um einen Hilfeschriftzug an einer geeigneten Fläche anzubringen. Für uns Herren wohl nur nutzbar wenn die weibliche Begleitung einen (signal-)farbigen Lippenstift im Täschchen mit dabei hat ;-)


    ...


    Selbstverständlich kann man den Lippenstift aus der obigen Auflistung durch Vaseline ersetzten, ohne dass sich am Einsatzspektrum großartig was ändert. Lippenstift/Vaseline ist hier als Universalmaterial zu verstehen und mir ist durchaus bewußt dass für jeden der genannten Anwendungsfälle ein spezielles Produkt bessere Ergebnisse erzielen kann - für rissige Hände eine entsprechende Hautcreme, für O-Ringe z.B. silikonbasiertes Öl od. Silikonfett, für eine Messerklinge oder Axt z.B. Waffenöl etc. Möchte unterwegs aber nicht für jeden zu erwartenden Einzelfall ein eigenes Mittel in zusätzlichen Fläschen/Tuben/Dosen/Säckchen etc. mitnehmen müssen, daher der angestrebte Universalansatz. Und ein Lippenstift (bzw. wenn ich einen Benzinkocher dabei hab ein wenig Vaseline im kleinen ZipLoc Bag) ist bereits Bestandteil meiner Ausrüstung.


    Es gibt sicherlich Einsatzmöglichkeiten für Lippenstift (oder auch Vaseline) die mir unbekannt sind. Falls mir jemand was empfehlen kann, zögert nicht - ich lerne gern dazu ...

    --------------------------------------------------------------------------
    Tu eh nur so als würd ich mich auskennen, damit ich auch mitreden kann.
    ---------------------------------------------------------------------------
    'Bushcraft' ist eine eingetragene Schutzmarke von Bushcraft USA LLC

  • Eine weitere alternative, und mein persönlicher Favorit, ist "Kaufmanns Haut- und Kindercreme" in der Tube. Das ist im Grunde Zinksalbe (Vasilin und Zink) mit Wollfett. Erfüllt alles von dir aufgelistete, aber der Vorteil liegt in der Verpackung. Die Tube ist auslaufsicher, Dosen und Stifte leider nicht. Das ist bei Hitze ein Thema. Wenn mal eine Dose Melkfett oder Kaufmann's im Rucksack ausgelaufen ist weiß man auslaufsicherheit zu schätzen.


    Zinksalbe tut es auch, ist aber wegen des fehlenden Fettes nicht so Pflegend und daher nicht so vielseitig.


    Ergänzend zur Hautpflege ist auch die Fußpflege als Einsatzgebiet zu erwähnen.